#Leseparty – die Alternative zur #lbm17 – Wochenende Teil 2

Die #Leseparty zur Leipziger Buchmesse kurz #LBM17 geht in den letzten Tag. Organisiert wird das ganze von Petzi von Die Liebe zu den Büchern, Alexandra vom BücherKaffee und Evi von Literat(o)ur.
Die Zeitumstellung macht mir zu schaffen und so habe ich mich heute morgen nach dem alle versorgt waren, noch einmal auf die Couch gekuschelt anstatt zu lesen. Das werde ich natürlich gleich nachholen und weiter geht es bei mir mit dem neuen Thriller von Martin Krist:
Klappentext von der Autorenseite:

Hart, realistisch, spannend.

Sie haben deinen Ehemann brutal ermordet – jetzt bedrohen sie deine Kinder! Wie weit würdest du gehen, um ihr Leben zu beschützen?
Problemlöser David Gross soll den Feuertod einer jungen Frau aufklären und gerät dabei selbst in lebensgefährliche Ermittlungen. Doch die Sorge um seine eigene Familie lenkt ihn bald mehr ab, als ihm lieb ist …

Die Protagonisten.

In den Hauptrollen: David Gross, Valentina Starke, Luka.
In den Nebenrollen: Kriminalhauptkomissar Sebastian Berger. Kriminalobermeister Gesing. Leon Starke, Valentinas Schwager. Charlotte Starke, Leons Ehefrau. Reporter Hardy Sackowitz. Gerichtsmediziner Dr. Wittpfuhl.
Bibliografische Angaben:
Autor: Krist, Martin  Übersetzer:Titel: Brandstifter Originaltitel:Reihe: David Gros #3 Seiten: 400 ISBN: 978-1520648682 Preis: 11,99 (Taschenbuch) Erschienen: 19.02.2017 bei Martin Krist
Ein Drittel des Thrillers habe ich nun gelesen und es ist spannend. Viel kann und will ich nicht zu dem Buch sagen, da es sonst die Spannung nimmt. Allerdings hat sich nun noch ein vierter Handlungsstrang aufgetan und ich bin gespannt wie der zur Aufklärung beitragen soll oder kann, oder ob es einfach nur eine Nebelkerze ist.
Eine Frage gab es auch wieder:

Loading Likes...

#Leseparty – die Alternative zur #lbm17 – weiter geht es…

Gestern ist die #Leseparty zur Leipziger Buchmesse kurz #LBM17 gestartet. Organisiert wird das ganze von Petzi von Die Liebe zu den Büchern, Alexandra vom BücherKaffee und Evi von Literat(o)ur.  Nach dem ich gestern zu spät dran war und dann immer noch nicht genug Zeit hatte, habe ich vor nun zumindest ab Mittag voll einzusteigen. Lesen werde ich weiterhin folgendes:

Klappentext von der Verlagsseite:
England 1123-1173. Es ist eine Zeit blutiger Auseinandersetzungen zwischen Adel, Klerus und einfachem Volk, das unter Ausbeutung und Not leidet. Philip, ein junger Prior, dessen Eltern von marodierenden Söldnern abgeschlachtet wurden, träumt den Traum vom Frieden: der Errichtung einer Kathedrale gegen die Mächte des Bösen. Er und sein Baumeister Tom Builder, dessen Stiefsohn Jack und die Grafentochter Aliena müssen sich in einem Kampf auf Leben und Tod gegen ihre Widersacher behaupten, ehe Kingsbridge Schauplatz des größten abendländischen Bauwerks, der »Säulen der Erde« wird …

Bibliografische Angaben:
Autor: Groen, Hendrik  Übersetzer: Kuhn, Wibke Titel: Eierlikörtage. Das geheime Tagebuch des Hendrik Groen, 83 1/4 Jahre  Originaltitel: Pogingen iets van het leven te maken – Het geheime dagboek van Hendrik Groen, 83¼ jaar Reihe: Hendrik Groen #1 Seiten: 416 ISBN: 978-3-404-11896-0 Preis: 22,00 € (Hardcover) Erschienen: 01.08.2016 bei Piper
Nun sind es nur noch fünfundzwanzig Prozent und die sollten heute noch zu schaffen sein. Das Buch ist immer noch toll und mir ist die Gruppe um Henk, Evert und Eefje richtig ans Herz gewachsen.
15.18 Uhr
Und endlich, endlich ist es soweit ich kann anfangen zu lesen. Dazu werde ich mich nun auf den Balkon bei sonnigen Wetter verziehen. Wir lesen uns später wieder!
Mein Frühlingsleseplatz
17.56 Uhr
Geschafft. “Eierlikörtage” von Hendrik Groen habe ich beendet und gegen Ende musste ich tatsächlich eine Träne vergießen. Was für ein schönes Buch. Seufz. Es gehört eindeutig zu meinen Monatshighlights.
Nun habe ich mir schon das nächste Buch raus gesucht. Es wird dieses hier und ist mein Erstling von ihm:
Klappentext von der Autorenseite:

Hart, realistisch, spannend.

