Cecilia Ahern – P.S. Ich liebe dich


Klappentext:
Der Plan war einfach: zusammenbleiben, ein Leben lang. Doch nun ist Gerry tot. Gehirntumor. Und Holly, erst 29, bleibt alleine zurück. Wie soll sie nun weitermachen? Alles scheint zu Ende. Da taucht ein Paket mit Briefen auf: von Gerry, geschrieben in seinen letzten Lebenstagen, für Holly, für die nächsten Monate.

Inhalt:
Holly, die Hauptprotagonistin dieser Geschichte, verliert ihren Mann Gerry durch einen Gehirntumor. Als sein Abschiedsgeschenk vermacht er ihr zehn Briefe, die sie auf den Weg zurück ins Leben begleiten. Für jeden Monat bis zum Ende des Jahres einen. Diese Briefe sind keine Liebesbriefe, sondern Zweizeiler, die ihr für jeden Monat eine Aufgabe stellen. Die Briefe helfen ihr über ihren Verlust hinweg und sie ordnet ihr Leben neu. So findet sie nach vielen schlechten Jobs ihren Traumjob.

Meinung:
Neben Hollys Trauer und ihre Angst vor der Zukunft, stellt Cecilia Ahern auch die einzelnen Mitglieder von Hollys Familie da. Die ausgeflippte Schwester Chiara, die durch die Welt reist. Der älteste Bruder, der immer schweigt und seine Probleme versucht mit sich selbst auszumachen. Aber auch die Freunde von Holly werden dargestellt und wie sie mit der Trauer um Gerry umgehen. Es zeigt sich für Holly, dass nicht nur sie Gerry vermisst, sondern auch ihre Freunde einen guten Freund verloren haben.
Cecilia Ahern hat viele Protagonisten in ihrem Debütroman integriert, die alle irgendwie sich um Holly gruppieren. Sie werden zwar nicht alle bis ins kleinste Detail beleuchtet, allerdings erkennt man schnell die Charaktereigenschaften der Personen. Man gewinnt sie lieb, schüttelt ab und zu den Kopf über sie und wundert sich auch.
Es ist ein gelungenes Romandebüt von Cecilia Ahern. Ich habe den Roman in zwei Tagen verschlungen. Er berührt einen, da man die Trauer von Holly nachempfinden kann, denn jeder hat sicher schon einmal einen Menschen verloren an dem er sehr hing.

Buchinfo:
Cecilia Ahern: P.S. Ich liebe dich P.S. I love you
Taschenbuch 414 Seiten
Fischer 2005
ISBN-13: 978-3596161331

Loading Likes...

RuB-Zuwachs…

Wenn man einen Gutschein hat, der nur eine bestimmte Zeit gültig ist, dann muss man ihn ja auch einlösen. Nichts weiteres habe  ich gemacht und so kamen zwei weitere Bücher auf meinen RuB. Eine CD wurde auch noch mitbestellt, aber die ist immer noch unterwegs. Mal sehen, wann die hier eintrifft. Aber nun mal zu den beiden Neuzugängen im RuB. Zweimal etwas lustiges. Aber sieht selbst.

Klappentext:
Die kontrollsüchtige Sophie verliert genau das, was ihr am wichtigsten ist: den Überblick. Denn Spencer, der PR-Berater ihrer New Yorker Sportagentur, ist plötzlich untergetaucht. Damit ihre Klienten nicht verrückt spielen, muss Sophie ihn um jeden Preis in die Agentur zurückbringen. Als sich der sexy Footballstar Riley Nash in ihre Probleme einmischt, scheint das Chaos perfekt: Auch er ist auf der Suche nach Spencer, doch aus völlig anderen Gründen als Sophie – und er bringt ihr Gefühlsleben ziemlich durcheinander.

Der dritte Teil der Hot-Zone-Reihe ist nun auch in meinen RuB gewandert. Die ersten beiden Teile um Annabelle und Micki haben mir schon sehr gut gefallen, da geh ich nun einfach mal davon aus, dass ich auch hier nicht enttäuscht werde.

