[Leseliste] Oktober 2014

buecher1Für dieses Jahr habe ich mir vorgenommen, dass ich euch zu Beginn eines jeden Monats die Bücher vorstelle, die auf meiner Leseliste für den Monat kommen. Da ich an verschiedenen Challenges teilnehme werde ich euch diese auch hier zeigen. Die Anzahl der Bücher wird in jedem Monat wohl variieren und es kann auch vorkommen, dass ich ein paar im Laufe des Monats austauschen werde. Aber dennoch hoffe ich, dass ich mich zumindest etwas an die Leseliste halten werde. Dabei steht jedoch das Lesen und die Freude an den Büchern im Vordergrund und nicht der Zwang sie unbedingt lesen zu müssen.

978-3-257-23370-4_dieviertehandKlappentext von der Verlagsseite:

Während einer Indienreportage wird einem New Yorker Journalisten vor laufender Kamera die linke Hand von einem hungrigen Zirkuslöwen abgebissen; Millionen Fernsehzuschauer sind Zeugen des Unfalls. In Boston wartet ein verschrobener Handchirurg auf eine Gelegenheit, die erste amerikanische Handtransplantation vorzunehmen. Und eine junge Ehefrau in Wisconsin hat es sich in den Kopf gesetzt, dem einhändigen Reporter die linke Hand ihres Mannes zu geben – wenn dieser stirbt. Doch der Mann ist jung und kerngesund.

»Wie merkt man, daß man von seiner eigenen Zukunft träumt?« Die Antwort lautet: »Das Schicksal läßt sich nicht vorausahnen, außer im Traum oder von Verliebten.« Während einer Indienreportage wird einem New Yorker Journalisten vor laufender Kamera die linke Hand von einem hungrigen Zirkuslöwen aufgefressen; Millionen Fernsehzuschauer sind Zeugen des Unfalls. In Boston wartet ein verschrobener Handchirurg auf eine Gelegenheit, die erste amerikanische Handtransplantation vorzunehmen. Und eine junge Ehefrau in Wisconsin hat es sich in den Kopf gesetzt, dem einhändigen Reporter die linke Hand ihres Mannes zu geben – wenn dieser stirbt. Doch der Mann ist jung und kerngesund. In ›Die vierte Hand‹ geht es um Irvings große Themen: Verlust, Trauer und die erlösende Kraft der Liebe. Es geht um Väter und Ersatzväter, ums Erwachsenwerden, um Sex und um rituelles Vorlesen: als Gutenachtgeschichte für Kinder oder als Einübung in die Liebe für Erwachsene. Es geht um Menschen in Krise und um ein großes Wort, das in unseren »modern times« zuerst sehr befremdet: Seele. Und last not least geht es um die Entdeckung der Langsamkeit, ums Warten-Können – getreu dem Motto des Romans aus E.B. Whites Kinderbuchklassiker ›Stuart Little‹: »Ein Reisender, der jemanden sucht, kommt nicht sehr schnell vorwärts« (siehe Seite 52). Ein Roman mit 100 Sätzen, die man geradezu einrahmen möchte – genau, knapp, sinnlich, dicht und so ausschweifend, skurril und melancholisch wie seine Helden selbst.

 

17073_fl_pessl_unglueckKlappentext von der Verlagsseite:

Blue hat den Blues. Ihr Vater, der Universitätsprofessor, zieht schon wieder um. Nie länger als ein Semester bleiben Tochter und Vater an einem Ort. Bald kennt Blue jedes College. Zum Glück hat sie die Bücher – ihre engsten Vertrauten. Und so hungrig wie sie Geschichten auf Papier verschlingt, so lustvoll stürzt sie sich ins pralle Leben: Charmant und witzig besticht sie als wandelndes Lexikon und läßt zugleich keine Wodkaflasche an sich vorbeiziehen. Jeder weiß, Blue ist besonders. Man liegt ihr zu Füßen. Und dann passiert ein mysteriöser Mord und ihr Leben gerät aus den Fugen. Ein Aufsehen erregender und temporeicher Roman und ein spannend komischer Streifzug quer durch die Sätze von Shakespeare bis Cary Grant.

