7 days – 7 books – Montag

Heute startet die Aktion “7 days – 7 books” von Mandy von Crazy for books und Melanie von Books of all Eternity. Jeden Tag werde ich nun einen Post zur Aktion schreiben und euch meinen Fortschritt teilhaben zu lassen.
Easterspecial

Begonnen habe ich direkt mit “Der dritte Mann” von Graham Greene. Ein Klassiker der in Wien zur Zeit der Besatzung spielt.

derdrittemann

Klappentext von Amazon:

Ein fesselnder Roman über Freundschaft, Korruption und Verbrechen – bekannt auch durch die spannende Verfilmung mit Orson Welles.

»Er hegte nicht mehr den geringsten Zweifel, daß ein Mord geschehen war. Warum sonst hätten sie ihn über den Zeitpunkt des Todes angelogen? Sie wollten mit ihren Geldgeschenken und der Flugkarte die einzigen zwei Freunde, die Harry in Wien hatte, zum Schweigen bringen. Und der dritte Mann? Wer war dieser dritte Mann?«

Wien 1945. Russen, Amerikaner, Franzosen und Briten haben die Stadt gemeinsam besetzt. Vor dem Hintergrund der Ruinen blühen die dunklen Geschäfte. Rollo Martins, der Jugendfreund von Harry Lime, steht vor einem Rätsel. War Harry der skrupellose Kopf einer Schieberbande?

14:38 Uhr:

Begonnen habe ich bereits heute Morgen mit dem Buch und bisher gefällt es mir. Langsam bin ich richtig gespannt auf Harry Lime und wer “Der dritte Mann” ist. Außerdem habe ich noch ein weiteres Buch auf die Liste gesetzt und zwar mein Leserunden-Buch “Widerspruch zwecklos oder wie man eine polnische Mutter überlebt” von Emmy Abrahamson. Das Buch wird dann diese Woche parallel gelesen zu den anderen 7 Büchern. Vielleicht kommt es auch noch zu einem Tausch bei den Büchern für die Woche, aber mal sehen, wie es kommen wird.
Nun noch zu meinem Buch: Gelesen habe ich bisher 44 Seiten und Rollo Martins versucht herauszufinden, wer Schuld an dem Tod von seinem Freund Harry Lime ist.

22:23:

Das erste Buch habe ich beendet und es hat mir sehr gut gefallen.

Fazit zum Buch:
Ein richtig guter Agententhriller zur Zeit der Besatzung Wiens nach dem Zweiten Weltkrieg. Aufgeteilt in vier Zonen wie Berlin – spielt sich in Wien  ein Schmugglerdrama. Geschmuggelt wird alles von Autoreifen über Lebensmittel bis hin zu medizinischen Hilfsmitteln. Daran beteiligt ist auch Harry Lime, der von seinen Freund Rollo Martins in Wien besucht wird. Aber er kommt zu spät, denn Harry ist tot. Gestorben durch einen Autounfall. Aber Rollo glaubt nicht daran und fängt an zu ermitteln. Dabei gerät er zwischen die Fronten der russischen Besatzungsmacht, der britischen sowie der Schmugglerbande.
Die Sätze waren zum Teil ziemlich lang und man musste sich schon sehr konzentrieren. Da man auch, oft nicht wusste wer nun spricht und wo man sich gerade befindet. Packend war es zu bis zum Showdown am Ende.
Ein rundum guter Thriller mit auch guten Charakteren. Gespannt war ich auf die Auflösung des dritten Mannes und ja er ist sehr gelungen.