Klappentext:
Stellen Sie sich vor, Sie kommen in ein finnisches Dorf – und keiner mag sie.
Der Brückenbaumeister Akseli Jaatinen soll in der finnischen Provinz eine Brücke bauen. Jaatinen ist auf den ersten Blick kein Sympathieträger – auf jeden Fall nicht bei der Dorfprominenz. Die hält ihn einmal für einen ausgemachten Faulpelz, ein anderes Mal für einen grässlichen Sklaventreiber. Badet Jaatinen nackt im Fluss, wird er wegen unsittlichen Verhaltens vom Dorfprobst gerügt. Badet er nicht, ist das noch viel schlimmer. Er kann es keinem Recht machen. Doch Jaatinen weiß sich zu wehren. Durch einen raffinierten Trick lässt er sich zum Gemeindevorsitzenden wählen und hat das Dorf bald fest in seiner Hand…

Ein Paasilinna muss bei mir immer im Regal stehen. Geht einfach nicht anders, wenn mir nämlich mal wieder nach finnischen Humor ist, muss ein Paasilinna gelesen werden.

Loading Likes...

Alexandra Potter – Ein Mann wie Mr. Darcy


Klappentext:
Emily hat die Nase voll von Männern, die entweder inakzeptabel sind, Angst vor Beziehungen haben oder noch bei Mama wohnen. Dabei will sie doch nur einen netten, gut aussehenden Mann mit Charme und Manieren. Ist da denn so schwer zu finden? Im wahren Leben anscheinend schon. In der Phantasie jedoch hat Emily ihren Traummann längst gefunden: Mr. Darcy aus Jane Austens Roman „Stolz und Vorurteil“.

Inhalt:
Die New Yorkerin Emily ist ein hoffnungsloser Fall was Beziehungen angeht. Immer wieder trifft sie den falschen Mann, keiner ist wie ihr Traummann Mr. Darcy. Emily arbeitet in einer Buchhandlung und ihre Angestellte und Freundin Stella möchte sie über Weihnachten mit nach Mexiko nehmen. Aber da möchte Emily nicht mit und um dies nicht deutlich sagen zu müssen, sagt sie, dass sie schon eine Reise gebucht hat. Und da sie nun Nägel mit Köpfen machen muss, bucht sie eine Literaturreise nach England – genauer eine Jane Austen Literaturreise. Einmal in England angekommen, stellt sie fest, dass nur ältere Damen ihre Begleiterinnen sind und ein unmöglicher Londoner Journalist, der einen Artikel über Mr. Darcy den Romanhelden von Jane Austen schreiben soll und dafür die Damen befragen soll. Dieser Journalist ist Emily direkt unsympathisch und so nimmt die Geschichte a la Stolz und Vorurteil seinen Lauf.

Meinung:
Alexandra Potter hat einen sehr locker, flockigen Roman in Anlehnung an Stolz und Vorurteil geschrieben. Wer vorher nicht das Original gelesen hat, für den birgte dieses Buch viel neues. Den Kennern von Stolz und Vorurteil sind im Zweifelsfalle sehr schnell die Parallelen aufgefallen. Aber Alexandra Potter hat sich etwas einfallen gelassen, sie hat immer wieder Begegnungen von Emily mit der Romanfigur von Jane Austen, Mr. Darcy, eingebunden. Mir hat das Buch trotz der Kenntnis von Stolz und Vorurteil sehr gut gefallen. Man taucht einfach in eine andere Welt ein und vergisst die Zeit um sich herum.

Buchinfo:
Alexandra Potter: Ein Mann wie Mr. Darcy (Me and Mr. Darcy)
Taschenbuch 416 Seiten
Goldmann 2008
ISBN-13: 978-3442465033

Loading Likes...

Georgia Bockoven – Ein Haus am Meer

Klappentext:
Seit rund einem Jahrhundert blickt das Strandhaus von der kalifornischen Küste hinaus auf den tosenden Pazifik. Generationen von Menschen haben hier Liebe und Hass, Glück und Schmerz, Geborgenheit und Abschied erlebt. Georgia Bockoven entführt uns in das romantische Haus am Meer und lässt uns teilhaben an den wechselhaften Schicksalen seiner Bewohner.

