[Buchbesprechung] Erika Fatland – Die Tage danach. Erzählungen aus Utøya

Hallo ihr Lieben,

Norwegen ist für mich immer noch ein Herzensziel. An der Universität habe ich Norwegisch Kurse besucht und ein stückweit die Sprache gelernt. Umso geschockter war ich,  als am 22. Juli 2011 im Osloer Regierungsviertel und auf der Insel Utøya, auf der das Jugendlager der Arbeiterpartei Norwegens, Anschläge verübt wurden. Erika Fatland hat dazu im Jahr 2013 ein Sachbuch veröffentlicht, das ich euch heute vorstellen möchte.

“[Buchbesprechung] Erika Fatland – Die Tage danach. Erzählungen aus Utøya” weiterlesen

Loading Likes...

[Im Lesesessel] #Büchersommer – Das möchte ich lesen

Hallo ihr Lieben,

es ist Juni und damit wieder Zeit für meine WTR-Liste. Mein Mai war richtig genial und es hat so viel Spaß gemacht zu lesen.  Daher habe ich auch wieder eine riesige Lust auf eine Leseliste, die aber dieses Mal nicht ausschließlich für den Juni ist. Sie soll einen Umriss auf die Bücher geben, die ich im Rahmen des Büchersommers von Daggis Welt lesen möchte.  Da der Büchersommer vier Monate lang geht, habe ich noch genug Platz für weitere Bücher und möchte hier nur ein paar vorstellen.

“[Im Lesesessel] #Büchersommer – Das möchte ich lesen” weiterlesen

Loading Likes...

[Lesenacht] Büchertreff Mai 2017

logo_büchertreff.deJeden ersten Samstag Abend im Monat ist es soweit – die Büchertreff-Lesenacht. Immer um 20 Uhr treffen sich lesebegeisterte Büchertreffler im Forum und lesen gemeinsam ihre Bücher und tauschen sich untereinander aus.
Für mich ist dies mittlerweile schon eine lieb gewonnene Institution, die ich mir nicht entgehen lasse, so auch diesen Abend. Ausgewählt habe ich nun dieses Buch hier:

Die Geschichte der Bienen von Maja Lunde

Klappentext von der Verlagsseite:

England im Jahr 1852: Der Biologe und Samenhändler William kann seit Wochen das Bett nicht verlassen. Als Forscher sieht er sich gescheitert, sein Mentor Rahm hat sich abgewendet, und das Geschäft liegt brach. Doch dann kommt er auf eine Idee, die alles verändern könnte – die Idee für einen völlig neuartigen Bienenstock.

Ohio, USA im Jahr 2007: Der Imker George arbeitet hart für seinen Traum. Der Hof soll größer werden, sein Sohn Tom eines Tages übernehmen. Tom aber träumt vom Journalismus. Bis eines Tages das Unglaubliche geschieht: Die Bienen verschwinden.

China, im Jahr 2098: Die Arbeiterin Tao bestäubt von Hand Bäume, denn Bienen gibt es längst nicht mehr. Mehr als alles andere wünscht sie sich ein besseres Leben für ihren Sohn Wei-Wen. Als der jedoch einen mysteriösen Unfall hat, steht plötzlich alles auf dem Spiel: das Leben ihres Kindes und die Zukunft der Menschheit.

Wie alles mit allem zusammenhängt: Mitreißend und ergreifend erzählt Maja Lunde von Verlust und Hoffnung, vom Miteinander der Generationen und dem unsichtbaren Band zwischen der Geschichte der Menschen und der Geschichte der Bienen. Sie stellt einige der drängendsten Fragen unserer Zeit: Wie gehen wir um mit der Natur und ihren Geschöpfen? Welche Zukunft hinterlassen wir unseren Kindern? Wofür sind wir bereit zu kämpfen?

Bibliografische Angaben:

Autor: Lunde, Maja Übersetzer: Allenstein, Ursel Titel: Die Geschichte der Bienen Originaltitel: Bienes historie Reihe: — Seiten: 512 ISBN:   978-3-442-75684-1 Preis: 20,00 € (Hardcover) Erschienen: 20.03.2017 bei btb
Wir lesen uns dann heute Abend wieder!

Loading Likes...