Sie haben deinen Ehemann brutal ermordet – jetzt bedrohen sie deine Kinder! Wie weit würdest du gehen, um ihr Leben zu beschützen?
Problemlöser David Gross soll den Feuertod einer jungen Frau aufklären und gerät dabei selbst in lebensgefährliche Ermittlungen. Doch die Sorge um seine eigene Familie lenkt ihn bald mehr ab, als ihm lieb ist …

Die Protagonisten.

In den Hauptrollen: David Gross, Valentina Starke, Luka.
In den Nebenrollen: Kriminalhauptkomissar Sebastian Berger. Kriminalobermeister Gesing. Leon Starke, Valentinas Schwager. Charlotte Starke, Leons Ehefrau. Reporter Hardy Sackowitz. Gerichtsmediziner Dr. Wittpfuhl.
Bibliografische Angaben:
Autor: Krist, Martin  Übersetzer:Titel: Brandstifter Originaltitel:Reihe: David Gros #3 Seiten: 400 ISBN: 978-1520648682 Preis: 11,99 (Taschenbuch) Erschienen: 19.02.2017 bei Martin Krist

Hat jemand schon einen Thriller von Martin Krist gelesen?

Ich bin jedenfalls gespannt und werde gleich weiterlesen.

Loading Likes...

#Leseparty – die Alternative zur #lbm17 – und ich habe Verspätung

Seit  13 Uhr ist die #Leseparty zur Leipziger Buchmesse kurz #LBM17 dran. Organisiert wird das ganze von Petzi von Die Liebe zu den Büchern, Alexandra vom BücherKaffee und Evi von Literat(o)ur.  Und ich bin zu spät dran. Gestern erst auf den letzten Drücker gesehen und dann hatte ich heute morgen auch noch tüchtig zu tun. Außerdem ist mein neues Notebook endlich da und das musste ich ja auch noch einrichten. Gesagt, getan und nun ist es endlich Blog- und Lesezeit. Was lese ich denn nun? Am besten erst einmal dieses hier:

Klappentext von der Verlagsseite:
England 1123-1173. Es ist eine Zeit blutiger Auseinandersetzungen zwischen Adel, Klerus und einfachem Volk, das unter Ausbeutung und Not leidet. Philip, ein junger Prior, dessen Eltern von marodierenden Söldnern abgeschlachtet wurden, träumt den Traum vom Frieden: der Errichtung einer Kathedrale gegen die Mächte des Bösen. Er und sein Baumeister Tom Builder, dessen Stiefsohn Jack und die Grafentochter Aliena müssen sich in einem Kampf auf Leben und Tod gegen ihre Widersacher behaupten, ehe Kingsbridge Schauplatz des größten abendländischen Bauwerks, der »Säulen der Erde« wird …

Bibliografische Angaben:
Autor: Groen, Hendrik  Übersetzer: Kuhn, Wibke Titel: Eierlikörtage. Das geheime Tagebuch des Hendrik Groen, 83 1/4 Jahre  Originaltitel: Pogingen iets van het leven te maken – Het geheime dagboek van Hendrik Groen, 83¼ jaar Reihe: Hendrik Groen #1 Seiten: 416 ISBN: 978-3-404-11896-0 Preis: 22,00 € (Hardcover) Erschienen: 01.08.2016 bei Piper
Ich lese es auf dem Reader und bin im letzten Drittel angelangt. Es ist ein wahnsinnig schönes Buch. Nachdenklich, humorvoll, kritisch und es fesselt mich.  Wir lesen uns später!

Loading Likes...

#Leseparty – die Alternative zur #lbm17 – und ich bin mit dabei

Morgen geht es schon los und ich habe es gerade noch gesehen. Da ich wie jedes Jahr nicht zur Leipziger Buchmesse schaffe, freue ich mich umso mehr bei der Leseparty teilzunehmen. Dieses Mal wird sie ausgerichtet von Petzi von Die Liebe zu den Büchern, Alexandra vom BücherKaffee und Evi von Literat(o)ur. Was ich lesen werde und wie ich das ganze gestalten werde, weiß ich noch nicht, da ich morgen erst einmal mein neues Notebook abholen muss. Das muss ich dann auch noch nach meinen Bedürfnissen einrichten und dann kann es auch irgendwann mit der #Leseparty losgehen.

Loading Likes...

Schön war es mit der #Leseparty zur #fbm und dem #minathon

leseparty_logo_fbm16-e1474813914527Schön war es mit de  #Leseparty zur #fbm16 von  Jess von primeballerina’s books und Petzi von Die Liebe zu den Büchern  und dem#minathon von Mina von Aigantaigh. Ich habe die vier bzw. drei Tage richtig genossen. Viel gelesen, getwittert und unheimlich viel Spaß gehabt hat.

Meine Augen waren was der Lesehunger anging wieder größer als die Ausbeute nachher. Drei große Bücher hatte ich mir vorgenommen, aber gelesen habe ich stattdessen drei E-Books. Dann auch noch aus einem Genre, dass mir eindeutig nicht liegt, wie ich nun festgestellt habe. Daher nie wieder erotische Literatur. Ein Buch war völliger Käse, eins ganz amüsant und das dritte hatte Qualität für mehr, konnte mich aber dann doch nicht überzeugen. Nun weiß ich jedenfalls, dass dieses Genre bei mir keine Chance haben wird. Dann bleibe ich doch lieber bei meinen Krimis, Thrillern und Romane.