Inhalt:
Die Erzählung beginnt im Mai und endet im September. Besitzer des Strandhauses  sind Ken und Julia. Als Ken mit 39 Jahren an einem Herzinfarkt verstirbt,  steht Julia mehr oder minder ganz allein da. Vor lauter Kummer um ihre große Liebe Ken hat Julia  jegliche Hoffnungen auf einen erneuten Mann in ihrem Leben weggewischt. Ken war ihr Traummann, und wird es immer bleiben und niemand kann seinen Platz einnehmen!
Im Mai fährt Julia mit gemischten Gefühlen zum ersten Mal allein zum Strandhaus, um es für die weitere Vermietung an alte Freunde und Bekannte vorzubereiten. Dort lernt sie den Ex-Arzt Eric kennen, der nun dabei ist ein Buch zu schreiben. Er ist geschieden und hat 2 Kinder – Susie und Jason, bei ihrer Mutter leben.
Im Juni nach Julias Abreise, kommen die geschiedene Margaret mit ihrem 17jährigen Sohn Chris, und Beverly mit ihrer verwöhnten Tochter Tracy und deren Freundin Janice. Jedes  Jahr versucht Chris von Tracy beachtet zu werden, doch immer umsonst. Aber in diesem Juni ist alles anders!
Im Juli verweilt das Pärchen Joe und Maggie im Strandhaus. Beide sind schon lange miteinander verheiratet und lieben sich noch immer. Die beiden haben vor Jahren, da sie nicht mehr die Energie zum Renovieren hatten,  das Strandhaus an Ken, den sie sehr ins Herz geschlossen hatten, verkauft. Auf die gleiche Weise wie sie Ken mochten, lieben sie auch Julia. Erics Kinder sind im Juli ebenfalls zu Besuch, weil seine Ex-Frau wieder geheiratet hat und nun auf Hochzeitsreise ist. Für Joe und Maggie sind die 2 Kinder eine sehr willkommene Abwechslung, denn Maggie hat Krebs!
Im August besucht Katherine das Strandhaus und lernt dabei ihren Nachbarn Peter Wylie, den besten Freund von Ken sehr viel näher kennen.
Im September schließ sich dann der Kreis. Jeder einzelnen Familie  widerfuhren Schicksalsschläge, die in diesem Sommer auf spannende Art verarbeitet werden und sich mehr oder weniger zum Guten wenden!

Meinung:
Ein ruhiger, spannender Roman, der besonders mit der Geschichte von Joe und Maggie sehr herzergreifend ist. Ich habe ihn sehr gerne gelesen. Und ab und zu eine Träne verdrückt.

Buchinfo:
Georgia Bockoven: Ein Haus am Meer
Taschenbuch 400 Seiten
Weltbild 2007
ISBN-13:978-3898976961

Loading Likes...

Daniel Glattauer – Gut gegen Nordwind


Klappentext:
Emmi Rothner möchte per E-Mail ihr Abo der Zeitschrift „Like“ kündigen, doch durch einen Tippfehler landen ihre Nachrichten bei Leo Leike. Als Emmi wieder und wieder E-Mails an die falsche Adresse schickt, klärt Leo sie über den Fehler auf. Es beginnt ein außergewöhnlicher Briefwechsel, wie man ihn nur mit einem Unbekannten führen kann. Auf einem schmalen Grat zwischen totaler Fremdheit und unverbindlicher Intimität kommen sich die beiden immer näher – bis sie sich der unausweichlichen Frage stellen müssen: Werden die gesendeten, empfangenen und gespeicherten Liebesgefühle einer Begegnung standhalten? Und was, wenn ja?

Inhalt:
Emma „Emmi“ Rothner schickt eine Email an den falschen Adressaten, daraus entwickelt sich eine E-Mail-Freundschaft mit dem Sprachpsychologen Leo Leike. Was zunächst ein harmloses Geplänkel zwischen zwei Fremden war, entwickelt sich zu einer E-Mail-Romanze. Ob daraus mehr werden kann ist die Frage, die sich beide stellen. Denn Emmi ist verheiratet und hat zwei Kinder und Leo ist gerade mal wieder frisch getrennt.

Meinung:
Ein sehr schön geschriebener Roman in E-Mail-Form. Man sieht wieviel Gefühl man in eine E-Mail packen kann. Sehr gut gefallen hat mir das ewige hin und her zwischen Emmi und Leo sowohl der non-verbale Emailverkehr als auch die Schwierigkeiten mit dem Treffen. Außerdem hat mir der Einschub mit Mia, Emmis Freundin, sehr gut gefallen und die daraus resultierenden Verwicklungen. Überrascht hat mich der Schluss mit dem ich nicht in dieser Form gerechnet habe. Ein sehr toller kurzweiliger Roman.

Buchinfo:
Daniel Glattauer: Gut gegen Nordwind
Taschenbuch 224 Seiten
Goldmann 2008
ISBN-13: 978-3442465866

Loading Likes...