Da es noch früh am Abend ist, fange ich nun ein weiteres Buch an und zwar:

ganzheitlichsterben

Klappentext von der Verlagsseite:

Henry Palmer hat zwei Jobs, doch es trifft ihn knüppeldick

Im Visier von Kommissar Röntsch als Mordverdächtiger Nummer eins, auf der To-do-Liste eines Killers ganz oben und die Liebe seines Lebens wird Opfer eines Unglücks – Henry Palmer trifft es mal wieder knüppeldick. Dabei hörte sich der Job, den die Detektei P. Courtois ihm angeboten hatte, so harmlos an: Der hauptberufliche Pizzafahrer sollte den Therapeuten Alexander Niemeyer observieren, sonst nichts. Dummerweise ist Niemeyer jedoch eines Morgens tot, und Henry mit seinem rot-weiß-grünen Pizzataxi den Nachbarn des Therapeuten aufgefallen.
Zu allem Überfluss stürzt dann auch noch der Hubschrauber ab, in dem Liss, die Freundin Henrys, saß. Ein Unglück? Oder hat da jemand manipuliert?

»Henry Palmer zeigt die Welt als das, was sie manchmal zu sein scheint: Als Kabinett der Kuriositäten.« Ruhr Nachrichten

»Alles in allem ist das überaus komisch und spannend, mit einem furiosen Finale … und zudem vollgestopft mit reichlich Lokalkolorit. Ein echter Gerstenberg eben. Keine Frage: Kaufen!« junge Welt

»Ein ebenso unkonventioneller wie sympathischer Held, ein klarer Handlungsfaden, der trotzdem Raum für überraschende Wendungen lässt, vor allem aber eine lebendige Sprache, die den Leser fesselt – Ralph Gerstenberg liefert mit seinem Zweitlingswerk ›Ganzheitlich sterben‹ ein starkes Stück Krimi-Literatur ab.« Rhein-Zeitung

Dann bin ich mal gespannt, wie mir der Krimi um Henry Palmer gefällt. Darüber werde ich dann morgen berichten.

Hier die weiteren Post zur Aktion auf meinem Blog:
7 days – 7 books
7 days – 7 books – Die Leseliste

Und hier die Teilnehmer-Liste auf Books of all Eternity.

Loading Likes...

7 days – 7 books – Die Leseliste

Am kommenden Montag ist es endlich wieder soweit: Zum bereits 5. Mal startet die Aktion von Mandy von Crazy for books und Melanie von Books of all Eternity. Da es sich um die Osterwoche handelt gibt es von den beiden noch ein Special – der Ostermontag kommt hinzu.

Easterspecial

Noch ein Tag mehr zum Lesen und dies gefällt mir richtig gut. Nun wird es auch Zeit meine Leseliste zu veröffentlichen. Wie oft ich sie in den letzten Tagen noch über den Haufen geworfen habe kann ich gar nicht mehr zählen. Ich hoffe mal, dass sie so bleibt:

  • Willibald Spatz – Alpendöner
  • Grahame Greene  – Der dritte Mann
  • Martha Grimes – Inspektor Jury spielt Domino
  • Gemma Halliday – Spionin in High Heels
  • Ralph Gerstenberg – Ganzheitlich sterben
  • Magdalen Nabb – Tod eines Engländers
  • Janet Evanovich – Ich bremse auch für Männer

alpendöner derdrittemann ganzheitlichsterben ichbremseauchfuermaenner inspektorjuryspieltdomino spionininhighheels todeinesengländers

Einige Krimis, dann ein Klassiker und noch zwei lustige Bücher. Schon eine gute Mischung.

Ich bin schon gespannt, wie viele ich davon lesen werde und ob die Liste so bleibt.

Loading Likes...

7 Days – 7 Books

Mandy von Crazy for books und Sandy von Books of all Eternity rufen bereits zum 5. Mal zu “7 Days – 7 Books” auf. Dieses Mal von 25. bis 31. März. Bisher habe ich diese Aktion immer wieder verpasst aber dieses Mal bin ich mit dabei. Anmelden für das Gewinnspiel kann man sich bis 20. März um 12 Uhr bei den beiden Initiatorinnen.

7 Days 7 Books Datum

Regeln:

* Das Hauptziel der Aktion ist es natürlich die angestrebten sieben Bücher zu lesen. Das ist gar nicht mal so einfach und das wissen wir auch, also schließt jede/r, der 4 Bücher liest die Aktion erfolgreich ab und hat damit die Chance in den Lostopf zu kommen.