Überzeugen konnte mich bisher “Mr Mercedes” von Stephen King. Ich freue mich auch schon auf das Weiterlesen sowie auf die beiden Nachfolgebände, die hier schon im Original bereitlegen.

isbn9781444788648-detail_mrmercedes Klappentext von der Verlagsseite:

Described as ‘the best thriller of the year’ Sunday Express, the No. 1 bestseller introduces retired cop Bill Hodges in a race against time to apprehend a killer.

A cat-and-mouse suspense thriller featuring Bill Hodges, a retired cop who is tormented by ‘the Mercedes massacre’, a case he never solved.

Brady Hartsfield, perpetrator of that notorious crime, has sent Hodges a taunting letter. Now he’s preparing to kill again.

Each starts to close in on the other in a mega-stakes race against time.

Bibliografische Angaben:
Autor: King, Stephen Übersetzer: Titel: Mr. Mercedes Originaltitel:Reihe: Bill Hodges #1 Seiten: 416 ISBN: 9781444788648 Preis: 19,99 € (Hardcover) Erschienen: 23.04.2015 bei Hodder & Stoughton

Einige neue Blogs habe ich im Zuge der #Leseparty auch entdeckt und die werde ich mir auch in Zukunft noch genauer anschauen. Viele werden wohl in meine Blogroll aufgenommen werden oder zumindest in meinen Reader.

Neben den vielen schönen Gesprächen freue ich mich über noch etwas besonders. Gewinnspiele und ich gehen normalerweise nicht gut zusammen. Jedes Jahr mache ich bei mehreren mit und in der Regel geht der Preis an jemanden anderen. Umso mehr habe ich mich gefreut, dass ich gestern bei der #Leseparty ein E-Book gewonnen habe. Vielen Dank an primeballerina’s books und Die Liebe zu den Büchern sowie dem Midnight Verlag, ein Imprint der Ullstein Buchverlage.

mordinderprovenceKlappentext von der Verlagsseite:

Atmosphärisch und spannend zugleich: Hannah Richter ermittelt in ihrem ersten Fall

Die junge Kommissarin Hannah Richter wird im Rahmen eines Austauschprogramms nach Vaison-la-Romaine, in ein idyllisches Touristenstädtchen in der Provence, versetzt. Damit geht ein Traum für sie in Erfüllung, denn hier kann Hannah neben der Arbeit ihrer Leidenschaft für die römische Geschichte nachgehen. Als ein Toter im römischen Theater in Orange gefunden wird, ist ihr Fachwissen gefragt. Allem Anschein nach handelt es sich um einen Selbstmord, doch Hannah entdeckt Hinweise, die auf einen Mord hindeuten. Da ihre ortsansässigen Kollegen, allen voran ihr Vorgesetzter Claude-Jean Bernard, ihre Beobachtungen jedoch als Hirngespinste abtun, beginnt Hannah, auf eigene Faust zu ermitteln. Und macht schon bald eine grausige Entdeckung …

Bibliografische Angaben:
Autor: Åslund, Sandra Übersetzer: Titel: Mord in der Provence Originaltitel:Reihe:Seiten: 400 ISBN: 978-3-95819-092-4 Preis: 4,99 € (E-Book) Erschienen: Oktober 2016 bei Midnight

Auf die kriminalistische Reise in die Provence freue ich mich schon richtig. Vielen Dank !!!

Auch der #minathon hat mir viel Freude gemacht und dafür danke ich Mina recht herzlich. Aber nicht nur dafür, sondern auch für die schönen Fragen, wovon ich noch eine jetzt beantworte, da ich sie gestern in meinem Lesehunger einfach nicht mitbekommen habe.

Wenn Ihr Euch eine Rolle in dem „Herrn der Ringe“ und in „Harry Potter“ auswählen könntet, die Ihr spielen dürftet, welche wäre das?

Beide Bücherreihen habe ich geliebt und dennoch fällt es mir schwer, da einen einzelnen Charakter für mich zu finden. Beim Herr der Ringe würde ich am ehesten zu Sam tendieren, das war der Charakter den ich von allen am liebsten gemocht habe. Er ist ruhig und weiß was er tut, ohne sich in den Vordergrund zu spielen. In der Harry Potter Welt ist es für mich einfacher, da würde ich zu gerne Minerva McGonagall sein. Sie ist von allen mein absoluter Lieblingscharakter und die Verwandlung in eine Katze hat doch etwas. :-D

Nun ist auch die letzte Frage beantwortet, die mir auch wieder sehr viel Spaß gemacht hat.
Mina habe ich es nun auch zu verdanken, dass “Muttermale” von Arnon Grünberg auf meine Wunschliste gekommen ist und das ich mal nach Lovecraft Büchern Ausschau halte. Beim ersten bin ich sicher, dass es etwas für mich ist, aber beim zweiten bin ich noch unsicher. Mal sehen, was die Zeit mit sich bringt.

Schön war es sowohl mit der #Leseparty als auch mit dem #minathon und bei einer Neuauflage egal von welcher bin ich auf jeden Fall wieder mit dabei.

Loading Likes...

Sonntag mit der #Leseparty zur #fbm und dem #minathon

leseparty_logo_fbm16-e1474813914527Sonntag und leider auch schon der letzte Tag der  #Leseparty zur #fbm16 von  Jess von primeballerina’s books und Petzi von Die Liebe zu den Büchern  und dem#minathon von Mina von Aigantaigh.