Jill Smolinski – Die Wunschliste

Klappentext:
Küsse einen wildfremden Mann, sieh dir einen Sonnenaufgang an, verändere das Leben eines anderen Menschen – drei von zwanzig Dingen, die Marissa bis zu ihrem fünfundzwanzigsten Geburtstag erleben wollte. Als Marissa bei einem Autounfall ums Leben kommt, ist June, die Fahrerin des Wagens, voller Schuldgefühle, und erst als sie Marissas Wunschliste zu der ihren macht, sieht sie wieder Licht am Horizont. Ein fremder Mann zum Küssen ist schnell gefunden, und die Sonne geht schließlich jeden Tag auf – doch wie verändert man das Leben eines anderen? Während June noch grübelt udn mit den ihr gestellten Aufgaben kämpft, verändert sich zuerst kaum merklich, das ihre…

Inhalt:
June verursacht nach einen Treffen bei den Weight Watchers einen Autounfall bei dem ihre Mitfahrerin Marissa stirbt, da sie sich kurzzeitig abgeschnallt hatte. In Marissas Handtasche entdeckt June eine Liste, mit Dingen, die Marissa noch vor ihrem fünfundzwanzigsten Geburtstag erledigen wollte. June beschließt als Andenken an Marissa, die Wunschliste zu erfüllen. Was sich als nicht so einfach herausstellen sollte, denn einen Sonnenaufgang beobachten ist leicht, aber jemanden namens Buddy etwas bezahlen lassen ist schon komplizierter. June weiß nämlich nicht wer dieser Buddy ist und muss dies noch herausfinden! Das tückische sie hat nur noch ein halbes Jahr Zeit, denn dann wäre Marissa fünfundzwanzig Jahre alt geworden. Noch nicht einmal Marissas Bruder, ein Verkehrsreporter – in den sich June verliebt -, kann ihr weiterhelfen. So macht sie sich zunächst daran, erst einmal die anderen Dinge zu erledigen, wie ein Eis in der Öffentlichkeit essen, einen wildfremden Mann küssen…

Meinung:
Ein wunderbarer Roman. Sehr toll geschrieben mit Witz und Esprit und Liebe. Jill Smolinski gelingt es sehr gut die Gefühle der einzelnen Personen darzustellen, seien es June’s Schuldgefühle gegenüber Marissas Familie oder ihren Ärger im Job. Ihre Figuren haben Charakter, was nun einmal nicht oft bei solchen Romanen ist. Das Ende hat mich etwas erstaunt und verwundert, denn mit einem solchen Schluss habe ich nach dem ganzen hin und her nicht gerechnet. Toll gemacht!

Buchinfo:
Jill Smolinski: Die Wunschliste
Taschenbuch 416 Seiten
Knaur 2008
ISBN-13: 978-3426637135

Loading Likes...

Kerstin Gier – Für jede Lösung ein Problem

Klappentext:
Gerri schreibt Abschiedsbriefe an alle, die sie kennt, und sie geht nicht gerade zimperlich mit der Wahrheit um. Nur dummerweise klappt es dann nicht mit den Schlaftabletten und dem Wodka – und Gerris Leben wird von einem Tag auf den anderen so richtig spannend. Denn es ist nicht einfach, mit seinen Mitmenschen klarzukommen, wenn sie wissen, was man wirklich von ihnen hält!

Inhalt:
Gerry hat gelinde gesagt, die Schnauze gestrichen voll: Vom Leben, ihrer Familie und den ständigen Fragen „Wann heiratest Du denn endlich“.
Gerry von Beruf „Groschenromanautorin“ für Ärzteromane erfährt, dass ihr Verlag von einem anderen aufgekauft wurde und ihre Romanreihe eingestellt wird. Statt dessen sollen nur noch Vampirromane verlegt werden.
Für sie bricht eine Welt zusammen, denn wenn sie noch etwas am Leben gehalten hat, dann ihr Beruf, das einzige was sie kann: Schreiben. Denn ihr Studium der Germanistik hat sie abgebrochen.
Als wenn der Verlust ihres Jobs nicht schon schlimm genug für Gerry ist, verliebt sich ihre ältere Schwester in einen Typen, den Gerry glaubt aus der Internet-Single-Börse zu kennen und mit dem sie schlechte Erfahrungen gemacht hat. Ihre Schwester hält sie für neidisch, da sie keinen Mann abbekommt. Für Gerry besonders schlimm ist, dass ihre beste Freundin schwanger ist. Eigentlich ein frohes Ereignis, aber nicht für Gerry, die sich jetzt als einzige Single-Frau in der Clique sieht. Kurzum beschließt sie ihrem Leben ein Ende zu setzen.
Sie schreibt an alle einen Abschiedsbrief, wo sie mit den Lügen aufräumt und jedem ihre Meinung sagt. Briefe gehen an ihre Mutter, an ihre beste Freundin, ihre Schwestern, Freunden, Vermietern und auch an ihren Lektor heraus.
Die Frage ist nur, wie soll sie ihrem Leben ein Ende setzen? Wie es der Zufall so will, kommt ausgerechnet ihre Mutter ihr zu Hilfe mit Schlaftabletten. Diese soll Gerry eigentlich in die Apotheke zurückbringen für Menschen in der Dritten Welt. Aber so ist Gerrys Problem gelöst. Denkt sie zumindest.
Sie entschließt sich in einem Hotel ihr Leben ein Ende zu setzen. Aber erstens kommt anders als man denkt. Denn der Selbstmordversuch scheitert und sie sieht sich jetzt dem Problem mit den Abschiedsbriefen gegenüber, die sie alle schon vorher in den Briefkasten geworfen hat.
Was oder wer ihren Selbstmordversuch verhindert, wie sie mit der Konfrontation der Abschiedsbriefe und wie es mit Gerry weitergeht liest ihr am besten selbst.