* Als Gelesen gelten hierbei in erster Linie gedruckte Bücher. Weiterhin werden maximal 2 eBooks und 2 Hörbücher für die Aktion gewertet.

* Nicht mitgezählt werden an dieser Stelle Kurzgeschichten, Manga oder Novellas. (Das wäre ja fast schon Mogelei, nicht? *g*)

* Toll wären regelmäßige Updates, wo ihr dann über eure Lektüre und euren Lesefortschritt berichtet. Nicht nur das Lesen in dieser Woche selbst ist toll, in der Vergangenheit sind auch tolle Gespräche aus diesen Updates entstanden und am Ende der Woche ist auch so manche Wunschliste gewachsen. Ebenso wäre es toll, wenn ihr nach dem Ende ein persönliches Fazit schreiben würdet. Beim letzten Mal hat das eh schon jeder gemacht, aber für alle, die neu einsteigen sei es an dieser Stelle einfach mal erwähnt ;)

Einige Tage vor “7 Days – 7 Books” werde ich meine vorläufige Leseliste posten. Bin schon gespannt, welche Bücher ich dann auswählen werde.

Loading Likes...

Wörterkatze’s Lesewochenende – Tag 3

Wörterkatzes_Lesewochenende

Tag 3 am Lesewochenende.

Update 1 09:00 (75 von 448)

Aufstehen. Zum Fenster rausgeschaut und geseufzt. Schnee räumen ist angesagt. So viel zum Thema nur vereinzelte Schneeschauer. Danach erst einmal gefrühstückt und aufräumen.

Update 2 14:00 (75 von 448)

Nun geht es endlich ans Lesen. Nach dem alles gemacht ist, der Tee neben mir steht und auch schon Leckereien bereitstehen, geht es nun weiter mit “Codex Regius” von Arnaldur Indridason.

Update 3 16:55 (150 von 448)

Die nächsten Seiten sind gelesen und ich werde einfach nicht richtig warm mit “Codex Regius”. Die Geschichte um die altnordische Schrift Edda ist ja interessant, aber streckenweise ist die Handlung sehr langatmig.

Update 4 19:00 (175 von 448)

Ein Stück ist gelesen und es plätschert noch so vor sich hin. Aber nun gibt es erst einmal Abendbrot und danach wird erst noch der Tatort geschaut. Danach geht es wieder ans Buch.

Update 5 21:50 (175 von 448)

Der Tatort aus Bremen ist vorbei und eine heiße Tasse Kakao steht neben mir. Dann geht es nun mal wieder weiter mit Codex Regius.

Update 6 23:40 (200 von 448)

Wieder ein Stück geschafft und na ja, was soll ich sagen: Interessantes Thema und auch wieder passabel gemacht. Aber irgendwie auch nicht mehr. Nun schaue ich mir allerdings mal die 10. Geburtstags-Folge von Druckfrisch an:  u.a. mit Siri Hustvedt und Paul Auster sowie Joanne K. Rowling.

Update 7 00:45 (200 von 448)

Das war es für heute. Mein erstes Lesewochenende auf Wörterkatze ist vorbei und es hat mir Spaß gemacht. Zwei gute Bücher habe ich gelesen und an dem dritten bin ich noch dran.

Loading Likes...

Wörterkatze’s Lesewochenende – Tag 2

Wörterkatzes_Lesewochenende

Ein Tag beim Lesewochenende ist nun schon vorbei. Weiter geht es mit Tag zwei.

Update 1 09:30 (120 von 240)

Gefrühstückt und ein paar Seiten in “Gefährliches Schweigen” sind auch schon gelesen. Weiterhin spannend und Svea gibt nicht auf. Auch wenn es immer gefährlicher wird.

