Gesammelte Schätze und Zitat 2013 – Juni

BeFunky_schatzfotoa

Hier sind sie nun meine gesammelten Schätze im Juni.  Zum einem gibt es sie hier und dann noch mal auf der Challenge-Seite.

Ake Edwardson – Die Schattenfrau, List 2002

“Glück haben bedeutet oft nur, die Chancen erst einmal zu erkennen, die sich einem bieten (…)” (S. 279)

Christiane Lind – Das Haus auf der Blumeninsel, DroemerKnaur 2013

“Obwohl wir vom Tod wissen, leben wir, als ob wir unsterblich wären. Nur wenigen gelingt es, sich ihrer Sterblichkeit bewusst zu sein.” (S. 188)

 

Loading Likes...

Aktion – Gemeinsam Lesen #11

gemeinsam_lesenSeit einiger Zeit veranstaltet Asaviel die Aktion “Gemeinsam Lesen”. Mittlerweile findet sie schon zum elften Mal statt und nun habe ich mich entschlossen auch endlich teilzunehmen, denn die Idee dahinter finde ich einfach genial.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

9783548601786_coverLesen tue ich gerade “Die Schattenfrau” von Ake Edwardson und bin derzeit auf Seite 55.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

“Was sagt Beier?”

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Die Tatsache das Kommissar Winter mit sich selbst und seiner Lebenssituation hadert kommt bisher sehr gut rüber.

4. Wie ist dein bisheriger Eindruck: Würdest du das Buch noch einmal lesen? (Gerne mit Begründung)

Da es ein Krimi ist wohl eher nicht. Aber das kann ich so auch noch nicht sagen, ich habe ja auch schon manche Krimis mehrmals gelesen.

Loading Likes...

Anti-Age dem SuB – Juni 2013

Der 10. Monat von Kermits Challenge ist auch schon wieder rum und wie auch in den vergangenen Monaten habe ich den Monat erfolgreich abgeschlossen. Dieses Mal habe ich neben dem ausgewählten Buch vom Zufallsgenerator noch drei weitere vom Alt-SuB gelesen.  Das Zufallsgenerator-Buch war “Wer die Nachtigall stört” von Harper Lee, und hat schon ein paar Jahre auf meinem SuB gelegen. Aber nun ist es auch gelesen und es hat mir sehr gut gefallen.
Die anderen drei Bücher stammen alle aus dem Jahr 2011 und darunter waren auch die letzten beiden Bände der “Hunger Games”- Reihe und eine Erzählung aus Schweden. Mal sehen, welches Buch mir der Zufallsgenerator für den Juni zugedacht hat.

zufallszahl_juni

Es wurde das Buch mit der Nummer 86 auf der Liste. Mal einen Blick auf die Liste werfen und oh je, ein Reihenbuch und dann auch noch der letzte Band. Ne, das geht nun gar nicht, dann nehmen wir halt eben die Nr. 79, denn das ist der nächst folgende Band der Reihe von Ake Edwardson.

9783548601786_cover

Klappentext von der Verlagsseite:

Die Leiche einer Frau ohne Namen. Spuren, die alle ins Nichts zu weisen scheinen. Die aufgeladene Atmosphäre eines heißen schwedischen Sommers. Und ein verängstigtes Mädchen, das sich in dem Versteck, in dem es festgehalten wird, nach seiner Mutter sehnt. Kommissar Winter, dessen Vorliebe für guten Jazz und elegante Anzüge sich in Göteborg herumgesprochen hat, setzt sein ganzes psychologisches Feingefühl ein, um den Mörder – und das Mädchen – zu finden.

 

Loading Likes...

Ake Edwardson – Tanz mit dem Engel

Klappentext:
Ein junger schwedischer Tourist wird in einem Hotelzimmer im Londoner Süden brutal ermordet. Kurz darauf geschieht ein weiterer Mord auf dieselbe sadistische Weise in Göteborg. Diesmal ist ein junger Engländer das Opfer. Besteht eine Verbindung zwischen den beiden Verbrechen? Und warum fand an beiden Tatorten eine Art Ritualtanz statt? Spuren eines Kamerastativs deuten auf eine Verbindung zur Real-Hardcore-Pornoszene hin.
Der erfolgsverwöhnte Erik Winter, durchgestylter und zigarillorauchender Göteborger Hauptkommissar, arbeitet zusammen mit seinem Londoner Kollegen Macdonald an der Aufklärung der grausamen Verbrechen. Sehr bald muss er feststellen, dass der Mann, der den tödlichen Tanz mit dem Engel perfekt beherrscht, ihm viel näher steht, als erwartet.

Inhalt:
Erik Winter, siebenunddreißig Jahre alter Kommissar aus Göteborg ermittelt in einer delikaten Angelegenheit. Der Sohn seiner früheren Nachbarn ist in London ermordet worden und auch in seiner Heimatstadt sind zwei britische Jungen ermordet. Alle drei auf eine grausame Art und Weise. Winter und sein Team ermitteln. Die Ermittlung gestaltet sich schwierig, denn sowohl in Göteborg als auch der in London ermittelnde englische Kollege Macdonald stehen vor einer Mauer des Schweigens. Winter entschließt sich den jungen Polizisten Bergenhem in die Unterwelt einzuschleusen unterstützt von seinem alten Schulkameraden Bolger. Unter dessen macht sich Winter auf nach London zu Macdonald um vielleicht dort etwas über die Beweggründe der zwei jungen englischen Männer zu erfahren, warum sie in Göteborg waren und mit wem sein Nachbarsjunge Kontakt hatte. Nach einiger Recherche finden sie einen Verdächtigen, der zwischen beiden Städten unterwegs ist. Ist er der Täter? Macdonald und Winter ermitteln weiter und die Lage spitzt sich vor allem für den jungen Polizisten Bergenhem in Göteborg immer mehr zu. Bis es zum Showdown zwischen Winter und den Mörder kommt.