[WoW] Waiting on Wednesday – Die Heimkehrer

New WoW“Waiting on Wednesday” wird von Jill gehostet! Mein heutiges WoW ist der dritte Band der Brüder-Reihe von Jan Guillou: “Die Heimkehrer”. Bereits die beiden Vorgängerromane aus dem historischen Genre stehen bei mir im Regal und warten darauf gelesen zu werden. Die Taschenbuchausgabe erscheint im Heyne-Verlag am 09. November 2015 zu einem Preis von 9,99 € und umfasst 496 Seiten. Über setzt wurde er aus dem Schwedischen von Lotta Rüegger und Holger Wolandt.

Die Heimkehrer von Jan Guillou

Klappentext von der Verlagsseite:

Schweden im April 1918: Lauritz, der älteste der drei Brückenbauer, residiert mit seiner Familie nahe Stockholm. Als Direktor eines Bauunternehmens hat er es zu Wohlstand gebracht. Seine Brüder Oscar und Sverre leben und arbeiten in Berlin. Doch mit dem Erstarken der Nationalsozialisten ändert sich alles. Oscars Dienste sind nicht mehr gefragt, und Sverre muss als Homosexueller um sein Leben fürchten. Die Flucht zu Bruder Lauritz scheint der einzige Ausweg zu sein. Eine Zeit quälender Ungewissheit beginnt.

 

 

Loading Likes...

[Top Ten Thursday] 10 Reihen, die ihr dieses Jahr beginnen / fortsetzen oder aber auf Stand lesen wollt

Top Ten ThursdayTop Ten Thursday ist von Steffis Bücher Bloggeria initiiert worden und nun habe ich mich entschlossen teilzunehmen.  Die Aufgabe für heute lautet:

10 Reihen, die ihr dieses Jahr beginnen / fortsetzen oder aber auf Stand lesen wollt

Aschenputtel von Kristina Ohlsson Das Salz der Erde von Daniel Wolf schweinehunde

Kristina Ohlsson – Aschenputtel (Fredrika Bergmann #1)
Daniel Wolf – Das Salz der Erde (Michel de Fleury #1)
Lotte Hammer – Schweinehunde (Konrad Simonsen und Team #1)

grimmbart dergaukler rendezvousmiteinemmörder

Volker Küpfel/Michael Kobr – Grimmbart (Kluftinger #8)
Thomas Ziebula – Der Gaukler (Dreißigjähriger Krieg #1)
J.D. Robb – Rendezvous mit einem Mörder (Eve Dallas #1)

diebrüder inselgrab einentodmusstdusterben

Jan Guillou – Die Brüder (Lauritz, Oskar und Sverre #2)
Johan Theorin – Inselgrab (Öland Quartett #4)
Susanne Mischke – Einen Tod musst du sterben (Bodo Völxen #5)

Mantel_Falken_75.jpg.19084

Hilary Mantel – Falken (Thomas Cromwell #2)

Loading Likes...

[WoW] Waiting on Wednesday – Die Brüder

New WoW“Waiting on Wednesday” wird von Jill gehostet! Mein heutiges WoW ist wieder mal ein historischer Roman, der im vergangenem Jahrhundert in der Zeitspanne von 1901 bis 1919 spielt. Es ist die Fortsetzung von “Die Brückenbauer” und ich bin so gespannt auf den zweiten Teil. Jan Guillous Fortsetzung erscheint am 13. Oktober 2014 im Heyne-Verlag in der Taschenbuchausgabe.
Die Brueder von Jan Guillou

Klappentext von der Verlagsseite:

Das große JAHRHUNDERTABENTEUER geht weiter

Der Verrat an seinen Brüdern wiegt schwer, doch Sverre, der jüngste der drei Brückenbauer, wird ihnen nicht nach Norwegen folgen. So sehr er sich auch wünscht, am ehrgeizigsten Ingenieursprojekt des Landes mitzuwirken, die Liebe ist stärker. Sverre folgt seinem Studienkollegen Albert nach England. Hier führen die beiden das wilde Leben der Boheme. Doch ihr Glück ist nur von kurzer Dauer.

 

 

Loading Likes...