Gefrühstückt habe ich schon und nun geht es auch schon direkt weiter mit Bill Hodges und Brady Hartfield.

isbn9781444788648-detail_mrmercedes Klappentext von der Verlagsseite:

Described as ‘the best thriller of the year’ Sunday Express, the No. 1 bestseller introduces retired cop Bill Hodges in a race against time to apprehend a killer.

A cat-and-mouse suspense thriller featuring Bill Hodges, a retired cop who is tormented by ‘the Mercedes massacre’, a case he never solved.

Brady Hartsfield, perpetrator of that notorious crime, has sent Hodges a taunting letter. Now he’s preparing to kill again.

Each starts to close in on the other in a mega-stakes race against time.

Bibliografische Angaben:
Autor: King, Stephen Übersetzer: Titel: Mr. Mercedes Originaltitel:Reihe: Bill Hodges #1 Seiten: 416 ISBN: 9781444788648 Preis: 19,99 € (Hardcover) Erschienen: 23.04.2015 bei Hodder & Stoughton

Ich finde es unheimlich interessant, wie King die Handlung entwickelt. Das der Lese dank dem Klappentext schon weiß, wer der Mercedes-Killer ist, ist zwar nicht gerade prickelnd. Vor allen Dingen, da man es ja schon vor der betreffenden Seite im Buch weiß, aber irgendwie ist es doch cool – nun mit zu erleben wie Hodges ihm auf die Spur kommt.

10.32 Uhr

Eine ganze Weile im Netz gestöbert und schon stellt Jess die erste Frage des Tages für die #leseparty:

Geplant sind bei mir noch “Unsere wunderbaren Jahre” von Peter Prange, “Finders Keepers” und “Mind Control” von Stephen King, “Sieben minus eins” von Arne Dahl, “Bühlerhöhe” von Brigitte Glaser und auf jeden Fall noch “Für eine handvoll Mäuse” von Rita Mae Brown.

11.31 Uhr

Nun gibt es auch Fragen von Mina und ihrem #minathon. Die ich natürlich sehr gerne beantworte:

  1. Auf welche Neuerscheinungen freut Ihr Euch dieses Jahr noch ganz besonders?
  2. Welches Buch auf Eurem SuB wollt Ihr unbedingt dieses Jahr noch lesen?

Die erste Frage ist nicht so leicht zu beantworten, da musste ich jetzt erst einmal nachschauen, da ich mir partout nicht die Veröffentlichungstermine behalten kann und dann immer erstaunt bin, wenn das Buch im Buchladen da ist. Okay, auf jeden Fall freue ich mich auf Rita Falks “Weißwurstconnection”. Ein weiterer Eberhofer-Krimi muss einfach sein. Dann auch noch auf “Winterblut” von Giles Kristan, obwohl der erste Teil noch ungelesen hier im Regal steht. Aber alles was mit Norwegen zu tun hat, ist eindeutig meine Welt. Meistens reizen mich eher, die bereits erschienen Bücher als die Neuerscheinungen.
Die zweite Frage ist einfacher auf jeden Fall noch “Unsere wunderbaren Jahre” und “Bühlerhöhe”. Beide stehen ganz oben auf der Prioritätenliste und werden auch direkt nach den angefangenen Büchern gelesen. Aber auch “City on Fire” steht bei mir noch hoch im Kurs. So viele Bücher und so wenig Zeit.

15.18 Uhr

Wieder mal ein Update und hoffentlich komme ich heute auch noch einmal zum Lesen. Zur Zeit bin ich alles andere an machen, außer lesen. Bloggen zum Beispiel oder twittern.
Jess hat auch wieder eine Frage:

Loading Likes...

Samstag mit der #Leseparty zur #fbm und dem #minathon

leseparty_logo_fbm16-e1474813914527Samstag und damit endlich genügend Zeit für die  #Leseparty zur #fbm16 von  Jess von primeballerina’s books und Petzi von Die Liebe zu den Büchern  und den 18 #minathon von Mina von Aigantaigh.

Die liebe Mina greift heute mit Leseproben die Gastländer Niederlande und Flandern, der diesjährigen Buchmesse, auf. Die Leseproben werde ich mir heute noch durchlesen und vielleicht finde ich ja noch den ein oder anderen niederländischen Autor der mich begeistern kann, neben Leon de Winter und Diane Broeckhoven.

Nach dem Auschlafen geht es zunächst  weiter mit Mr. Mercedes.

isbn9781444788648-detail_mrmercedes Klappentext von der Verlagsseite:

Described as ‘the best thriller of the year’ Sunday Express, the No. 1 bestseller introduces retired cop Bill Hodges in a race against time to apprehend a killer.

A cat-and-mouse suspense thriller featuring Bill Hodges, a retired cop who is tormented by ‘the Mercedes massacre’, a case he never solved.

Brady Hartsfield, perpetrator of that notorious crime, has sent Hodges a taunting letter. Now he’s preparing to kill again.

Each starts to close in on the other in a mega-stakes race against time.