Update 2 13:30 (148  von 240)

Nach Mittagessen, Hausarbeit und zwei Blogartikel verfassen ist nun wieder Lesezeit angesagt.  Schneit es bei Euch auch? Die Frage muss ich jetzt einfach stellen, denn hier ist der Winter wieder eingezogen. Zeit also für gute Bücher und eine Kanne Tee. Daher bis später!

Update 3 15:55 (240  von 240)

Das erste Buch “Gefährliches Schweigen” von Ritta Jacobsson ist beendet. Es hat mir sehr gut gefallen und macht direkt Lust auf die weiteren Bände. Nach einer kleinen Stärkung mit Aprikosen-Käsekuchen und Chai Latte geht es weiter mit dem Lesen. Als nächstes kommt Gillian Flynn “Gone Girl” in den Lesesessel.

Update 4 16:3o (10 von 567)

“Gone Girl” habe ich erst einmal zur Seite gelegt und mir dafür einen Erzählband von Haruki Murakami aus dem Regal gefischt. “Wie ich eines schönen Morgens im April das 100%ige Mädchen sah” umfasst 9 Erzählungen. Damit läute ich nun den Leseabend ein.

Update 5 19:00 (116 von 218)

Die Erzählungen gefallen mir bisher richtig gut, aber nun muss ich mir erst einmal etwas zu essen machen.

Update 6 20:15 (116 von 218)

Weiter geht es zur besten “Wetten dass…”-Zeit mit den Erzählungen von Murakami.

Update 7 22:10  (218 von 218)

Den Murakami-Erzählband habe ich beendet und er war großartig. Nun geht es weiter mit Arnaldur Indridason “Codex Regius”.

Update 8 01:22 (75 von 448)

“Codex Regius” ist nicht wie die anderen Arnaldur Indridason Bücher. Mir fehlt Erlendur, den kauzigen Kommissar aus seiner Buchreihe. “Codex Regius” spielt zum einen im Jahr 1863 und in den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts. Mal sehen wie sich die nächsten Seiten entwicklen, aber dazu mehr im morgigen Post. Denn nun geht es ins Bett.

Loading Likes...

Wörterkatze’s Lesewochenende

Wörterkatzes_Lesewochenende

Schon lange hatte ich vor ein Lesewochenende zu machen und nun ziehe ich es mal durch. Gelesen wird ab heute 15.30 Uhr bis Sonntag Abend. Regelmäßig werde ich Updates machen und über meine Lesefortschritte berichten. Wer Lust hat an dem Lesewochenende teilzunehmen ist herzlich eingeladen!

Für heute poste ich in diesem Artikel, aber morgen und übermorgen gibt es jeweils einen neuen Post!

Update 1 15:20

Gleich geht es los. Der Chai Latte Schoko steht schon bereit und auch der Aprikosen-Käsekuchen ist schon da. Als erstes werde ich Ritta Jacobsson “Gefährliches Schweigen” lesen. Es ist der zweite Teil der Jugendkrimi-Reihe um Svea Andersson und spielt in der Nähe von Stockholm.

Update 2 15:48 (Seite 50 von 240)

Die ersten Seiten sind gelesen und es ist wiederum sehr schön geschrieben. Svea ist neugierig wie eh und je und irgendetwas merkwürdiges geht an der Schule vor.

Update 3 17:00 (Seite 60 von 240)

Die nächsten Seiten sind gelesen und es ist ein sehr guter Jugendkrimi. Zur Zeit kristallisiert sich Mobbing als Thema heraus. Nun wird erst einmal Abendessen gemacht: Salat und Fladenbrot.

Update 4 19:00 (Seite 60 von 240)

Salat ist gegessen und nun wird noch ein Stück weiter gelesen bis zu WWM und Soko Leipzig.

Update 5 22:00 (Seite 78 von 240)

Jauch ist geschaut und vorher wurden auch noch ein paar Seiten gelesen. Nun gibt es noch einen Abstecher in die Küche für eine kleine Leckerei.

Update 6 22:30 (Seite 78 von 240)

Nun wird endlich wieder weitergelesen.