#wklm2014 – Tag 2 – Das Lesen geht weiter

#wklm2014
Der zweite Tag von #wklm2014 ist angebrochen und hoffentlich wird mein Lesetag heute besser. Vermutlich werde ich aber wohl doch am ehesten in den Abendstunden wieder zum Lesen kommen. Ich kenne dies ja. :-k Seufz. :roll: Die Teilnehmerliste findet ihr wie immer hier. Über einen Austausch zwischen uns Bloggern würde ich mich auch heute sehr freuen, aber auch dies sei jedem selbst überlassen. Im Laufe des Tages drehe ich dann mal eine Blogrunde bei Euch.
Lesen tue ich immer noch folgendes:

darkvillage05Klappentext von der Verlagsseite:

Der Mörder von Dypdal hat viele Gesichter. Seine Fassade beginnt jedoch zu bröckeln. Schließlich begeht er den entscheidenden Fehler. Indem er alles auf eine Karte setzt, versucht er, das Blatt noch einmal zu wenden. Aber seine Zeit ist abgelaufen – endgültig. Und er reißt jeden mit sich in den Abgrund, der ihm zu nahe kommt.

Hochspannend, mitreißend, erschreckend real … Das Finale der Bestseller-Serie

 

 00.13 Uhr 178 Seiten…

sind es bisher geworden und es ist super spannend. Auf die Lösung, die sich bisher heraus kristallisiert wäre ich so nicht gekommen – Hut ab, Herr Johnsen. Mal sehen, wie sich die anderen Fäden auflösen. Ich kann nur sagen, die Reihe lohnt sich, auch wenn der erste Band etwas eigen war.
Mein nächstes Update wird es nun morgen früh geben. Ich denke, dass ich das Buch bis dahin ausgelesen haben werde. :-D

09.16 Uhr Ein neues Buch, …

denn Dark Village habe ich  gestern Nacht um halb zwei beendet. Ich kann mich nur wiederholen es ist genial. Johnsen hat alle vorher gesponnen Fäden aufgelöst und sich noch zum Schluss eine Überraschung einfallen lassen. Ein sehr guter Abschlussband der Dark Village-Reihe.

Weiter geht es nun mit “Schnurrlaub” von Christiane Lind. Ich habe richtig Lust auf die Katzengeschichten.

978-3-499-26833-5_endlichschnurrlaub Klappentext von der Verlagsseite:

Auf Samtpfoten durch die Welt!

Manchmal muss eine Katze das Schicksal in die eigenen Pfoten nehmen: Als Kater Lucky, mit Haut und Fell Berliner, im Tierheim in Niedersachsen landet, steht für ihn fest: Ein echter Straßenkater eignet sich nicht als Stubentiger. Und so macht Lucky sich mutig auf die Reise in die ferne Hauptstadt. Auch Hope treibt das Heimweh nach Hause. Auf dem Weg einmal quer durch Australien trifft das schüchterne Kätzchen auf nachdenkliche Dromedare, listige Dingos und ein skeptisches Wombatpärchen und muss mehr als einmal beweisen, dass auch sie Krallen hat. Stadtkatze Mimi hingegen ist wenig begeistert von den Ferienplänen ihres Frauchens, denn das bedeutet für sie: Zwangsurlaub auf dem Bauernhof!
Abenteuerliche, heitere und erstaunliche Geschichten über unsere schnurrenden Freunde auf Reisen.

Die erste Geschichte von “Hope” in Australien hatte ich schon vor dem Lesemarathon gelesen, nun geht es weiter mit einer kleinen Katze in Berlin.

17.21 Uhr Noch keine Zeile…

gelesen, aber die Katze hat anderweitig zu tun. Macht ja auch nichts, der Tag ist noch jung. Während des Fußballspiels werde ich wieder lesen und dann zwischen den beiden Partien erneut posten.
Allerdings habe ich schon eine Blogrunde gedreht und es sind mir wieder so einige Bücher ins Auge gesprungen. Wo soll das noch hinführen? :totlach:
Zum einen hat mir Nina von ninespo “Die Schatten des Windes” ans Herz gelegt, ja es liegt schon eine Weile auf dem SuB. :uups: Cat von der elektrische Salon hat mich an “Feuer und Stein” erinnert. Sunny von Sunnys Bücherwelt habe ich es zu Verdanken das “Korallenfeuer” auf meiner Wunschliste gelandet ist. “Das Haus am Bosporus” liest Hermia gerade von phelmas.com und auch dies interessiert mich. Franziska von Lovelymix.de hat mich auf “Schattenleben” aufmerksam gemacht.
Ich sag es ja,:pale:, keine Zeile gelesen, aber zwei Bücher in Erinnerung gebracht und drei neue auf der Wunschliste. :applause:

21.16 Eine Geschichte….

habe ich während des ersten Fußballspiels gelesen. Sie handelte von dem kleinen Kater Lucky, der sich nur in Berlin wohlfühlt, und dann aber erst einmal nach Braunschweig kommt. Außerdem erlebt er auch so allerhand. Total goldig fand ich das Lucky berlinerte.
Nun geht es weiter mit einer kleinen verwilderten Katze auf Madeira. Bin schon gespannt!