Bibliografische Angaben:
Autor: King, Stephen Übersetzer: Titel: Mr. Mercedes Originaltitel:Reihe: Bill Hodges #1 Seiten: 416 ISBN: 9781444788648 Preis: 19,99 € (Hardcover) Erschienen: 23.04.2015 bei Hodder & Stoughton

Brady Hartfield habe ich nun kennen gelernt und er ist wirklich speziell. Arrgh. Viel Spaß Hodges beim Einfangen. Ich musste so schmunzeln als Hodges vor seinem Ex-Partner so tat, als ob ihn die alten Fälle nicht interessieren würden. Großartig.

Und Jess hat auch schon die erste Frage für den heutigen Tag gestellt.

Wobei mir einfällt ich könnte wirklich mal wieder einen niederländischen Autor lesen, steht doch genug bei mir. Einfach mal vormerken für die Wintermonate.

14.09 Uhr

Parallel zu den letzten Liedern der SWR1 Hitparade gibt es eine weitere Frage von Jess, die ich natürlich wieder gerne beantworte.

Ich lese immer alles von der ersten bis zur letzten Seite. Das bedeutet alle Lobhudeleien, den Index, das Nachwort, Danksagung und die Buchvorschauen. Außerdem mag ich es sogar nicht beim Lesen unterbrochen zu werden und es muss meistens Musik dabei an sein. Dazu noch Tee und Kekse und in der kalten Jahreszeit dann auch eine Kuscheldecke.

16.34 Uhr

Was für eine blöde erste Hälfte beim Spiel, das können sie einfach besser. Da ich bei “Mr Mercedes” während des Spiels pausiere habe ich mir neue Literatur auf den Reader geladen. Das erste kurze Buch habe ich auch schon gelesen und tja erotische Literatur und ich werden wohl nie zusammen passen. Aber ich habe mich dennoch amüsiert. Gleich noch das nächste hinterher und vielleicht ist dies ja auch besser als dieser P*.

20.47 Uhr

Nach einem kuriosem Fußballspiel und dem Abendbrot bin ich nun auch wieder mit von der Partie sowohl bei der #Leseparty als auch beim #minathon.
Die liebe Mina hat eine Frage für den Abend.

Heute Abend würde ich gerne von Euch wissen, was Eure bisherigen Tops und Flops im Lesejahr 2016 waren?

Den bisherigen Flop des Jahres zu finden ist leicht, der ist mir heute Nachmittag untergekommen und das passiert dann, wenn man ein anderes Genre ausprobieren will. Aber so etwas blödes wie bei “Bis zum Anschlag” habe ich noch nie gelesen. Mein Top des Jahres war dann schon etwas schwerer zu benennen, aber dann habe ich mich für “Die Geschichte der Baltimores” von Joel Dicker entschieden. An das Buch habe ich nur positive Erinnerungen und es gehört eindeutig zu meinen Jahreshighlights. Da werden hoffentlich auch noch ein paar kommen.
Und auch Jess hat im Rahmen der #leseparty noch eine Frage:

Bei mir sind es neben den vielen anderen tollen Blogs, besonders Lecture of Life und Kunterbunte Flaschenpost. Beides sehr tolle Blogs, die ich ab sofort noch öfters besuchen werde.

So und nun greife ich mal wieder zu meinen “Mr. Mercedes”, da soll es nun noch etwas weiter gehen.

Loading Likes...

#Leseparty zur #fbm16 – Es geht weiter und der #minathon schließt sich an

leseparty_logo_fbm16-e1474813914527Der zweite Tag der  #Leseparty zur #fbm16 von  Jess von primeballerina’s books und Petzi von Die Liebe zu den Büchern beginnt und ab 18 Uhr schließt sich noch der#minathon von Mina von Aigantaigh an.

Gestern habe ich euch meine Bücher für die beiden Veranstaltungen vorgestellt und ich werde zunächst mit “Mr. Mercedes” von Stephen King weiter machen.

isbn9781444788648-detail_mrmercedes Klappentext von der Verlagsseite:

Described as ‘the best thriller of the year’ Sunday Express, the No. 1 bestseller introduces retired cop Bill Hodges in a race against time to apprehend a killer.

A cat-and-mouse suspense thriller featuring Bill Hodges, a retired cop who is tormented by ‘the Mercedes massacre’, a case he never solved.

Brady Hartsfield, perpetrator of that notorious crime, has sent Hodges a taunting letter. Now he’s preparing to kill again.

Each starts to close in on the other in a mega-stakes race against time.

Bibliografische Angaben:
Autor: King, Stephen Übersetzer: Titel: Mr. Mercedes Originaltitel:Reihe: Bill Hodges #1 Seiten: 416 ISBN: 9781444788648 Preis: 19,99 € (Hardcover) Erschienen: 23.04.2015 bei Hodder & Stoughton

Ich lese ja öfters auf Englisch und verstehe auch das Englisch von Stephen King sehr gut, aber ich lese dermaßen langsam in der Sprache: Ganze 30 Seiten sind es gestern geworden. Seufz. Wenn es in diesem Tempo weiter geht, wird mich “Mr. Mercedes” die nächsten drei Tage noch begleiten. Aber es ist mindestens genial geschrieben.

Gestern Abend hatte Jess noch eine Frage gestellt, die ich nur über Twitter beantwortet habe, die Antwort stelle ich euch nun noch ein.

