[Buchmomente] #Büchersommer – Pack die Gummistiefel ein

Hallo ihr Lieben,

der Büchersommer geht weiter und dieses Mal entführe ich euch ans Meer. Aber nicht an den Atlantik, ins Mittelmeer oder sonst welchen exotischen Gefilden, sondern an unser heimatliches Meer: die Nord- und die Ostsee. Seit einigen Jahren spielen vermehrt Bücher dort und so einige möchte ich euch vorstellen.

“[Buchmomente] #Büchersommer – Pack die Gummistiefel ein” weiterlesen

Loading Likes...

Siegfried Lenz – Schweigeminute

Klappentext:
Ein Sommer in einer Kleinstadt an der Ostsee: Die Englischlehrerin Stella Petersen und ihr Schüler Christian sind ein Liebespaar – bis Stella bei einem Bootsunfall tödlich verunglückt. Während einer Gedenkfeier in der
Aula blickt Christian zurück auf diese heimliche Liebesbeziehung, die nur einen Sommer dauerte, aber Christian für sein ganzes Leben verändern wird.

Inhalt:
Christian verliebt sich in Stella, dies wäre nichts ungewöhnliches, wenn es sich bei Stella nicht um seine Englischlehrerin handeln würde. Die Liebe der beiden beginnt zu wachsen, zart wie ein Pflanze, und endet sehr plötzlich mit Stellas Tod. In der Zwischenzeit lernen sich beide näher kennen: So erfährt er, dass Stellas Vater während des Zweiten Weltkriegs in englische Gefangenschaft kam und Stella dadurch Englischlehrerin wurde. Sie machen gemeinsam Bootsausflüge und Stella lernt durch Christian auch ein bisschen die Arbeit eines Steinfischers kennen. Denn als solcher verdient Christians Vater seinen Lebensunterhalt. Christian verliebt sich immer mehr in Stella und wünscht sich auch ein gemeinsames Leben. Das dies nicht so einfach ist, merkt er auch dann, denn seine Klassenkameraden ziehen in gewisserweise mit seinen Gefühlen für Stella auf. Bevor die Liebe allerdings überhaupt eine Chance haben kann, endet sie mit Stellas Tod.

Meinung:
Die Novelle “Schweigeminute” ist mein erster literarischer Kontakt mit Siegfried Lenz. Und ich bin begeistert von seinem gefühlvollen Schreibstil und die Art wie er die Liebesgeschichte zwischen Christian und Stella erzählt.
Sehr gut hat mir die Tiefe, die er den beiden Hauptcharakteren gegeben hat gefallen. Er zeigt beide im Widerstreit der Gefühle wieder, bei Stella, dass Wissen, dass es schwierig sein wird die Liebe zu leben und bei Christian, das Gefühl der ersten großen Liebe und auch die Verzweiflung darüber, wie es ist die erste große Liebe zu verlieren. Dadurch schafft er es, dass “nicht sein sollende” zu einer Hommage an die Liebe zu machen.
Diesem ersten Kontakt mit der Literatur von Siegfried Lenz werden sicher noch weitere folgen.

Buchinfo:
Siegfried Lenz:  Schweigeminute
Taschenbuch 128 Seiten
dtv 2009
ISBN-13: 978-3423138239

Loading Likes...