Meinung:
Kerstin Giers „Für jede Lösung ein Problem“ ist mehr als nur ein Liebesroman, er ist eine Komödie. Es ist witzig geschrieben, mit einem guten Schuss schwarzen Humor. Auch wenn es ein ernstes Thema ist, so bringt sie es mit viel Humor und Ironie rüber. Vor allem die Briefe haben es in sich und erst Recht die daraus resultierende Konfrontation mit den Menschen nach dem gescheiterten Selbstmordversuch. Ein gutes haben die Abschiedsbriefe von Gerry, sie verändern ihr Leben und das ihrer Mitmenschen.
Manchmal ist es einfach besser die Wahrheit zu sagen, als sie zu verschweigen und immer alles hinzunehmen. So die Kernaussage dieses Buches. Denn wer wirklich zu einem steht, merkt man meistens erst dann.

Buchinfo:
Kerstin Gier: Für jede Lösung ein Problem
Taschenbuch 304 Seiten
Lübbe 2006
ISBN-13: 978-3404156146

Loading Likes...

Meg Cabot – Darf’s ein bisschen mehr sein

Klappentext:
Der Mann ihrer Träume hat wohl leider tollere Frauen zu Auswahl als sie – stellt Heather Wells, Ex-Popsternchen, jetzt Hausmeisterin in einem Studentenwohnheim, bedauernd fest. Doch was soll’s, man kann den “romantisch unterentwickelten” Privatdetektiv Cooper Cartwright ja immer noch aus der Ferne anhimmeln. Als aber eine Studentin tot im Fahrstuhlschacht aufgefunden wird, weckt Heathers unerschrockene Mörderjagd sofort Coopers Interesse. Allerdings will er sie in erster Linie am Ermitteln hindern. Doch eine Frau wie Heather ist nicht zu bremsen…

Inhalt:
Heather Wells, einstiges Pop-Sternchen arbeitet nun in einem Studentenwohnheim als Hausmeisterin, um sich ihre Ausbildung am College zu verdienen. Nicht nur den Unsinn den die Studenten ihres Wohnheims machen, wie Fahrstuhlsurfen, beschäftigt Heather, sondern auch der gutaussehende Cooper Cartwright. Denn scheinbar hat er kein Interesse an Heather, was vielleicht, so ihre Meinung daran liegen mag, dass er zum einen der Bruder ihres Ex-Verlobten und zum anderen ihr Vermieter ist. So himmelt sie ihn vom weiten an. Als dann eines Morgens eine ihrer Studentinnen tot im Fahrstuhlschacht aufgefunden wird und die Polizei und auch die Leitung der Universität von einem Unfall ausgehen, beginnt Heather zu ermitteln. Sie begibt sich auf Mördersuche und macht dadurch Cooper auf sich aufmerksam, der sich lediglich um Heathers Sicherheit sorgt. Man sollte nicht glauben, wie nah er da dran ist…

Meinung:
Meg Cabot hat mit Heather Wells eine sehr lustige, humorvolle Protagonistin geschaffen, die nicht dem typischen 90-60-90-Klischee entspricht, sondern ein paar Pfund mehr auf die Hüften bringt. Heather ist liebevoll charakterisiert und man kann sich gut in ihre Situation hineinversetzen.
Sehr gut gefallen hat mir vor allem der witzige und humorvolle Schreibstil von Meg Cabot und die witzigen Dialoge und Gedankengänge.
Ein sehr zu empfehlendes Buch für alle,  die es frech, witzig und romantisch mögen.