10.05 Uhr

Und schon die nächste Frage von Jess. Wieder beantwortet über Twitter. Dort findet ihr uns unter dem Hashtag #Leseparty.

15.51 Uhr

Nach getaner Hausarbeit, geht es nun mit der zweiten Frage von Jess weiter.

Oft lese ich wirklich nicht Liebesromane, aber ab und an muss etwas fürs Herz sein. Dann greife ich zu Robyn Carr und ihrer “Virgin River“-Buchreihe oder zu Mhairi McFarlane. Sollte es etwas erotischer sein und mit einem Schuss Fantasy-Anteil dann wird es Nalini Singhs Gestaltwandler-Reihe.

18.13 Uhr

Seit 13 Minuten läuft nun auch der #minathon. Ich freue mich wieder mit dabei zu sein. Aber zunächst wird noch eine Frage der lieben Jess im Rahmen der #Leseparty beantwortet.

Und Mina stellt die Frage, was wir lesen wollen. Hatte ich ja gestern schon einmal beantwortet, aber hier natürlich noch einmal:

Schwarze Magnolie von Hyeonseo Lee isbn9781444788648-detail_mrmercedes u1_978-3-651-02503-5

18.30 Uhr

Und noch eine Frage von Jess.

Kann mir mal einer sagen, weshalb ich so lange die Bücher vom Meister verschmäht habe? Er schreibt spannend, genial und manchmal etwas mysteriös. Oder habe ich noch nicht genug gruseliges von ihm erwischt? Obwohl “Die Arena” fand ich heftig. “Joyland” wiederum genial und “The Green Mile” einfach grandios, obwohl es mystisch wurde. Oder habe ich erst mit “It” mein erstes wirkliches Horror-Buch von ihm?

Loading Likes...

#Leseparty zur #fbm16 – Es geht los…

leseparty_logo_fbm16-e1474813914527Es ist soweit die #Leseparty zur #fbm16 von  Jess von primeballerina’s books und Petzi von Die Liebe zu den Büchern startet. Natürlich bin ich mit dabei und ich freue mich schon auf fast vier Tage lesen mit euch.

Was werde ich nun lesen?  Die Frage stellt sich mir jedes Mal und dabei habe ich nun weiß Gott genug im Regal stehen. Dieses Mal mache ich es mir nicht so schwer und werde meine drei begonnenen Bücher weiterlesen und ich hoffe auch das eine oder andere zu beenden.

Diese drei sind es und sie könnten unterschiedlicher nicht sein: Eine Biographie, ein Thriller und ein historischer Roman.

Schwarze Magnolie von Hyeonseo Lee Klappentext von der Verlagsseite:
Ein langer Weg in die Freiheit – das erschütternde und berührende Schicksal einer jungen Nordkoreanerin

Hyeonseo Lee wurde in Nordkorea geboren, jenem Land, aus dem so gut wie keine Nachrichten nach außen dringen. Als Siebenjährige erlebt sie erstmals eine öffentliche Hinrichtung. Oft sieht sie im Grenzfluss zu China Leichen schwimmen, Menschen, deren Flucht in ein besseres Leben misslang. Zur Zeit der großen Hungersnot wird Hyeonseo Lee von ihrer Familie nach China geschickt – und beginnt zu ahnen, was Freiheit bedeutet. Dies ist ihre Geschichte.

Hyeonseo Lee wächst in Nordkorea auf. Das Wort des »großen Führers« Kim Il-sung ist unangefochtenes Gesetz, öffentliche Hinrichtungen sind an der Tagesordnung. Als Mitte der 1990er-Jahre eine Hungersnot ausbricht, wird Hyeonseo Lee als Teenager ganz allein nach China zu Verwandten geschickt. Dort lebt sie zehn Jahre lang als illegale Einwanderin, ständig in der Angst, von den chinesischen Behörden aufgegriffen und abgeschoben zu werden. Schließlich wagt sie den Schritt und gelangt unentdeckt nach Südkorea. Dort ist sie ganz auf sich allein gestellt, ohne Freunde, ohne Verwandte. Eines Tages erhält sie die Nachricht, dass ihre Familie aufs Land abgeschoben werden soll – wegen der schlechten Versorgungslage in Nordkorea ein fast sicheres Todesurteil. Hyeonseo Lee macht sich auf, ihre Mutter und ihren Bruder zu retten. Kann es gelingen, eine ganze Familie heimlich außer Landes zu bringen? Eine abenteuerliche Flucht beginnt.

Bibliografische Angaben:
Autor: Lee, Hyeonseo; John, David Übersetzer: Elisabeth Schmalen, Merle Taeger, Katharina Uhlig Titel: Schwarze Magnolie Originaltitel: The Girl with Seven Names – A North Korean Defector’s Story Reihe:Seiten: 416 ISBN: 978-3-453-20075-3 Preis: 19,99 € (Hardcover) Erschienen: 13.07.2015 bei Heyne

isbn9781444788648-detail_mrmercedes Klappentext von der Verlagsseite:

Described as ‘the best thriller of the year’ Sunday Express, the No. 1 bestseller introduces retired cop Bill Hodges in a race against time to apprehend a killer.

A cat-and-mouse suspense thriller featuring Bill Hodges, a retired cop who is tormented by ‘the Mercedes massacre’, a case he never solved.