Update 7 01:10 (Seite 111 von 240)

Svea steckt ganz schön in der Bredouille, selbst ihre Eltern glauben ihr nicht. Himmel, was sind das eigentlich für Eltern, die der Mutter eines Mitschülers eher glauben als ihrer Tochter. Da bekomme ich wirklich etwas zu viel.
Jetzt geht’s ins Bett und da wird noch etwas weiter geschmökert. Ein neues Update gibt es im morgigen Post.

Loading Likes...

Büchertreff-Wichteln…

Wie jedes Jahr war auch in diesem Jahr wieder großes Büchertreff-Wichteln angesagt und ich musste wie immer mitmachen. Mein Wichtelpaket hat mittlerweile auch sein Ziel erreicht und hat auch dem Wichtelkind sehr gut gefallen. Nun möchte ich Euch noch das Wichtelpaket von meiner Wichtelmama vorstellen. Es kam am Montag an und hier ist nun der Montagsbericht:

Heute Mittag klingelte es an der Tür und es war unser lieber DHL-Bote. “Ich hab’ hier ein Paket für Dich und darüber wirst Du dich sicher freuen!”
Ein Blick auf den Absender. Da musste ich grinsen und habe es strahlend in die Küche getragen. Meine Lieben saßen am Tisch und ich “Mein Wichtelpaket ist da!”.
Erst einmal habe ich es mir gründlich von außen betrachtet: Tolles Paket mit Elchen drauf und an der Seite klebte ein Umschlag beklebt mit Eulen.
“Man”, dachte ich, ” da hat sich meine Wichtelmama was einfallen lassen.”

Vorsichtig den Briefumschlag befreien und öffnen. Heraus kam eine Karte mit Bärchen und den dezenten Hinweis vom Paket, dass ich es öffnen dürfte.
Und dies wurde natürlich getan.

Wow, wow! Ich war sprachlos. Auf den Päckchen lag dann noch ein Umschlag. Erst einmal aufmachen und ah, hier ist ein Hinweis versteckt, irgendwo im Päckchen. Dann
lass ich mich mal überraschen. Erst alles einmal vorsichtig ausräumen.

Ich wurde immer sprachloser, so viele schöne Päckchen. Danke liebe Wichtelmama :friends: !

Nun ging es ans Auspacken:

:rendeer: ein großer Organzabeutel mit verschiedenen Teesorten:montag: :love:
:rendeer: ein großer und ein kleiner Milka Nikolaus :love: :love:
:rendeer: ein Kinderminimix (ich liebe dies) :love:
:rendeer: eine Tafel Weihnachtsschokolade :drunken:
:rendeer: für meine immer kalten Hände ein Taschenwärmer (ein sehr tolles Geschenk) :cheers:
:rendeer: einen Dekoelch :rendeer:
:rendeer: eine Schneekugel mit Schneemann :thumleft:
:rendeer: ein Geschenkhäuschen (schnell mal aufmachen!)
:rendeer: ein Glas mit Eulen drauf :dance: :bounce:
:rendeer: ein Wichtelchen :dwarf:
:rendeer: ein Lolli :mrgreen:
:rendeer: eine Geschenktasche mit Kätzchen drauf: Mal schauen was drinnen ist
:cat: ein Spielzeug fürs Tigerchen :loool: und
:cat: Leckerlis fürs Tigerchen :loool:
:rendeer: ein Magnetlesezeichen mit einer Eule :applause: :love:

Was für tolle Beilagen und an das Tigerchen hat meine Wichtelmama auch gedacht! Allein, dass meine Wichtelmama so oft an mein Faible für Eulen gedacht hat, traumhaft. Ich bin hin und weg! :friends:

Dann waren da noch zwei Päckchen. Und es sind Bücher:

Von der Wuli :study: Claire Bouvier “Das Lied der weißen Wölfin” und :study: Daniel Glattauer “Der Weihnachtshund”. Beide Bücher wollte ich schon seit langem mein Eigen nennen und meine liebe Wichtelmama hat sie mir nun geschenkt! :bounce: :tanzensolo: :cheers: .