978-3-257-22450-4_todeinesholländersKlappentext von der Verlagsseite:

Guarnaccias zweiter Fall
Aus dem Englischen von Matthias Fienbork

Es gab genug Ärger, um die Polizei monatelang in Atem zu halten. Überall in Florenz wurden Touristen beraubt, Autos gestohlen, und irgendwo in der Innenstadt gingen Terroristen klammheimlich ans Werk. Dagegen sah der Selbstmord eines holländischen Juweliers wie ein harmlos klarer Fall aus. Es gab zwar ein paar Unstimmigkeiten. Aber die einzigen Zeugen waren ein Blinder und eine alte Frau, die bösartigen Klatsch verbreitete. Trotzdem war dem Kommissar nicht wohl in seiner Haut – es war alles ein bißchen zu einfach …

9783423249126_stimmenindernachtKlappentext von der Verlagsseite:

»Ich weiß, wer Sie sind.«

Eine harmlose Studentenparty in einer kleinen amerikanischen Universitätsstadt endet mit einem Ausbruch von Gewalt im Haus der Dozentin Emma. Ihre kleine Tochter Maggie hat alles mit angesehen.

Zehn Jahre später kommen die Erlebnisse von damals wieder hoch: Maggie, inzwischen fünfzehn, wird von alten Albträumen gequält, hat Probleme in der Schule, schwänzt den Unterricht. Sie selbst weiß nur, dass ihr ihre neue Mathelehrerin, die ihr nie ins Gesicht sieht, unheimlich ist. Warum löst Grace, die Lehrerin, die altbekannten Ängste in Maggie aus, die längst überwunden schienen? Und was ist vor zehn Jahren wirklich geschehen?

einentodmusstdusterbenKlappentext von der Verlagsseite:

Im Schwarzen Moor bei Hannover machen Jäger einen schrecklichen Fund: Inmitten der düsteren Landschaft liegt die grausam zugerichtete Leiche eines Mannes. Dem Toten wurde das Herz aus dem Leib gerissen. Kommissar Bodo Völxen stößt bei seinen Ermittlungen schon bald an seine Grenzen. Denn erste Spuren führen zu einer Gruppe von Tierschutzaktivisten, der auch seine Tochter Wanda angehört. Kann er gegen seine eigene Tochter ermitteln? Und weshalb hält sich die Witwe des Verstorbenen in ihren Aussagen so bedeckt?

 

Loading Likes...

#wklm2014 – Tag 2 – Das Lesen geht weiter

#wklm2014
Der zweite Tag von #wklm2014 ist angebrochen und hoffentlich wird mein Lesetag heute besser. Vermutlich werde ich aber wohl doch am ehesten in den Abendstunden wieder zum Lesen kommen. Ich kenne dies ja. :-k Seufz. :roll: Die Teilnehmerliste findet ihr wie immer hier. Über einen Austausch zwischen uns Bloggern würde ich mich auch heute sehr freuen, aber auch dies sei jedem selbst überlassen. Im Laufe des Tages drehe ich dann mal eine Blogrunde bei Euch.
Lesen tue ich immer noch folgendes:

darkvillage05Klappentext von der Verlagsseite:

Der Mörder von Dypdal hat viele Gesichter. Seine Fassade beginnt jedoch zu bröckeln. Schließlich begeht er den entscheidenden Fehler. Indem er alles auf eine Karte setzt, versucht er, das Blatt noch einmal zu wenden. Aber seine Zeit ist abgelaufen – endgültig. Und er reißt jeden mit sich in den Abgrund, der ihm zu nahe kommt.