Brady Hartsfield, perpetrator of that notorious crime, has sent Hodges a taunting letter. Now he’s preparing to kill again.

Each starts to close in on the other in a mega-stakes race against time.

Bibliografische Angaben:
Autor: King, Stephen Übersetzer: Titel: Mr. Mercedes Originaltitel:Reihe: Bill Hodges #1 Seiten: 416 ISBN: 9781444788648 Preis: 19,99 € (Hardcover) Erschienen: 23.04.2015 bei Hodder & Stoughton

u1_978-3-651-02503-5

Klappentext von der Verlagsseite:

Wie wir wurden, was wir sind: Der große Roman der D-Mark und der Bundesrepublik – eine bewegende Familiengeschichte von Bestseller-Autor Peter Prange, in der sich die gesamte Nachkriegszeit bis zur Gegenwart lebendig wird.

Es ist der 20. Juni 1948. Das neue Geld ist da – die D-Mark. 40 DM „Kopfgeld“ gibt es für jeden. Für die drei so verschiedenen Schwestern Ruth, Ulla und Gundel, Töchter des geachteten Fabrikanten Wolf in Altena. Für Tommy, den charmanten Improvisateur, für den ehrgeizigen Jung-Kaufmann Benno, für Bernd, dem Sicherheit das Wichtigste ist. Was werden die sechs Freunde mit ihrem Geld beginnen? Welche Träume und Hoffnungen wollen sie damit verwirklichen? Schicksalhaft sind sie alle verbunden – vom Wirtschaftswunder über die Geschäfte zwischen den beiden deutschen Staaten bis zum Begrüßungsgeld nach dem Mauerfall. Sechs Freunde und ihre Familien machen ihren Weg, erleben über drei Generationen die Bundesrepublik der D-Mark – und den Beginn der neuen, europäischen Währung. Authentisch, spannend und detailreich ist der Roman ›Unsere wunderbaren Jahre‹ von Bestseller-Autor Peter Prange ein Spiegel unserer Biographien.

Als die D-Mark unsere Währung war: noch nie wurde so von Deutschland erzählt. Es ist der Roman der Bundesrepublik. Es ist unsere Geschichte.

Bibliografische Angaben:
Autor: Prange, Peter  Übersetzer: — Titel: Unsere wunderbaren Jahre Originaltitel: Reihe: —  Seiten: 984 ISBN: 978-3-651-02503-5 Preis: 22,99€ (Hardcover) Erschienen: 13.10.2016 bei Scherz

Im Laufe des Tages gebe ich dann auch Updates zum Lesestand. Jetzt geht es erst einmal weiter mit “Mr. Mercedes”.

16.40 Uhr

Ich liebe dieses Buch und das obwohl ich es im Original lese.

Und was freue ich mich:

 

Loading Likes...

[Ankündigung] #Leseparty zur #fbm16

leseparty_logo_fbm16-e1474813914527Am 20. Oktober ist es wieder soweit die Frankfurter Buchmesse, kurz #fbm16 startet. Die diesjährigen Gastländer sind die Niederlande und Flandern.

Prominente niederländische Autoren sind unter anderem Jessica Durlacher, Leon de Winter, Anna Enquist, Maarten t’Hart, Margriet de Moor, Cees Nooteboom oder Simone van der Vlugt. Im Hinblick auf Flandern fällt mir nur Diane Broeckhoven ein, deren Bücher ich sehr schätze. Das ist eindeutig eine Wissenslücke und ich hoffe, dass ich die nach der Leseparty nicht mehr habe.

Da ich wieder einmal nicht an der #fbm16 teilnehmen kann, freue ich mich umso mehr, dass Jess von primeballerina’s books und Petzi von Die Liebe zu den Büchern passend zur #fbm16 eine #Leseparty veranstalten. Sie ist für mich immer ein prima Ersatz für den nicht möglichen Buchmessebesuch.

Beginnen wird die #Leseparty und damit auch das Feiern der Bücherliebe am Donnerstag, 20. Oktober um 12 Uhr. Ich werde direkt am ersten Tag mit dabei sein und loslesen. Natürlich stelle ich auf den Blog jeden Tag einen Beitrag zur Aktion online und dies bis zum Ende am 23. Oktober um 20 Uhr.

Selbstverständlich wird zur #Leseparty gezwitschert, und zwar mit dem Hashtag #Leseparty. Ebenso kann jeder über Facebook und Instagram an der #Leseparty teilnehmen. Auf Instagram möchte ich euch immer meine aktuelle Lektüre zeigen und was ich noch während den vier Tagen vorhabe. Dafür wird dann auch der gleiche Hashtag  verwendet.

Loading Likes...

#Leseparty – die Alternative zur #lbm16 – Tag 4

lesepartylbm16Der vierte und letzte Tag der Leseparty von Primeballerina und Petzi von Die Liebe zu den Büchern hat bereits begonnen und ich finde es schade, dass es heute schon wieder vorbei ist, sowohl mit der #Leseparty bzw. mit der #lbm16. Mit dem Hashtag #Leseparty kann man uns auch auf Twitter folgen.

Heute Morgen habe ich erst einmal Hausarbeit und Ablage erledigt, dabei hatte ich im Gegensatz zu sonst kein Hörbuch auf den Ohren. Schade eigentlich, aber war halt so.

