Lucy Maud Montgomery – Anne auf Green Gables

Klappentext:
Was sollen die Cuthberts nur mit der quirligen Anne anstellen? Der lebenslustige Rotschopf stellt ihr sonst so beschauliches Leben ordentlich auf den Kopf. Dank ihres hitzigen Temperaments stolpert Anne von einer Katastrophe in die nächste! Aber zum Glück schafft sie es, auch die unmöglichsten Situationen irgendwie zu meistern…

Erste Meinung:
Schon als Kind habe ich die Reihe um das rothaarige Mädchen Anne Shirley, die bei den Geschwister Cuthberts aufwächst geliebt. Ich wollte immer wieder mal die Reihe weiter lesen, da ich als Kind nur den ersten Band der neun-bändigen Reihe gelesen habe.
Lucy Maud Montgomerys Schreibstil hat mich direkt wieder in die Geschichte um Anne hineingezogen und mir ist dieses vorlaute, quirlige Mädchen direkt wieder nahe gekommen. Schon zu Beginn bemerkt man die liebevolle Charakterisierung der handelnden Personen, sei es Matthew Cuthberts, der Anne direkt ins Herz schloss oder Marilla Cuthbert, die ihre liebe Not mit der Erziehung von Anne hat und auch so manches Mal über Annes Fantasie schmunzeln muss, aber auch Rachel Lyndes, Diana und Gilbert sind schön charakterisiert. Neben den Charakteren ist die Beschreibung der Landschaft ein zweites großes Highlight, vor allem durch die Neubezeichnung der einzelnen Orte durch Anne: aus dem Weiher wird “der See des glitzernden Wasser”.
Ich bin jetzt auf Seite 126 des ersten Buches und bin rundum begeistert.

Erster Satz: “Mrs Rachel Lyndes Haus stand dort, wo die von Erlen und Fuchsien gesäumte Hauptstraße von Avonlea durch eine kleine Senke führte.”

Loading Likes...

Meine Neuerwerbungen…

der vergangenen Woche haben ihre Ursache in dem Bücherflohmarkt der Kirche. Dort habe ich ja den Band “Anne in Ingleside” von Lucy Maud Montgomery erworben. Da es aber ein Band mitten aus der Reihe ist und ich die anderen eh irgendwann mal erwerben wollte, habe ich die fehlenden dann in der vergangenen Woche bestellt. :-) Als Kind habe ich bereits den ersten Band der Anne auf Green Gables-Reihe verschlungen, aber leider irgendwie das Buch verloren. Jedenfalls ist es nicht mehr in meinem Besitz und dementsprechend habe ich mir nun die gesamte Reihe besorgt. Die ersten drei Bände sind jeweils Sammelbände und enthalten jeweils zwei Teile der Reihe. Die anderen drei Bücher habe ich als Einzelbände erstanden. Lediglich die Titel der Sammelbände sind schon etwas anders als die Originale und so musste ich erst mal recherchieren. Aber nun habe ich die Reihe komplett hier:

Loading Likes...

Bücher…

Heute war mal wieder der Bücherflohmarkt unserer Kirche. Ich sollte es ja auch eigentlich wissen, dass ich da meistens etwas finde und ihn daher bei meinem RuB-Stand tunlichst vermeiden. Aber dies geht bei mir einfach irgendwie nicht, er zieht mich magisch an und heraus kommt dann so etwas dabei: 12 Bücher für 13 € und die sehen noch alle gut aus. :-)

Dann stelle ich euch nun mal meine neuen Schätzchen vor:

John Grisham – Der Coach
Susanne Mischke – Die Eisheilige
Magdalen Nabb – Das Ungeheuer von Florenz
Magdalen Nabb – Tod einer Queen
James Patterson – Sams Briefe an Jennifer
Shelley Freydont – Tödliches Sudoku
Fred Vargas – Im Schatten des Palazzo Farnese
Sandra Brown – Verliebt in einen Fremden
Maarten t’Hart – Ein Schwarm Regenbrachvögel
Joey Goebel – Vincent
Lucy Maud Montgomery – Anne in Ingleside

Loading Likes...