Hochspannend, mitreißend, erschreckend real … Das Finale der Bestseller-Serie

 

 00.13 Uhr 178 Seiten…

sind es bisher geworden und es ist super spannend. Auf die Lösung, die sich bisher heraus kristallisiert wäre ich so nicht gekommen – Hut ab, Herr Johnsen. Mal sehen, wie sich die anderen Fäden auflösen. Ich kann nur sagen, die Reihe lohnt sich, auch wenn der erste Band etwas eigen war.
Mein nächstes Update wird es nun morgen früh geben. Ich denke, dass ich das Buch bis dahin ausgelesen haben werde. :-D

09.16 Uhr Ein neues Buch, …

denn Dark Village habe ich  gestern Nacht um halb zwei beendet. Ich kann mich nur wiederholen es ist genial. Johnsen hat alle vorher gesponnen Fäden aufgelöst und sich noch zum Schluss eine Überraschung einfallen lassen. Ein sehr guter Abschlussband der Dark Village-Reihe.

Weiter geht es nun mit “Schnurrlaub” von Christiane Lind. Ich habe richtig Lust auf die Katzengeschichten.

978-3-499-26833-5_endlichschnurrlaub Klappentext von der Verlagsseite:

Auf Samtpfoten durch die Welt!

Manchmal muss eine Katze das Schicksal in die eigenen Pfoten nehmen: Als Kater Lucky, mit Haut und Fell Berliner, im Tierheim in Niedersachsen landet, steht für ihn fest: Ein echter Straßenkater eignet sich nicht als Stubentiger. Und so macht Lucky sich mutig auf die Reise in die ferne Hauptstadt. Auch Hope treibt das Heimweh nach Hause. Auf dem Weg einmal quer durch Australien trifft das schüchterne Kätzchen auf nachdenkliche Dromedare, listige Dingos und ein skeptisches Wombatpärchen und muss mehr als einmal beweisen, dass auch sie Krallen hat. Stadtkatze Mimi hingegen ist wenig begeistert von den Ferienplänen ihres Frauchens, denn das bedeutet für sie: Zwangsurlaub auf dem Bauernhof!
Abenteuerliche, heitere und erstaunliche Geschichten über unsere schnurrenden Freunde auf Reisen.

Die erste Geschichte von “Hope” in Australien hatte ich schon vor dem Lesemarathon gelesen, nun geht es weiter mit einer kleinen Katze in Berlin.

17.21 Uhr Noch keine Zeile…

gelesen, aber die Katze hat anderweitig zu tun. Macht ja auch nichts, der Tag ist noch jung. Während des Fußballspiels werde ich wieder lesen und dann zwischen den beiden Partien erneut posten.
Allerdings habe ich schon eine Blogrunde gedreht und es sind mir wieder so einige Bücher ins Auge gesprungen. Wo soll das noch hinführen? :totlach:
Zum einen hat mir Nina von ninespo “Die Schatten des Windes” ans Herz gelegt, ja es liegt schon eine Weile auf dem SuB. :uups: Cat von der elektrische Salon hat mich an “Feuer und Stein” erinnert. Sunny von Sunnys Bücherwelt habe ich es zu Verdanken das “Korallenfeuer” auf meiner Wunschliste gelandet ist. “Das Haus am Bosporus” liest Hermia gerade von phelmas.com und auch dies interessiert mich. Franziska von Lovelymix.de hat mich auf “Schattenleben” aufmerksam gemacht.
Ich sag es ja,:pale:, keine Zeile gelesen, aber zwei Bücher in Erinnerung gebracht und drei neue auf der Wunschliste. :applause:

21.16 Eine Geschichte….

habe ich während des ersten Fußballspiels gelesen. Sie handelte von dem kleinen Kater Lucky, der sich nur in Berlin wohlfühlt, und dann aber erst einmal nach Braunschweig kommt. Außerdem erlebt er auch so allerhand. Total goldig fand ich das Lucky berlinerte.
Nun geht es weiter mit einer kleinen verwilderten Katze auf Madeira. Bin schon gespannt!