Meinung:
Edwardsons “Tanz mit dem Engel” ist der erste Teil der Krimi-Serie um den Göteborger Kommissar Erik Winter. Winter ist ein unverheirateter, modebewusster, zigarillorauchender Jazzliebhaber mit einem Hang zu mehreren Freundinnen. Gerade die Beschreibungen der beteiligten Charaktere ist Edwardson sehr gut gelungen.
Er führt auch direkt mehrere Akteure in die Handlung ein, die wohl auch in den kommenden Büchern der Reihe noch eine Rolle spielen werden. Sei es die Pastorin Hanna, der junge Polizist Bergenhem, Winters Chef Sture (mit einem sehr starkem Charakter) oder Ringmark. Bei jedem dieser Akteure gibt es einen kurzen Einblick ins Private, so kommt der Leser ihnen näher.
Der Verlauf der Handlung ist hingegen etwas schwerfällig. Denn zu Beginn passiert nicht viel und man ist schon geneigt das Buch zuzuklappen. Aber irgendwie fesselt einen das Buch doch und dies liegt an den Charakteren. Gegen Ende des Buches nimmt die Geschichte an Fahrt auf und gerade bei den Verhören hat man das Gefühl, dass einem die Handlung nur so fort fliegt.
“Tanz mit dem Engel” war mein erster Krimi von Ake Edwardson und wird auch nicht mein letzter gewesen sein.

Buchinfo:
Ake Edwardson: Tanz mit dem Engel (Dans med en Ängel)
Taschenbuch 434 Seiten
List 2001
ISBN-13: 978-3548601861

Bewertung:

Loading Likes...

Ake Edwardson – Tanz mit dem Engel

Klappentext:
Ein junger schwedischer Tourist wird in einem Hotelzimmer im Londoner Süden brutal ermordet. Kurz darauf geschieht ein weiterer Mord auf dieselbe sadistische Weise in Göteborg. Diesmal ist ein junger Engländer das Opfer. Besteht eine Verbindung zwischen den beiden Verbrechen? Und warum fand an beiden Tatorten eine Art Ritualtanz statt? Spuren eines Kamerastativs deuten auf eine Verbindung zur Real-Hardcore-Pornoszene hin.
Der erfolgsverwöhnte Erik Winter, durchgestylter und zigarillorauchender Göteborger Hauptkommissar, arbeitet zusammen mit seinem Londoner Kollegen Macdonald an der Aufklärung der grausamen Verbrechen. Sehr bald muss er feststellen, dass der Mann, der den tödlichen Tanz mit dem Engel perfekt beherrscht, ihm viel näher steht, als erwartet.

Erste Meinung:
Mein erster Winter und damit auch mein erster Schwedenkrimi von Ake Edwardson. Der Schreibstil ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber wenn man sich mal reingelesen hat gefällt es einem. Es ist irgendwie typisch skandinavisch: düstere Stimmung und ein Kommissar, der sehr viel grübelt. Kennen wir ja irgendwo her: Mankell.
Die Handlung ist zumindest zu Beginn ziemlich eintönig, erst mit der Zeit kommt Fahrt auf. Ich habe auch schon eine Vermutung wer der Täter ist! Möchte hier allerdings nichts verraten oder mutmaßen.

Erster Satz: “Diese Bewegung, die der Junge nicht mehr machen konnte.”

Loading Likes...

RuB-Zuwachs XI/2011

Was für eine Bücher-Woche. Mein RuB wächst und wächst. Zunächst Ostern: Natürlich gab es Bücher. :-) Dann kam ein Teil meiner Ebay-Aktion an, unsere Buchhandlung hatte Mängelexemplare und zu guter Letzt musste noch ein Gutschein eingelöst werden bevor er ablief. Daher macht mein RuB nun große Sprünge. Dafür waren es alles Wunschlistenbücher und zumindest die hat nun etwas abgenommen. Dennoch muss wenn mein Geburtstag vorüber ist (mit Sicherheit gibt es wieder Bücher) der RuB abgebaut werden. Aber noch hat es Zeit…

Loading Likes...

RuB-Zuwachs X/2011

Nach langer Zeit stelle ich hier mal meine neuen Errungenschaften vor. Die Tatorte meiner Buchzuwächse waren Bücherflohmärkte, Vorablesen, Internetshops und Ebay. Beim letzteren war ich seit langer Zeit mal wieder stöbern und habe so einiges gefunden. Insgesamt sind 16 Bücher hinzugekommen, davon gerade mal zwei neue ansonsten alles gebrauchte. Es sind wieder jede Menge Erzählungen, Thriller, Krimis sowie einmal Biographie und Fantasy hinzugekommen. Darunter einiges an schwedischen Krimis und auch die Nabb-Reihe wird weiter ausgebaut. Im folgenden nun die neuen Errungenschaften, aber dieses Mal ohne besondere Vorstellung.

Loading Likes...