Neu im RuB

Mein lieber RuB hat mal wieder Zuwachs bekommen. Heute nach der Arbeit habe ich die Buchhandlung meines Vetrauens gestürmt, um eigentlich nur zu schauen, aber beim Schauen ist es nicht geblieben. Davon kann man ja bei mir schon ausgehen und mitgekommen sind zwei neue Bücher, die ich euch ja nicht vorenthalten möchte.

Klappentext:
In einem Sommerhaus in Island werden drei brutal zugerichtete Leichen gefunden. Der Tatort ist übersät mit rätselhaften Zeichen. Während die Ermittlungen der Kripo Reykjavík auf der Stelle treten, geschehen weitere Morde, Kommissar Vikingur gerät unter Druck. Ist die Website “Wohlverdiente Strafe” eine heiße Spur?

Der Klappentext hat sich gut angehört und dass, das Buch noch unter Skandinavienkrimis fällt, hat dann sein übriges zum Kauf beigetragen.

Klappentext:
Die junge Flavia de Luce staunt nicht schlecht, als sie im ersten Morgenlicht eine Leiche im Garten entdeckt – ausgerechnet im Gurkenbeet! Jeder hält ihren Vater für den Mörder, denn Colonel de Luce hat sich noch tags zuvor mit dem Verblichenen gestritten. Nur ein einziger Mensch glaubt felsenfest an die Unschuld des Colonel – seine naseweise Tochter Flavia. Schließlich ist der Ermordete vergiftet worden, und ganz im Gegensatz zu Flavia, die eine begnadete Giftmischerin ist, hat ihr Vater nie Interesse an der Chemie des Todes gezeigt. Also fragt Flavia in vermeintlich kindlicher Unschuld sämtlichen Zeugen Löcher in den Bauch. Hartnäckig folgt sie jeder noch so abwegigen Spur – bis sie einsehen muss, dass ihr Vater tatsächlich ein dunkles Geheimnis hütet. Und so befürchtet Flavia, dass sie vielleicht eine zu gute Detektivin ist.

Auf dem Büchertisch gesehen und es musst einfach mit, da ich schon lange überlegt hatte mir das Buch, sobald es als Taschenbuch raus ist, zu zulegen.

Loading Likes...

Der liebe RuB…

ist noch mal gewachsen. Heute kamen zwei Bücher von meiner Weltbildbestellung an. Da ja die Lieferung für die Steinbadematte nur dann frei war, wenn man zumindest ein Buch oder ein Hörbuch mitbestellt. Daher kamen noch zwei Bücher mit. :-) So ist der RuB zwar mal wieder auf 325 aber was solls.

Klappentext:

Tazio Chappars wird mit einem Messer in der Hand neben der Leiche der reichen Mrs. Carla Paulson gefunden. Wird es Mary Minor “Harry” Haristeen gelingen, ihre Freundin von dem naheliegenden schrecklichen Verdacht reinzuwaschen? Zu Hilfe eilen: Mrs. Murphy, Pewter und Corgi Tee Tucker.

Ich bin schon gespannt wie dieser Teil der Reihe ist, denn die letzten Bände waren nicht mehr ganz so toll. Aber ich lass mich einfach mal überraschen, da ich diese Reihe einfach liebe.

Klappentext:

An einer Tankstelle am Highway begegnet Jodie dem jungen Indianer Jay zum ersten Mal. Keinen Tag später ist sie mit ihm in den undurchdringlichen kanadischen Wäldern unterwegs. Jay nimmt Jodie mit auf eine Reise, die ihr Leben völlig verändert: Fernab jeder Zivilisation, mitten in der ursprünglichen Natur, verbringen die beiden einen Sommer voller Liebe und Magie. Aber Jodie gehört nicht in die Wildnis und Jay nicht in die Stadt. Jodie steht vor der schwersten Entscheidung ihres Lebens…

Nach “Indigosommer” wusste ich, dass ich bald wieder einen Jugendroman von Antje Babendererde mein eigen nennen wollte und so kam dieses Buch zu mir.

Loading Likes...