Bisher gelesen:

Montag: Kjetil Johnsen – Zu Erde sollst du werden [Dark Village 05] 178 Seiten
Dienstag: Kjetil Johnsen – Zu Erde sollst du werden [Dark Village 05] 125 Seiten

Gelesene Bücher:

  1. Kjetil Johnsen – Zu Erde sollst du werden [Dark Village 05] 303 Seiten

Frühere Beiträge:
#wklm2014 – Tag 1 – Es geht los!
#wklm2014 – Die Leseliste
Erinnerung – Wörterkatzes Lesemarathon 2014
Ankündigung – Wörterkatzes Lesemarathon 2014

Loading Likes...

#wklm2014 – Tag 1 – Es geht los!

#wklm2014
Es ist so weit. Der #wklm2014 startet und ich habe vor heute so einiges zu lesen. Die Teilnehmerliste findet ihr hier. Über einen Austausch zwischen uns Bloggern würde ich mich sehr freuen, aber auch dies sei jedem selbst überlassen. Im Laufe des Tages drehe ich dann mal eine Blogrunde bei Euch.
Jetzt stellt sich die Frage, welches Buch ich aus meiner Liste beginne. Den Anfang macht der fünfte und abschließende Band der Dark Village-Reihe von Kjetil Johnsen. Ich will nun unbedingt wissen, wer der Mörder ist, denn bisher tappe ich völlig im Dunkeln, obwohl einen Verdächtigen habe ich ja noch in der Hinterhand. Bin schon gespannt, ob ich recht behalte oder sich Johnsen etwas ganz anderes überlegt hat.

darkvillage05Klappentext von der Verlagsseite:

Der Mörder von Dypdal hat viele Gesichter. Seine Fassade beginnt jedoch zu bröckeln. Schließlich begeht er den entscheidenden Fehler. Indem er alles auf eine Karte setzt, versucht er, das Blatt noch einmal zu wenden. Aber seine Zeit ist abgelaufen – endgültig. Und er reißt jeden mit sich in den Abgrund, der ihm zu nahe kommt.

Hochspannend, mitreißend, erschreckend real … Das Finale der Bestseller-Serie

 

 11.59  Uhr Nun wird erst einmal …

gekocht, nach dem ich dem Morgen außer Haus verbracht habe. Anschließend noch etwas Hausarbeit und dann geht es auch endlich mit dem fünften und letzten Band der Dark Village Reihe weiter.
Mittlerweile sind wir 16 Teilnehmer und ich freue mich, dass der Lesemarathon #wklm2014 so viel Interesse weckt. Ich freue mich auf gute Bücher und eine angeregte Unterhaltung untereinander. Im übrigen kann unter dem hashtag #wklm2014 auch getwittert werden.

17.26 Uhr So hatte ich mir…

meinen ersten Lesetag nicht vorgestellt. Ganze 24 Seiten habe ich gerade mal in meinem Buch gelesen. Ein Grund war das Warten auf einen Handwerker, der dann nur kurz vorbei kam und nun übermorgen wieder hier aufschlägt. Hoffentlich pünktlich, denn heute war es eindeutig nicht. Dann kam mir noch die Hausarbeit in den Weg, die aber auch gemacht werden musste. Jetzt hoffe ich, dass ich heute Abend endlich ausgiebig schmökern kann.
Allerdings habe ich bereits auch schon eine Blogrunde gedreht und bei fast jedem von Euch einen Kommentar hinterlassen.Bis nachher dann und dann hoffentlich mit einem Kommentar zu Buch.

21.27 Endlich….

habe ich in meinem Buch gelesen und es ist spannend. Da Duna den zweiten Teil gerade liest, werde ich hier nicht so viel sagen, denn spoilern möchte ich sie nicht. Aber es klärt sich etwas auf und dennoch ist es super spannend. Ganz schlau werde ich aus der Story noch nicht nach 104 Seiten, aber es ist ja auch gerade erst einmal ein Drittel des Buches gelesen.
Weiter geht es nun mit dem Buch und ich befürchte schon, dass es mich noch die Nacht über beschäftigen wird. Aus der Hand legen lässt es sich nicht so leicht. :lechz:

Gelesene Bücher:

  1. …..