Bisher gelesen:

Montag: Kjetil Johnsen – Zu Erde sollst du werden [Dark Village 05] 178 Seiten
Dienstag: Kjetil Johnsen – Zu Erde sollst du werden [Dark Village 05] 125 Seiten

Gelesene Bücher:

  1. Kjetil Johnsen – Zu Erde sollst du werden [Dark Village 05] 303 Seiten

Frühere Beiträge:
#wklm2014 – Tag 1 – Es geht los!
#wklm2014 – Die Leseliste
Erinnerung – Wörterkatzes Lesemarathon 2014
Ankündigung – Wörterkatzes Lesemarathon 2014

Loading Likes...

#wklm2014 – Tag 1 – Es geht los!

#wklm2014
Es ist so weit. Der #wklm2014 startet und ich habe vor heute so einiges zu lesen. Die Teilnehmerliste findet ihr hier. Über einen Austausch zwischen uns Bloggern würde ich mich sehr freuen, aber auch dies sei jedem selbst überlassen. Im Laufe des Tages drehe ich dann mal eine Blogrunde bei Euch.
Jetzt stellt sich die Frage, welches Buch ich aus meiner Liste beginne. Den Anfang macht der fünfte und abschließende Band der Dark Village-Reihe von Kjetil Johnsen. Ich will nun unbedingt wissen, wer der Mörder ist, denn bisher tappe ich völlig im Dunkeln, obwohl einen Verdächtigen habe ich ja noch in der Hinterhand. Bin schon gespannt, ob ich recht behalte oder sich Johnsen etwas ganz anderes überlegt hat.

darkvillage05Klappentext von der Verlagsseite:

Der Mörder von Dypdal hat viele Gesichter. Seine Fassade beginnt jedoch zu bröckeln. Schließlich begeht er den entscheidenden Fehler. Indem er alles auf eine Karte setzt, versucht er, das Blatt noch einmal zu wenden. Aber seine Zeit ist abgelaufen – endgültig. Und er reißt jeden mit sich in den Abgrund, der ihm zu nahe kommt.

Hochspannend, mitreißend, erschreckend real … Das Finale der Bestseller-Serie

 

 11.59  Uhr Nun wird erst einmal …

gekocht, nach dem ich dem Morgen außer Haus verbracht habe. Anschließend noch etwas Hausarbeit und dann geht es auch endlich mit dem fünften und letzten Band der Dark Village Reihe weiter.
Mittlerweile sind wir 16 Teilnehmer und ich freue mich, dass der Lesemarathon #wklm2014 so viel Interesse weckt. Ich freue mich auf gute Bücher und eine angeregte Unterhaltung untereinander. Im übrigen kann unter dem hashtag #wklm2014 auch getwittert werden.

17.26 Uhr So hatte ich mir…

meinen ersten Lesetag nicht vorgestellt. Ganze 24 Seiten habe ich gerade mal in meinem Buch gelesen. Ein Grund war das Warten auf einen Handwerker, der dann nur kurz vorbei kam und nun übermorgen wieder hier aufschlägt. Hoffentlich pünktlich, denn heute war es eindeutig nicht. Dann kam mir noch die Hausarbeit in den Weg, die aber auch gemacht werden musste. Jetzt hoffe ich, dass ich heute Abend endlich ausgiebig schmökern kann.
Allerdings habe ich bereits auch schon eine Blogrunde gedreht und bei fast jedem von Euch einen Kommentar hinterlassen.Bis nachher dann und dann hoffentlich mit einem Kommentar zu Buch.

21.27 Endlich….

habe ich in meinem Buch gelesen und es ist spannend. Da Duna den zweiten Teil gerade liest, werde ich hier nicht so viel sagen, denn spoilern möchte ich sie nicht. Aber es klärt sich etwas auf und dennoch ist es super spannend. Ganz schlau werde ich aus der Story noch nicht nach 104 Seiten, aber es ist ja auch gerade erst einmal ein Drittel des Buches gelesen.
Weiter geht es nun mit dem Buch und ich befürchte schon, dass es mich noch die Nacht über beschäftigen wird. Aus der Hand legen lässt es sich nicht so leicht. :lechz:

Gelesene Bücher:

  1. …..

