#Leseparty – die Alternative zur #lbm17 – Wochenende Teil 2

Die #Leseparty zur Leipziger Buchmesse kurz #LBM17 geht in den letzten Tag. Organisiert wird das ganze von Petzi von Die Liebe zu den Büchern, Alexandra vom BücherKaffee und Evi von Literat(o)ur.
Die Zeitumstellung macht mir zu schaffen und so habe ich mich heute morgen nach dem alle versorgt waren, noch einmal auf die Couch gekuschelt anstatt zu lesen. Das werde ich natürlich gleich nachholen und weiter geht es bei mir mit dem neuen Thriller von Martin Krist:
Klappentext von der Autorenseite:

Hart, realistisch, spannend.

Sie haben deinen Ehemann brutal ermordet – jetzt bedrohen sie deine Kinder! Wie weit würdest du gehen, um ihr Leben zu beschützen?
Problemlöser David Gross soll den Feuertod einer jungen Frau aufklären und gerät dabei selbst in lebensgefährliche Ermittlungen. Doch die Sorge um seine eigene Familie lenkt ihn bald mehr ab, als ihm lieb ist …

Die Protagonisten.

In den Hauptrollen: David Gross, Valentina Starke, Luka.
In den Nebenrollen: Kriminalhauptkomissar Sebastian Berger. Kriminalobermeister Gesing. Leon Starke, Valentinas Schwager. Charlotte Starke, Leons Ehefrau. Reporter Hardy Sackowitz. Gerichtsmediziner Dr. Wittpfuhl.
Bibliografische Angaben:
Autor: Krist, Martin  Übersetzer:Titel: Brandstifter Originaltitel:Reihe: David Gros #3 Seiten: 400 ISBN: 978-1520648682 Preis: 11,99 (Taschenbuch) Erschienen: 19.02.2017 bei Martin Krist
Ein Drittel des Thrillers habe ich nun gelesen und es ist spannend. Viel kann und will ich nicht zu dem Buch sagen, da es sonst die Spannung nimmt. Allerdings hat sich nun noch ein vierter Handlungsstrang aufgetan und ich bin gespannt wie der zur Aufklärung beitragen soll oder kann, oder ob es einfach nur eine Nebelkerze ist.
Eine Frage gab es auch wieder:

Loading Likes...

#Leseparty – die Alternative zur #lbm17 – weiter geht es…

Gestern ist die #Leseparty zur Leipziger Buchmesse kurz #LBM17 gestartet. Organisiert wird das ganze von Petzi von Die Liebe zu den Büchern, Alexandra vom BücherKaffee und Evi von Literat(o)ur.  Nach dem ich gestern zu spät dran war und dann immer noch nicht genug Zeit hatte, habe ich vor nun zumindest ab Mittag voll einzusteigen. Lesen werde ich weiterhin folgendes:

Klappentext von der Verlagsseite:
England 1123-1173. Es ist eine Zeit blutiger Auseinandersetzungen zwischen Adel, Klerus und einfachem Volk, das unter Ausbeutung und Not leidet. Philip, ein junger Prior, dessen Eltern von marodierenden Söldnern abgeschlachtet wurden, träumt den Traum vom Frieden: der Errichtung einer Kathedrale gegen die Mächte des Bösen. Er und sein Baumeister Tom Builder, dessen Stiefsohn Jack und die Grafentochter Aliena müssen sich in einem Kampf auf Leben und Tod gegen ihre Widersacher behaupten, ehe Kingsbridge Schauplatz des größten abendländischen Bauwerks, der »Säulen der Erde« wird …

Bibliografische Angaben:
Autor: Groen, Hendrik  Übersetzer: Kuhn, Wibke Titel: Eierlikörtage. Das geheime Tagebuch des Hendrik Groen, 83 1/4 Jahre  Originaltitel: Pogingen iets van het leven te maken – Het geheime dagboek van Hendrik Groen, 83¼ jaar Reihe: Hendrik Groen #1 Seiten: 416 ISBN: 978-3-404-11896-0 Preis: 22,00 € (Hardcover) Erschienen: 01.08.2016 bei Piper
Nun sind es nur noch fünfundzwanzig Prozent und die sollten heute noch zu schaffen sein. Das Buch ist immer noch toll und mir ist die Gruppe um Henk, Evert und Eefje richtig ans Herz gewachsen.
15.18 Uhr
Und endlich, endlich ist es soweit ich kann anfangen zu lesen. Dazu werde ich mich nun auf den Balkon bei sonnigen Wetter verziehen. Wir lesen uns später wieder!
Mein Frühlingsleseplatz
17.56 Uhr
Geschafft. “Eierlikörtage” von Hendrik Groen habe ich beendet und gegen Ende musste ich tatsächlich eine Träne vergießen. Was für ein schönes Buch. Seufz. Es gehört eindeutig zu meinen Monatshighlights.
Nun habe ich mir schon das nächste Buch raus gesucht. Es wird dieses hier und ist mein Erstling von ihm:
Klappentext von der Autorenseite:

Hart, realistisch, spannend.