Frühere Beiträge:
#wklm2014 – Die Leseliste
Erinnerung – Wörterkatzes Lesemarathon 2014
Ankündigung – Wörterkatzes Lesemarathon 2014

Loading Likes...

Waiting on Wednesday – Platzhirsch

New WoW“Waiting on Wednesday” wird von Jill gehostet!Mit “Tod auf der Piste” dem ersten Band um die beiden Kommissarinnen Irmi Mangold und Kathi Reindl hat mich Nicola Förg bereits gefesselt. Da war es keine Frage, dass auch die nächsten Bände bei mir eingezogen sind und gelesen wurden. Unterschiedlicher könnten die beiden Charaktere nicht sein, Irmi Mangold ruhig und besonnen auf der einen Seite und die junge alleinerziehende Kathi Reindl mit ihrem hitzigen Temperament und ihren unorthodoxen Art auf der anderen Seite. Zusammen sind sie ein geniales Ermittlerteam über das ich auch immer wieder schmunzeln muss. Und nun endlich nach mehr als einem Jahr Wartezeit kommt der fünfte Band “Platzhirsch” im Piper Verlag als Taschenbuch heraus. Selbstverständlich werde ich direkt am Erscheinungstag – 14. April 2014 – in die Buchhandlung meines Vertrauens gehen und das Buch erwerben. Ich gebe es zu ich bin ein Buchserien-Junkie.
platzhirsch_förg

Klappentext von der Verlagsseite:

Schneewittchen ist schon tot.

Eine ermordete Biologin und ein Elch als einziger Zeuge – nicht die besten Voraussetzungen für die Ermittlungen von Irmi Mangold und Kathi Reindl, doch schon bald tauchen erste Verdächtige auf. Hatte sich die Jägerin, die Rehe lieber im Wald als auf dem Teller sieht, mit den falschen Leuten angelegt? Vielleicht mit einem Wilderer? Und was hat das mit einem Tagebuch zu tun, das sich auf dem gut versteckten Laptop der Ermordeten befindet?

Loading Likes...

Waiting on Wednesday – Femme fatale

New WoW“Waiting on Wednesday” wird von Jill gehostet! Auf die Taschenbuchausgabe des fünften Bandes der “Bruno, chef de police”-Reihe  “Femme fatale” von Joyce Maynard freue ich mich schon sehr. Ich mag Bruno und sein Perigord einfach. Die Art wie Martin Walker die Menschen beschreibt und immer wieder etwas typisches aus der Region beschreibt hat mich seit dem ersten Band “Bruno, chef de police” gepackt.  “Femme fatale” erscheint bereits am 24. Mai im Diogenes Verlag.

femmefataleKlappentext von der Verlagsseite:

Der fünfte Fall für Bruno, Chef de police
Aus dem Englischen von Michael Windgassen

Das Périgord ist ein Paradies für Schlemmer, Kanufahrer und Liebhaber des gemächlichen süßen Lebens. Doch im April, kurz vor Beginn der Touristensaison, stören ein höchst profitables Touristikprojekt, Satanisten und eine nackte Frauenleiche in einem Kahn die beschaulichen Ufer der Vézère. Und Bruno, den örtlichen Chef de police, stören zusätzlich höchst verwirrende Frühlingsgefühle.

In Martin Walkers fünftem ›Bruno‹-Roman geht es um Wasser: Um glasklare, gemütliche Flüsse im Périgord, auf denen statt Kanufahrern eine schöne nackte (leider tote) Frau mit einem satanistischen Tattoo heruntertreibt. Um undurchsichtige Finanzflüsse. Um ein Labyrinth prähistorischer Grotten und ein internationales Ferienressort an lauschigen Ufern. Es geht um Fischspezialitäten, mit denen Bruno die Frauen verführt, und um große Fische einer Rüstungslobby, die ihm fast wieder von der Angel springen. Und schließlich um Teufelsweiber, die seit Ludwigs XIV. Mätresse Madame de Montespan die französischen Staats- und Finanzgeschäfte zu lenken versuchen.

Loading Likes...