Frühere Beiträge:
#wklm2014 – Die Leseliste
Erinnerung – Wörterkatzes Lesemarathon 2014
Ankündigung – Wörterkatzes Lesemarathon 2014

Loading Likes...

7 days – 7 books – Fazit oder schön war die Zeit

Banner_7d7b_14-21.04Nun sind die 7 Days – 7 books von Mandy und Melli schon wieder Geschichte. Schön war es und es hat mir unheimlich viel Spaß gemacht mit Euch gemeinsam die Woche zu verbringen. Mit einigen Bloggern habe ich mich viel ausgetauscht und dabei auch viele schöne Bücher für mich entdeckt. Ein Teil davon wird sicher in den kommenden Monaten bei mir einziehen, ein Teil wird wohl auch wieder nicht gekauft werden, da sie doch nicht in meine Lesestimmung und Lesegewohnheiten passen werden und wie ich mich kenne, werden es manche Autoren schaffen mit anderen Büchern, als die von der Wunschliste, bei mir einzuziehen.  :totlach:
Gestern habe ich es durch plötzlichen Besuch nicht mehr geschafft meine Blogrunde durch die Teilnehmerliste zu drehen, dies werde ich im Laufe des Tages und der Woche noch nachholen. Denn einen würdigen Abschluss soll es noch geben.
Ich hoffe, dass Mandy und Melli in diesem Jahr wieder eine “7 Days – 7 Books”-Aktion starten.:-k Denn dann bin ich wieder mit dabei.
Sechs Bücher  habe ich mir für die 8 Tage ausgesucht und wollte auch unbedingt Variante 2  schaffen.

Wer sich für die zweite Variante entscheidet, hat dann am Ende der Aktion die Chance auf einen Gewinn. Aber dafür müsst ihr auch ein bisschen was tun ;) Die Aktion läuft acht Tage lang und um in den Lostopf zu kommen, müsst ihr in dieser Zeit mindestens vier Bücher lesen und regelmäßig Updates schreiben. Dabei ist EIN Hörbuch erlaubt, NICHT gezählt werden Mangas und Kurzgeschichten. Und seien wir doch ehrlich – vier Bücher in acht Tagen ist doch nicht so die Herausforderung ;) Was ihr gewinnen könnt, werden wir erst im Laufe der Aktion verraten, nur so viel sei gesagt: es wird niemanden geben, der mit dem Gewinn nichts anzufangen weiß! Allerdings müsst ihr euch JETZT entscheiden welche Variante ihr macht, denn nur wer sich bis Sonntag, also den 13. April, für die 2. Variante entscheidet und sich dieses Ziel schon vorher setzt, kann gewinnen.

Vier sind es dann letztlich geworden:
Das verlorene Gedicht von Deborah Crombie JohnsenKje_DarkVillag_9783649613046
KuhnKrysty_DasTalSeas_9783401067285 röslein stach
Drei von den vier Büchern habe ich mich wirklich überzeugt und waren sehr gelungen. Allen voran “Das verlorene Gedicht” von Deborah Crombie mit dem für mich die Lesewoche begonnen hat. Hingegen war der letzte Band der Tal-Reihe “Die Entscheidung” eine Enttäuschung für mich. :thumbdown: Schade. :|
Insgesamt habe ich 1.404 Seiten in der Woche gelesen, so viel wie lange schon nicht mehr. :bounce:
Gelesene Bücher
Deborah Crombie – Das verlorene Gedicht (416/416 Seiten)
Kjetil Johnsen – Dark Village 04. Zurück von den Toten (272/272)
Krystyna Kuhn – Das Tal. 2.4 Die Entscheidung (240/240)
Susanne Mischke – Röslein stach (376/376)
Deborah Crombie – Böses Erwachen (100/448)
Frühere Beiträge
7 days – 7 books – Tag 8 oder auch der letzte Tag
7 days – 7 books – Tag 7 oder der vorletzte Tag
7 days – 7 books – Tag 6 oder was wird mich erwarten
7 days – 7 books – Tag 5 oder auf in die zweite Halbzeit
7 days – 7 books – Tag 4 oder die Hälfte ist geschafft!
7 days – 7 books – Tag 3 oder wann geht es ans nächste Buch?
7 days – 7 books – Tag 2 und weiter geht es
7 days – 7 books – Tag 1 und es geht los
7 days – 7 books – Die Leseliste
7 days – 7 books – das Osterspecial und ich bin mit dabei

Loading Likes...