Buchinfo:
Meg Cabot: Darf’s ein bisschen mehr sein (Size 12 is not fat)
Taschenbuch 416 Seiten
blanvalet 2008
ISBN-13:978-3442370153

Loading Likes...

Neues auf dem SuB…

In den letzten beiden Wochen sind einige neue Bücher auf meinen SuB, oder sollte ich besser RuB sagen, gelandet. Zum einen zwei bestellte Bücher und dann war am Freitag und Samstag im Rahmen des Weihnachtsmarktes noch ein Bücherbasar von unserer Stadtbücherei, die hatten die Bücher sehr günstig. Und nicht zu vergessen war ja auch noch Nikolaus. Somit kann ich den SuB-Abbau für dieses Jahr auch vergessen, denn es sind einige geworden und Weihnachten kommt ja auch noch. :-)

Dann stell ich nun mal die neuen SuB-Bücher vor:

  • Paige Toon – Lucy in the sky
  • Donna Leon – Lasset die Kinder zu mir kommen

Das waren die beiden bestellten Bücher. Und nun die Bücher vom Bücherbasar:

  • Amélie Nothomb – Liebessabotage
  • Amélie Nothomb – Mit Staunen und Zittern
  • Deborah Crombie – Das verlorene Gedicht
  • Diana Gabaldon – Feuer und Stein
  • Frank McCourt – Die Asche meiner Mutter
  • Isabel Allende – Inés meines Herzens
  • Joanne Harris – Fünf Viertel einer Orange
  • Jodi Picoult – Die Macht des Zweifels
  • Karin Fossum – Evas Auge
  • Maarten t’Hart – Die Netzflickerin
  • Khaled Hosseini – Drachenläufer
  • Petra Hammesfahr – Merkels Tochter
  • Viktor A. Ingolfsson – Bevor der Morgen graut
  • Alice Hoffman – Die Eiskönigin
  • Ake Edwardsson – Das vertauschte Gesicht
  • Bill Bryson – Frühstück mit Kängurus
  • Haruki Murakami – Wie ich eines schönen Morgens das 100%ige Mädchen sah
  • Christian von Ditfurth – Mit Blindheit geschlagen
  • Anne Michaels – Fluchtstücke
  • Deborah Crombie – Der Rache kaltes Schwert
  • Fay Weldon – Beste Feindinnen
  • Maeve Haran – Liebling, vergiss die Socken nicht
  • Maeve Haran – Alles ist nicht genug
  • Polly Levine – Liebe lebenslänglich
  • Stewart O’Nan – Die Speed Queen
  • Nick Hornby – About a boy

Und nun noch die Nikolausgeschenke:

  • Karin Fossum – Der Mord an Harriet Krohn
  • Frederick Forsythe – Der Schakal
  • Stephen Clarke – Ein Engländer in Paris
  • Susan Elizabeth Phillips – Ausgerechnet den?

Nun steht mein SuB bzw. RuB bei 291 Büchern. Ich sag nur 300 “ich nahe”.

Loading Likes...

Neue Bücher hat der SuB

Gestern war ich mit meiner Mom in der Stadt bummeln. Natürlich kam ich dann auch wieder an meiner Lieblingsbuchhandlung vorbei. Und was sah ich da, sie hatten tatsächlich mal eine Kiste mit Mängelexemplaren da. Absolut selten. Naja, habe ich gedacht, stöbern kann ich ja mal. Vor allem, wenn man ein Buch für 2,50 € bekommen kann. Etwas durch die Kiste gestöbert und dann tatsächlich drei Bücher gefunden. Keinerlei Knicke oder solch irgendwelche Gebrauchsspuren, lediglich ein Mängelexemplar-Stempel auf dem Buchschnitt.  Dann stelle ich mal die drei Neuzugänge vor:

Klappentext:
Für Stephanie Plum – Kautionsjägerin und Chaosmagnet – ist das Leben wie ein Doughnut: Erst beim Reinbeißen weiß man, was drinsteckt. Und kaum hat man so richtig Geschmack daran gefunden, landet auch schon ein riesiger Marmeladenklecks auf dem allerbesten T-Shirt. Bei dieser Lebensphilosophie ist es nicht weiter verwunderlich, dass es Stephanie es einmal mehr geschafft hat, zur völlig falschen Zeit am falschen Ort zu sein. Und das so effektiv, dass sich Trentons halbe Unterwelt an ihre Fersen heftet, Teilzeitlebensgefährte Joe Morelli mit Hausarrest droht und Stephanie schließlich bei dem unwiderstehlichen Ranger Unterschlupf suchen muss…

Irgendwer hatte mir einmal von der Protagonistin erzählt und ich war mir nicht sicher, ob es das richitge für mich ist. Aber so kann ich ja mal die Reihe austesten.