Liebe Wichtelmama, vielen vielen Dank für das großartige Wichtelpaket.

Loading Likes...

Leserunde John Irving – Owen Meany

Gestern startete im Büchertreff, meinem geliebten Bücher-Forum, die Leserunde zu “Owen Meany” von John Irving. Es tummeln sich ja so einige Bücher von Irving auf meinem SuB, also Grund genug an der Leserunde teilzunehmen.
Für mich ist es mein erster Irving – und fragt mich bloß nicht, weshalb sich dann so viele bei mir auf dem RuB befinden, wenn ich den Schreibstil des Autors gar nicht kenne – es ist einfach so. Manche Bücher will man unbedingt haben und nun wird es Zeit sie auch zu lesen.

Loading Likes...

Abschlussbericht we hearts books #7

Gestern fand bereits zum 7. mal die gemeinsame Aktion we hearts books von Myriel und Sandy statt. Für mich war es das zweite Mal und es hat wieder sehr viel Spaß gemacht.

Beendet habe ich gestern kein Buch. Angefangen habe mein Mini-Leserunde-Buch “Sofies Welt” von Jostein Gaarder. Hiervon habe ich das erste Kapitel gelesen.
Anschließend habe ich “Erlösung” von Jussi Adler-Olsen bis zur Seite 200 weiter gelesen. Ein spannendes Buch, aber mir sind schließlich die Augen zugefallen.

Heute werde ich natürlich weiter schmökern und vielleicht beende ich dann heute das Buch noch.

Update 10:30  Der whb geht weiter. Über Twitter wird wieder mit dem Hashtag #whb getwittert. Und ich bin auch wieder mit dabei. Gelesen wird erst einmal “Erlösung” von Jussi Adler-Olsen wie bereits angekündigt.

Update 14:00 Nach Mittagessen und noch etwas Leichtathletik-WM schauen geht es nun weiter mit dem Buch. Vier Seiten habe ich schon mal gelesen. Gerade die Perspektivwechsel zwischen Morcks Team und dem Täter ist sehr gelungen.

Update 15:25 Bin nun auf Seite 257 bei Erlösung. Der Täter ist wirklich ein Mistkerl. Dafür hat Morck eine Lösung für sein Problem gefunden oder besser Jesper, sein Sohn. Jetzt geht es direkt weiter.

Update 18:33 Wow. Sehr gutes Buch. Mittlerweile habe ich mich auch wieder an Morck gewöhnt. Aber was hat Assad auf dem Kerbholz. Zur Zeit benimmt er sich ziemlich eigenartig. Ach so, bin auch S. 304. Und es wird spannend.

Update 22:17 Nach dem der Tatort und die Tagesthemen vorbei sind wird nun noch etwas im Buch geschmökert. Dies wird nun auch das letzte Update sein für den whb 7. Er hat wieder viel Spaß gemacht und ich hoffe, dass es bald wieder einen geben wird.

Loading Likes...

We hearts books #7

00:00 Für mich beginnt der whb #7 jetzt schon, da ich morgen wohl erst wieder später zum Lesen kommen werde. Jussi Adler-Olsen “Erlösung” begleitet mich noch eine Weile durch die Nacht. Bisher ist es sehr gut. Morck ist so grantig wie immer, Assad wird immer frecher und Rose hat sich aus dem Staub gemacht, wegen Morck. Bin mittlerweile auf Seite 80.

02:15 Feierabend für heute Nacht. Mir fallen die Augen zu und dann hat es auch keinen Sinn mehr weiter zu lesen. Bin bis auf Seite 122 gekommen.

18:11 So nach dem Besuch des Parkfestes wird nun wieder gelesen. Auf dem Lesetisch liegt “Erlösung” und “Sofies Welt”. Es wird also skandinavisch bei mir heute werden. Beginnen werde ich nun mit dem ersten Kapitel von “Sofies Welt” für die Leserunde im Büchertreff.