7 days – 7 books – Tag 4 oder die Hälfte ist geschafft!

Banner_7d7b_14-21.04Der vierte Tag der  7 days – 7 books Aktion von Mandy und Melli hat begonnen. Wie auch in den vergangenen drei Tagen werde ich im Laufe des Nachtmittags wieder eine Blogrunde durch die Teilnehmerliste drehen und mal sehen, wie lange es dieses Mal dauert bei 50 Teilnehmern  :-,. Ob die Wunschliste wieder wachsen wird? :totlach:

JohnsenKje_DarkVillag_9783649613046Klappentext von der Verlagsseite:
Nora ist von Selbstzweifeln zerfressen. Benedicte hält einen tödlichen Beweis in den Händen. Trines brutaler Mord stellt die Ermittler weiter vor ein Rätsel. Vilde stürzt sich in eine gefährliche Affäre, um den Schmerz über den Verlust ihrer großen Liebe zu betäuben. Einst waren sie unzertrennlich – doch die Freundschaft der Mädchen bricht unaufhaltsam auseinander. Nichts ist, wie es scheint. Die Serie an grausamen Morden in dem idyllischen Bergdorf Dypdal reißt nicht ab. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren. Aber wer ist Täter? Wer Opfer? Und wie hängen all die schrecklichen Fälle miteinander zusammen? Plötzlich scheint jeder verdächtig. Der wahre Mörder bleibt jedoch weiter im Verborgenen. Eiskalt verfolgt er sein Ziel …
Gestern Nacht habe ich noch mein Tagesbuch beendet und es hat mal wieder einen Cliffhanger aber egal Band 5 soll ja schon bald erscheinen. Gekennzeichnet ist dieser Band wie auch die Vorgänger von in dieses Mal 10 Teile, mit kurzen Kapiteln. So lässt sich auch der vierte Band gut und schnell weg lesen. Auch die Charaktere haben sich gewandelt, manchmal zu ihrem Vorteil, manchmal zu ihrem Nachteil und andere, vorherige Nebenpersonen, sind stärker ins Rampenlicht gerückt. Einige Fragen aus den Vorgängerbänden wurden nun beantwortet, aber Kjetil Johnsen wäre nicht Kjetil Johnsen, wenn er weitere Fragen aufwerfen würde, denn schließlich gibt es noch sechs weitere Bände und auf die bin ich schon gespannt. War ich nach dem ersten Band noch skeptisch, ob ich weiter lesen würde, hat mich nun die Dark Village Buchreihe gepackt. :lechz:
Als nächstes geht es nun wieder zurück nach Kanada ans Grace-College:
KuhnKrysty_DasTalSeas_9783401067285Klappentext von der Verlagsseite:
Nur wenige Stunden bleiben und nur zu acht können sie verhindern, dass sich das Böse in der Welt ausbreitet. Katie, Robert, David und die anderen müssen ins Herz des Tals gelangen, um es zu stoppen und das Geheimnis zu entschlüsseln. Während die Studenten das Undenkbare auf sich nehmen, stürzen immer dramatischere Katastrophen die Kontinente ins Chaos. Und als sie Hilfe von unerwarteter Seite bekommen, stehen die Freunde am Ende vor der entscheidenden Frage: Kann nur Vertrauen alles retten?
Krystyna Kuhn wurde 1960 als siebtes von acht Kindern in Würzburg geboren. Sie studierte Slawistik, Germanistik und Kunstgeschichte in Würzburg und Göttingen sowie zeitweise in Moskau und Krakau. Sie arbeitete als Redakteurin und Herausgeberin. Seit 1998 ist sie freischaffende Autorin und schreibt mit Vorliebe Thriller und Krimis. „Schneewittchenfalle“ war Krystyna Kuhns erster Jugendroman. Für ihr literarisches Werk wurde Krystyna Kuhn bereits zweifach für den Frauenkrimipreis nominiert.