Klappentext:
Nach und nach kehren Maries erwachsene Töchter heim zu ihr ins Elternhaus. Elli hat gerade ihren untreuen Ehemann verlassen – und verbreitet nun schlechte Laune. Tina stellt fest, dass sie schwanger ist – und ihr Freund leider ein Beziehungsmuffel. Und dann ist da noch Maries Enkelin, die 13-jährige Caro, die mitten in der Pubertät steckt. Als ob Maries “Ruhestand” nicht schon aufregend genug wäre – denn sie hat sich mit sechzig soeben frisch verliebt -, verschafft ihr die Familie zusätzliche Turbulenzen. Plötzlich müssen sich alle neu aneinander gewöhnen, Launen ertragen, Unausgesprochenes verwinden – und lernen, sich der Liebe neu zu öffnen…

Hier hat mich direkt der Klappentext angesprochen. Irgendwie erinnert mich es ein bisschen an “Landliebe gesucht”. Mal sehen, ob mich meine Vermutung nicht täuscht.

Klappentext:
Die fünfundzwanzigjährige Dascha hat für Luxus weder Zeit noch Geld. Mit Rhetorikseminaren schlägt sie sich in Moskau mehr schlecht als recht durchs Leben. Da kreuzt eines Tages der charismatische Wlad ihren Weg: Der Multimillionär strebt eine politische Karriere an und will sich dazu den letzten sprachlichen Schliff geben lassen. Geblendet von seinem Charme und Reichtum, stürtzt sich Dascha in eine leidenschaftliche Affäre – mit verhängnisvollen Folgen…

Vor diesem Buch stand ich schon so oft in der Buchhandlung und habe es immer wieder ins Regal zurückgestellt, aber nun ist es bei mir im Regal und wartet darauf gelesen zu werden.

Loading Likes...

Neuzugänge…

bücher Okay, ich bin ja eigentlich am abbauen. Mache ich ja auch, aber was soll Frau machen, wenn drei vorbestellte Bücher, zwei Geschenke und dann noch die Quartalsbestellung fällig ist. So kann auch ein SuB entstehen bzw. anwachsen. Er ist mal wieder bei 271. Wieder wäre zu viel gesagt, eher zum ersten Mal. Aber nichts da, nun geht es mal weiter mit dem Abbau. Irgendwie muss ich ja in die Nähe der 240 kommen. :-)
Aber nun stelle ich erst mal meine Neuzugänge vor:

schwerverliebt

Klappentext:
Zwei Dinge gehören anscheinend zusammen: Männer und Chaos! Daher hat sich  Heather Wells entschlossen, beidem abzuschwören, denn der einzig wahre Freund einer Frau ist der Schokoriegel! Auch wenn sie bei dem attraktiven, aber romantisch völlig unterentwickelten Privatdetektiv Cooper Cartwright durchaus schwach werden könnte. Als jedoch eine Studentin im Wohnheim ermordet wird, stürzt Heather sich ins Ermittlungschaos – und kommt einen verrückten Mörder auf die Spur. Das kann eine Frau mit Witz, Mut und ein paar Pfunden zuviel zwar nicht erschüttern – wohl aber Cooper Cartwright …

Meine Quartalsbestellung und ich musste unbedingt den zweiten Teil der Heather Wells Reihe haben. :-)

olympischesfeuerstudio6

Klappentext:
Annika Bengtzon beginnt ihre journalistische Karriere beim Abendblatt. Durch einen anonymen Anruf in der Redkation erfährt sie, dass man auf einen Friedhof eine Frauenleiche gefunden hat. Das Opfer war Tänzerin im Stripteaseclub “Studio 6”, der pikanterweise auch von Politikern frequentiert wird. Annika stellt Nachforschungen an, ganz eigenmächtig, und das bleibt nicht ohne Folgen…
Fast acht Jahre später: Ein Bombenattentat erschüttert die schwedische Öffentlichkeit: Anschlag auf das Olympiastadion – wenige Monate vor der Eröffnung der Spiele. In den Trümmern findet die Polizei die zerfetzten Teile eines Leichnams. Annika, seit kurzem Chefin der Polizeiredaktion einer großen Zeitung, wird mit der Berichterstattung betraut, und ihre Recherchen führen Unglaubliches zutage…