Update 1 19:25 Der Einstieg mit “Sofies Welt” hat funktioniert. Eine sehr philosophische Lektüre und wir werden in der Leserunde noch sicher einiges zu diskutieren haben. Nach dem Abendbrot mache ich allerdings weiter mit “Erlösung”.

Update 2 20:10 Die nächsten Seiten sind gelesen. Nun geht es gleich wieder auf die Couch, denn da ist dann doch bequemer als am Computer. Vielleicht wird später noch mal gepostet, und wenn nicht denke ich dieses Mal mindestens an das Update morgen!

Update 3 22:07 Bin nun auf S. 145 angekommen bei Erlösung. Morck ist wirklich zu einem Meckerer mutiert, da haben es Yrsa und Assad es nicht leicht. Dennoch spannend erzählt.

Loading Likes...

We hearts books 7

Morgen ist es wieder soweit der 7. whb von Myriel und Sandy startet. Vergangenem Samstag habe ich bereits mitgemacht und es hat mir so gut gefallen, dass ich auch dieses Mal dabei sein werde.  Begonnen wird wie immer, wenn man ausgeschlafen ist und getwittert wird mit dem Hashtag #whb.
Ich weiß noch nicht wann ich einsteigen werde, da ich noch auf das alljährlich Parkfest will, aber ein paar Stunden werden es sicherlich werden. Lese werde ich auf jeden Fall das erste Kapitel von “Sofies Welt” von Jostein Gaarder für die Leserunde im Büchertreff. Mal sehen was dann noch hinzukommt.

Loading Likes...

Read Together – whb 6

Nun ist es endlich soweit mein erster Lesesamstag mit Read together – we hearts books 6 beginnt. In diesem Post werde ich versuchen euch regelmäßig zu berichten, wie es läuft. Ansonsten wird kurz getwittert. :-)

00:00 Der Lesesamstag beginnt. Ich bin noch nicht müde und mein Buch “Tödliches Sudoku” von Shelley Freydont fesselt mich zu sehr um es wegzulegen. S. 150.

02:00 Weitere 100 Seiten sind gelesen. Verkrümele mich nun mit dem guten Krimi ins Bett.

03:45 “Tödlicher Sudoku” ist ausgelesen. Ein guter Krimi. Jetzt wird aber geschlafen.

13:00 So alles wichtige für den Tag ist erledigt. Nun geht es zum Regal und mal schauen, welches Buch nun gelesen wird.

14:00 Nach dem ich nun eine Weile in die Bücher hineingelesen habe, habe ich mich entschieden. Folgende zwei kommen in den Lesesessel: Kristof Magnusson “Das war ich nicht” und Alice Herdan-Zuckmayer “Das Scheusal”.

Update 17:18 Die ersten Seiten in “Das war ich nicht” von Kristof Magnusson sind gelesen. Flotte Schreibe.

Update 17:58 Nach etwas stöbern im Netz, geht es jetzt nun wieder weiter mit dem Buch.

Update 20:50  Ein wirklich tolles Buch. Meike, eine der drei Charaktere, ist mir schon richtig ans Herz gewachsen. Jasper ist für mich ein richtiger Schnösel, aber auch etwas verunsichert. Henry, der Autor, hat Panik vor dem Schreiben, dabei wartet Meike auf die Druckfahnen zum Übersetzen. Ein toller Kreislauf. So einige Blogs habe ich auch noch besucht und nun geht es weiter mit dem Buch. :-)

Update 22:50 Bin noch bei “Das war ich nicht”. Springe zwischen Chicago (Jasper und Henry) und Tetenstedt (Meike) hin und her. Schön ein Buch aus drei Sichtweisen zu lesen. Es wird jedenfalls nie langweilig.  Werde jetzt noch ein bisschen weiter lesen, aber mein nächstes Update gibt es erst morgen wieder. Viel Spaß noch beim Schmökern.

Loading Likes...