Der letzte Band der Tal-Reihe. Mehr als drei Jahre hat mich die Mystery-Reihe um die acht Studenten am Grace-College begleitet und nun wird sie zu Ende gehen. Irgendwie bin ich skeptisch denn schon der siebte Band hat mich nicht mehr restlos überzeugt, aber vielleicht gelingt es Krystyna Kuhn wieder die Spannung der ersten Bände wieder zu beleben und hoffentlich werden auch meine offenen Fragen beantwortet. :-k :-? Ein erstes Update gibt es dann im Laufe des Tages.

14.39 Uhr Weltuntergang…

im Grace College. Himmel, hat Krystyna Kuhn nun wirklich vor im letzten Band der “Tal”-Reihe noch einen Apoklalypse-Thriller zu schreiben. Nach den ersten 47 Seiten sieht es jedenfalls so aus. Hoffentlich lösen sich nun auch die einzeln gesponnenen Fäden auf und sie verknüpft alles, sonst werde ich mit Sicherheit enttäuscht sein.
Zur Zeit erfreue ich mich, liebgewonnene Charaktere wie Julia, Katie, Rose, Robert und David wiederzusehen. Auf so manche Nervensäge könnt ich ja verzichten, aber dann wären die acht ja nicht mehr komplett.
Nun drehe ich noch eine Blogrunde und später gibt es dann wieder Kommentare zum Buch hier zu lesen.

15.30 Uhr Blogrunde…

gedreht und bei Sandra von Read and be yourself ist mir “Sternschnuppenträume” aufgefallen. Julia ist in dieser Woche wirklich für meinen Wunschlistenaufbau verantwortlich “Todeszeichen” habe ich auf ihren Blog gefunden.  So kommentiert ist und auch die Wunschlist ist etwas erweitert worden. Nun geht es wieder zurück zum Grace College. Mal sehen, was mich nun dort erwartet!

23.36 Uhr 100 Seiten….

habe ich heute im letzten Band der Tal-Reihe gelesen und nun ja bisher passiert bis auf die Apokalypse nichts spannendes. Es gibt immer wieder Einschübe mit Breaking News und Briefe von Dave Yellad. Aber ansonsten nichts spannendes, außer das sich unsere Helden auf dem Weg zur Kathedrale gemacht haben und mit sich selbst und ihrer Entscheidung hadern. Ich werde das Buch heute Nacht wohl noch zu Ende lesen und euch morgen dann im Laufe des Tages meine Einschätzung mitteilen.

Gelesene Bücher
Deborah Crombie – Das verlorene Gedicht (416/416 Seiten)
Kjetil Johnsen – Dark Village 04. Zurück von den Toten (272/272)
Krystyna Kuhn – Das Tal. 2.4 Die Entscheidung (100/240)
Frühere Beiträge
7 days – 7 books – Tag 3 oder wann geht es ans nächste Buch?
7 days – 7 books – Tag 2 und weiter geht es
7 days – 7 books – Tag 1 und es geht los
7 days – 7 books – Die Leseliste
7 days – 7 books – das Osterspecial und ich bin mit dabei

Loading Likes...

7 days – 7 books – Tag 3 oder wann geht es ans nächste Buch?

Banner_7d7b_14-21.04Der dritte Tag der  7 days – 7 books Aktion von Mandy und Melli beginnt. Im Laufe des Tages werde ich wieder eine Blogrunde durch die Teilnehmerliste drehen und mal sehen, wie lange es dieses Mal dauert bei 50 Teilnehmern  :-,. Ich bin schon gespannt, ob es wieder Bücher für meine Wunschliste gibt. :totlach:
Weiter geht es mit Deborah Crombie :bounce::
Das verlorene Gedicht von Deborah CrombieKlappentext von der Verlagsseite:

Inspektor Kincaid wird von seiner Exfrau, der Literaturwissenschaftlerin Vic, gebeten, im Fall der vor fünf Jahren verstorbenen Lyrikerin Lydia Brook zu recherchieren. Vic hat Hinweise gefunden, die widerlegen, dass die Dichterin Selbstmord beging. Als Vic kurz darauf ermordet wird, zweifelt der erschütterte Kincaid nicht daran, dass seine Exfrau einem Verbrechen auf die Spur gekommen ist. Seine Ermittlungen führen zu einer Clique von Studenten, die in den sechziger Jahren in Cambridge studierten. Doch welch tödliches Geheimnis hütet die Gruppe bis heute?

Im Laufe des Tages gibt es dann wieder ein erstes Update und vielleicht habe ich bis dahin mein erstes Buch für #7D7B beendet.