Das Buch hat mir meine Mom spendiert, da ich gerne schwedische Krimis lese und dann auch noch Liza Marklund.

jägerdernacht

Klappentext:
Die junge Faith NightStar besitzt die Fähigkeit, die Zukunft vorherzusehen. Bisher hat die kühle Geschäftsfrau ihr Talent zur Mehrung ihres Vermögens eingesetzt, da bringt ein Mord ihr Leben aus dem Gleichgewicht. Faith wird von Visionen voller Blut und Tod heingesucht. Als sie in einem fremden Teil der Welt Hilfe sucht, begegnet ihr der geheimnisvolle Vaughn D’Angelo. Er weckt in ihr verbotene Leidenschaften – bringt sie in tödliche Gefahr…

Ich habe den ersten Teil der Gestaltwandler-Reihe von Nalini Singh verschlungen und so habe ich mich sehr gefreut, dass ich heute den zweiten Teil geschenkt bekommen habe.

schneemann

Klappentext:
Ein Serienmörder tötet auf bestialische Art und Weise. Seine Opfer: junge Mütter. Auf der fieberhaften Jagd nach dem unheimlichen >>Schneemann<< kämpft sich Harry Hole durch ein Labyrinth aus Verdächtigungen und falschen Spuren. Immer neue Morde geschehen. Als Hole selbst ins Visier des Killers gerät, entwickelt sich ein gnadenloses Duell.

Das Buch hatte ich vor einiger Zeit vorbestellt. Ich bin schon gespannt auf meinen ersten Nesbo.

<a href="https://www.amazon.de/norwegische-Gast-Anne-Holt/dp/3492257186/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1259341095&sr=1-1" target="_blank"dernorwegischegast

Klappentext:
Ein Schneesturm zwingt die Passagiere eines Zuges, in einem norwegischen Berghotel Zuflucht zu suchen. Unter ihnen ist die ehemalige Kommissarin Hanne Wilhelmsen. Als das Hotel komplett eingeschneit wird, geschieht ein brutaler Mord. Panik macht sich unter den Eingeschlossenen breit, und die an den Rollstuhl gefesselte Kommissarin muss ihr Bestes geben, um den Mörder zu enttarnen.

Eine weitere Vorbestellung, die ich heute abholen konnte. Bin schon sehr gespannt darauf es zu lesen, und daher ist es auf  die SuB-Abbau-Liste 2009 gewandert.

todesrosen

Klappentext:
In einer hellen isländischen Sommernacht wird die Leiche eines jungen Mädchens gefunden. Sie liegt auf dem mit Blumen geschmückten Grab des isländischen Freiheitskämpfers Jón Sigurdsson. Kommissar Erlendur und seine Kollegen Sigurdur Óli und Elinborg von der Kripo Reykjavik finden schnell heraus, dass es sich bei der Toten um eine Drogenabhängige handelt. Warum aber wurde die Leiche gerade auf dieses Grab gelegt? Was sollte mit dieser Inszenierung erreicht werden? Die Ermittlungen erweisen sich als heikel, denn namhafte Persönlichkeiten gehören zum Kreis der Verdächtigen…

Ich bin davon ausgegangen, dass es erst im nächsten Monat erscheint und ich bis dahin noch etwas abgebaut bekomme, aber so ist es nun auf meine SuB-Liste gelandet. ;-)

Loading Likes...

SuB-Abbau 2009

bücherDer Abbau geht voran. Anne Holts “Die Wahrheit dahinter” habe ich gestern Abend beendet und somit ist wieder ein Buch runter vom SuB-Abbauplan 2009. Mittlerweile stehen nur noch 42 Bücher drauf und der gesamt SuB ist auf 265 geschrumpft. Nun ja immer noch genug. :-)
Auf Empfehlung von Natira lese ich nun, neben meiner lustigen Lektüre “Naschkatze” von Meg Cabot, “Cupido” von Jilliane Hoffman. Das Buch subt schon eine ganze Weile und irgendwann muss es ja mal gelesen werden.
Und wenn dieser Tipp funktioniert habe ich nichts dagegen, wenn jemand mir noch einen Tipp aus dem SuB-Abbau-Liste 2009 gibt.
Übrigens steht die Liste nun bis zum Ende des Jahres als Seite fest.

Loading Likes...