08.00 Uhr

Gestern Nacht habe ich noch “Irisches Verhängnis” beendet und es war zum Ende hin tatsächlich gut geworden. Nur mit Kevin Day werde ich wohl nie auf einen grünen Zweig kommen. Mal sehen, wie er sich im 2. Fall von Grace O’Malley anstellt, der hoffentlich bald zu mir kommt.

9783423215848_irischesverhängnis Klappentext von der Verlagsseite:

Nach einem längeren Auslandsaufenthalt kehrt die ehrgeizige Polizistin Grace O´Malley nach Irland zurück und übernimmt dort die Leitung des Morddezernats in Galway. Ihr erster Fall, der Mord an der jungen Studentin Annie, hat es in sich: Gleich drei prominente Männer geraten in den Fokus ihrer Ermittlungen. Und alle drei scheinen etwas zu verbergen. Als kurze Zeit später zwei von ihnen ebenfalls tot sind, gerät Grace zunehmend unter Druck. Die Ereignisse überstürzen sich, als auch noch ihre Tochter spurlos verschwindet …

 

Nun geht es weiter mit “Die Nacht brennt” von Sarah Butler.

dienachtbrenntKlappentext von der Verlagsseite:

Stick und Mac sind beste Freunde und wollen nur eins: raus aus Manchester, raus aus der Enge der Familie, der Wohnung, der Clique. Sie wollen mit dem Auto nach Málaga fahren, um einen Sommer voll Partys, Alkohol und Frauen zu erleben und vielleicht nie wieder zurückzukommen. Doch in der Nacht ihrer Abschiedsparty wird Mac erstochen. Stick steht unter Schock und muss mit seiner Trauer, seiner Wut, seinem Wunsch nach Freiheit und familiärer Geborgenheit klarkommen. Dann lernt er »J« kennen, ein Mädchen mit pinken Haaren und Piercings. Endlich scheint sich für den 17-Jährigen etwas zum Positiven zu wenden. Doch Sticks Wut ist nach wie vor da, und die Unruhen von London greifen bald auch auf Manchester über …

12.00 Uhr

Ein wirklich schönes Buch von Sarah Butler. Auf der einen Seite tut mir Stick Leid, der mit dem Mord an seinem besten Freund erst einmal umzugehen lernen muss, aber er benimmt sich seinem Vater und seiner Mutter gegenüber wie ein Kotzbrocken. Es gibt Momente, da würde ich ihn am liebsten schütteln und mal kräftig die Meinung sagen. Jedenfalls habe ich bisher neunzig Seiten gelesen und Stick hat gerade J kennen gelernt, die ihm erst einmal einen Faustschlag ins Gesicht gegeben hat.

14.45 Uhr

Beiträge schreiben und dies geht am Besten mit einem Hörbuch und somit geht es weiter mit dem zweiten Kate-Burkholder Teil. Ein Drittel des Hörbuchs habe ich bereits hinter mir und es ist wie nach Hause kommen zu lieb gewonnenen Charakteren. Thomas Hetty und seine Probleme beim BCI  sind im Moment mal wieder Thema und Kate liest gerade im Tagebuch der ältesten Tochter, der ermordeten amischen Familie.

blutigestilleKlappentext von Audible:

Sie töteten alle Mitglieder der Familie Plank. Die Leichen des Vaters und der beiden Söhne fand man im Wohnhaus, die der Mutter und des Babys auf dem Weg zur Scheune. Doch niemand war auf das vorbereitet, was sie in der Scheune fanden. Die beiden Mädchen, gefoltert und misshandelt. Die Familie gehörte zur amischen Gemeinde in Painters Mill, Ohio, sie lebten getreu ihren Glaubensgrundsätzen von Schlichtheit und Bescheidenheit, waren gottesfürchtige Leute. Fernab von den Verführungen der Zivilisation. Oder enthüllt das Tagebuch der ältesten Tochter eine andere Wahrheit?

Spannungsgeladen und aufregend: Auch der zweite Thriller mit Polizeichefin Kate Burkholder ist Nervenkitzel pur. Ein Thriller, der Gänsehaut garantiert!

20.58 Uhr

Nun komme ich auch zum Fazit der #Leseparty zu #lbm16. Sie hat wieder unheimlich viel Spaß gemacht und bei einer Neuauflage werde ich wieder mit dabei sein.
Außerdem hat sie mich aus einer Flaute herausgebracht. Zum einen habe ich mein Hörbuch “Die Zahlen der Toten” zu Ende gehört, dann noch “Irisches Verhängnis” beendet. Das waren zunächst 7 Stunden Hörbuch und dann noch einmal 220 Seiten Buch. Dazu kommen dann noch 6 Stunden Hörbuch “Blutige Stille” und 95 Seiten “Die Nacht brennt“. Also eine richtig erfolgreiche Leseparty mit 305 gelesenen Seiten und 13 vorgelesene Stunden.
Der Austausch mit euch über den Blog bzw. über Twitter hat mir auch sehr viel Spaß gemacht und ich habe auch das eine oder andere Buch für die Wunschliste gefunden. Gar nicht gut, wenn ich bedenke, wie gerne ich dann diese Bücher auch mein Eigen nenne.

Loading Likes...