14.36 Uhr Es ist vollbracht….

ich habe mein erstes Buch für #7D7B beendet und der fünfte Band der Duncan Kinkaid und Gemma James-Reihe hat mir sehr sehr gut gefallen. Es gab einiges an Verwicklungen und auch das Leben der Protagonisten wird sich wohl in den Folgebänden noch verändern. Allein auf die Wandlung freue ich mich schon. Schön finde ich es immer wieder, wenn meine Vermutung, wer der Täter ist, am Ende sich bewahrheitet. Über das Motiv war ich mir ja bis zum Ende hin unklar, aber es passt wirklich sehr gut. Ein wirklich gut gedachter Plot, der mich nun, dank der Gedichte vor jedem Kapitel, dazu bringt den Lyriker Rupert Brooke nach zu schlagen.

Und was lese ich nun. Da habe ich nicht lang überlegt und wenn ihr nun denkt, es wird direkt der zweite Crombie auf meiner Leseliste dann habt ihr Euch geirrt. :-,Es wird der vierte Teil der Dark Village Reihe von Kjetil Johnsen. Ich will unbedingt wissen, wie es mit Nora, Vilde, Benedicte und auch Nick weiter geht. :lechz:

JohnsenKje_DarkVillag_9783649613046Klappentext von der Verlagsseite:
Nora ist von Selbstzweifeln zerfressen. Benedicte hält einen tödlichen Beweis in den Händen. Trines brutaler Mord stellt die Ermittler weiter vor ein Rätsel. Vilde stürzt sich in eine gefährliche Affäre, um den Schmerz über den Verlust ihrer großen Liebe zu betäuben. Einst waren sie unzertrennlich – doch die Freundschaft der Mädchen bricht unaufhaltsam auseinander. Nichts ist, wie es scheint. Die Serie an grausamen Morden in dem idyllischen Bergdorf Dypdal reißt nicht ab. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren. Aber wer ist Täter? Wer Opfer? Und wie hängen all die schrecklichen Fälle miteinander zusammen? Plötzlich scheint jeder verdächtig. Der wahre Mörder bleibt jedoch weiter im Verborgenen. Eiskalt verfolgt er sein Ziel …
Die ersten Seiten sind gelesen und geschehen ist noch nicht viel. Sehr schön finde ich die kurze Zusammenfassung zu Beginn, so kommt man immer wieder gut in die Handlung hinein, wenn die Vorgängerbände schon eine Weile zurück liegen. Ist ja auch bei mir der Fall, den dritten Band habe ich Ende letzten Jahres gelesen und einiges war mir noch präsent, aber nun doch nicht mehr alles.
15.34 Uhr Eine Blogrunde wird…
auch mal wieder gedreht. Und dank Kiya von Kiya liest ist wieder ein Buch auf die Wunschliste gewandert “Halskette und Galebasse”. “Die Geigenspielerin” steht nun auch auf der erweiterten Wunschliste, gelesen hat das Buch Birthe von Windsprechern, Drachen und Intriganten. Und vermutlich wird auch irgendwann “An der Hand meiner Schwester” bei mir einziehen, gesehen bei Nessa auf Das Bücherparadies.
Und nun wird wieder gelesen. Das nächste Update gibt es dann heute Abend.
20.30 Uhr Wieder in Dypdal…
bei Nora und ihren Freundinnen. Noras Mutter ist schon etwas eigen, hat sie im dritten Teil noch die Krise bekommen, wenn ihre Tochter nach dem ganzen Chaos im Ort das Haus verlassen hat, so gibt sie ihr nun drei Wochen nach alle dem sturmfreie Bude und sie soll Party machen. :anstossen:  Ob dies was hilft bei Nora darf bezweifelt werden, denn Nora ist mehr als durcheinander und vergräbt sich lieber. Allerdings sind ihre Freundinnen Feuer und Flamme für eine Party. Bin schon gespannt, wohin dies wieder führen wird. Wenn ich so an die erste Party im ersten Band denke! :-k :-?
Gelesene Bücher
Deborah Crombie – Das verlorene Gedicht (416/416 Seiten)
Kjetil Johnsen – Dark Village 04. Zurück von den Toten (30/272)
Frühere Beiträge
7 days – 7 books – Tag 2 und weiter geht es
7 days – 7 books – Tag 1 und es geht los
7 days – 7 books – Die Leseliste
7 days – 7 books – das Osterspecial und ich bin mit dabei

Loading Likes...