[Buchbesprechung] #femtember Douglas Stuart – Shuggie Bain

Moin Moin,

Douglas Stuart gewann mit seinem Debüt “Shuggie Bain” den Man Booker Prize 2020. Ein Buch, das durch seinen Inhalt heraussticht. Daher musste ich einfach die Möglichkeit bei Vorablesen beim Schopfe packen und mich für “Shuggie Bain” bewerben. Ich hatte Glück und ich bekam das Buch von vorablesen und den Hanser Literaturverlagen zur Verfügung gestellt. Wie sehr mich “Shuggie Bain” mitgenommen hat, erfahrt ihr, wenn ihr weiterliest.

„[Buchbesprechung] #femtember Douglas Stuart – Shuggie Bain“ weiterlesen

Loading Likes...

[Buchbesprechung] Susanne Popp – Die Teehändlerin

Moin Moin,

ein Buch über Tee, das muss ich einfach lesen. Dank Vorablesen und dem S. Fischer Verlag wurde mir das Taschenbuch von “Die Teehändlerin” geschrieben von Susanne Popp zur Verfügung zur Besprechung zu Verfügung gestellt. Wie mir der historische Roman über den Teehandel Ronnefeldt gefallen hat, erfahrt ihr, wenn ihr weiterliest.

„[Buchbesprechung] Susanne Popp – Die Teehändlerin“ weiterlesen

Loading Likes...

Heute von vorablesen…

Vor einiger Zeit habe ich bei vorablesen ein Buch gewonnen. Für eine Katzennärrin, wie mich, ein Highlight: Tom Cox – Alles für die Katz. Heute ist das Buch endlich bei mir eingetroffen und wird natürlich auch umgehend gelesen.

Klappentext:

Ein Mann, sechs Katzen und jede Menge Chaos.

Eigentlich liebt Tom Katzen, aber Terrorkater The Bear macht ihn echt fertig. Als Tom das Herz von Bears Besitzerin Dee erobert, muss er sich wohl oder übel mit der Killerkatze anfreunden. Das junge Paar legt sich noch fünf weitere Stubentiger zu. Und zwischen verwüsteten Kleiderschränken und erbeuteten Federvieh muss Tom endlich klarstellen, wer das Sagen hat: die Miezen oder er.

Ich bin schon gespannt wie das Buch ist, die Leseprobe hatte mir nämlich sehr gut gefallen.
Erscheinungsdatum des Buches ist der 17. Mai 2010.

Loading Likes...

Das Gewinnbuch ist da…

Als ich heute Abend nach Hause kam, lag es auf dem Küchentisch: Wolfgang Schorlau – Das München-Komplott. :-D

Klappentext:

Ein alter Fall denkt Dengler: Das Bundeskriminalamt bittet ihn, die Akten zum Attentat auf das Münchener Oktoberfest von 1980 zu prüfen. Doch dann holen ihn die Schatten des schwersten Terroranschlags in der deutschen Geschichte ein. Er findet heraus, dass die Ermittlungen seinerzeit manipuliert wurden – und dass die Mächte, di damals die Fäden zogen, immer noch äußerst gefährlich sind, auch für ihn.
In diesem bis zur letzten Seite spannenden Krimi untersucht Wolfgang Schorlau mit den Mitteln eines Kriminalautors den noch immer nicht aufgeklärten Fall des Bombenattentats auf das Oktoberfest.

Erster Satz: “Ich weiß Bescheid.”

Loading Likes...

Gewonnen Wolfgang Schorlau Das München-Komplott

In der ersten Novemberwoche habe ich seit langem Mal wieder bei Vorablesen mitgemacht und auch gewonnen. Und zwar das Buch “Das München-Komplott” von Wolfgang Schorlau. Es ist der fünfte Fall mit Dengler. Also mal wieder eine Reihe. :-). Die, die mich kennen, wissen wohin dies führt. :-D

Ich stell euch hier mal die Leseprobe von Vorablesen rein und auch mal das Cover des Buches. Der Krimi ist bei Kiepenhauer & Witsch verlegt und erscheint am 23. November 2009.

dasmuenchenkomplott

Loading Likes...

Judith O’Reilly: Stadt, Land – Schluss

stadt_land_schluss

Klappentext:
Judith O’Reilly liebt ihr Leben in London über alles. Nur eines liegt ihr noch mehr am Herzen: das Glück ihrer Familie. Deshalb folgt sie dem Traum ihres Mannes und zieht, hochschwanger mit dem dritten Kind, in ein Cottage in Northumberland – und lernt High Heels und Karriere durch Schafescheren und Gummistiefel zu ersetzen.

“Mein Mann war derjenige, der unbedingt auf dem Land leben wollte. Als ich meinen jüngsten Sohn fragte, was er davon hält, sagte er mit großen ängstlichen Augen: ‘Ein Bär könnte mich fressen!’ ‘Da gibt es keine Bären’ beruhigte ich ihn, schaute aus dem Fenster in die Dunkelheit und hörte das Brummen…”

Eine Leseprobe findet ihr bei vorablesen.de.

Loading Likes...