Sie haben deinen Ehemann brutal ermordet – jetzt bedrohen sie deine Kinder! Wie weit würdest du gehen, um ihr Leben zu beschützen?
Problemlöser David Gross soll den Feuertod einer jungen Frau aufklären und gerät dabei selbst in lebensgefährliche Ermittlungen. Doch die Sorge um seine eigene Familie lenkt ihn bald mehr ab, als ihm lieb ist …

Die Protagonisten.

In den Hauptrollen: David Gross, Valentina Starke, Luka.
In den Nebenrollen: Kriminalhauptkomissar Sebastian Berger. Kriminalobermeister Gesing. Leon Starke, Valentinas Schwager. Charlotte Starke, Leons Ehefrau. Reporter Hardy Sackowitz. Gerichtsmediziner Dr. Wittpfuhl.
Bibliografische Angaben:
Autor: Krist, Martin  Übersetzer:Titel: Brandstifter Originaltitel:Reihe: David Gros #3 Seiten: 400 ISBN: 978-1520648682 Preis: 11,99 (Taschenbuch) Erschienen: 19.02.2017 bei Martin Krist

Hat jemand schon einen Thriller von Martin Krist gelesen?

Ich bin jedenfalls gespannt und werde gleich weiterlesen.

Loading Likes...

#Leseparty – die Alternative zur #lbm17 – und ich habe Verspätung

Seit  13 Uhr ist die #Leseparty zur Leipziger Buchmesse kurz #LBM17 dran. Organisiert wird das ganze von Petzi von Die Liebe zu den Büchern, Alexandra vom BücherKaffee und Evi von Literat(o)ur.  Und ich bin zu spät dran. Gestern erst auf den letzten Drücker gesehen und dann hatte ich heute morgen auch noch tüchtig zu tun. Außerdem ist mein neues Notebook endlich da und das musste ich ja auch noch einrichten. Gesagt, getan und nun ist es endlich Blog- und Lesezeit. Was lese ich denn nun? Am besten erst einmal dieses hier:

Klappentext von der Verlagsseite:
England 1123-1173. Es ist eine Zeit blutiger Auseinandersetzungen zwischen Adel, Klerus und einfachem Volk, das unter Ausbeutung und Not leidet. Philip, ein junger Prior, dessen Eltern von marodierenden Söldnern abgeschlachtet wurden, träumt den Traum vom Frieden: der Errichtung einer Kathedrale gegen die Mächte des Bösen. Er und sein Baumeister Tom Builder, dessen Stiefsohn Jack und die Grafentochter Aliena müssen sich in einem Kampf auf Leben und Tod gegen ihre Widersacher behaupten, ehe Kingsbridge Schauplatz des größten abendländischen Bauwerks, der »Säulen der Erde« wird …

Bibliografische Angaben:
Autor: Groen, Hendrik  Übersetzer: Kuhn, Wibke Titel: Eierlikörtage. Das geheime Tagebuch des Hendrik Groen, 83 1/4 Jahre  Originaltitel: Pogingen iets van het leven te maken – Het geheime dagboek van Hendrik Groen, 83¼ jaar Reihe: Hendrik Groen #1 Seiten: 416 ISBN: 978-3-404-11896-0 Preis: 22,00 € (Hardcover) Erschienen: 01.08.2016 bei Piper
Ich lese es auf dem Reader und bin im letzten Drittel angelangt. Es ist ein wahnsinnig schönes Buch. Nachdenklich, humorvoll, kritisch und es fesselt mich.  Wir lesen uns später!

Loading Likes...

#Leseparty – die Alternative zur #lbm17 – und ich bin mit dabei

Morgen geht es schon los und ich habe es gerade noch gesehen. Da ich wie jedes Jahr nicht zur Leipziger Buchmesse schaffe, freue ich mich umso mehr bei der Leseparty teilzunehmen. Dieses Mal wird sie ausgerichtet von Petzi von Die Liebe zu den Büchern, Alexandra vom BücherKaffee und Evi von Literat(o)ur. Was ich lesen werde und wie ich das ganze gestalten werde, weiß ich noch nicht, da ich morgen erst einmal mein neues Notebook abholen muss. Das muss ich dann auch noch nach meinen Bedürfnissen einrichten und dann kann es auch irgendwann mit der #Leseparty losgehen.

Loading Likes...

#Indiebookday 2017 – Und auch dieses Jahr habe ich einen unabhängigen Verlag gefunden…

Heute ist es wieder soweit der #Indiebookday 2017 ist gekommen – der Tag für Bücher aus unabhängigen Verlagen jährt sich dieses Jahr zum fünften Mal und ich bin nun zum dritten Mal dabei.  Was ist nun der Indiebookday genau:

Ihr liebt schöne Bücher.
Am Indiebookday könnt Ihr das allen zeigen. Es geht ganz einfach:

Geht am 18.03.2017 in einen Buchladen Eurer Wahl und kauft Euch ein Buch. Irgendeines, das Ihr sowieso gerade haben möchtet. Wichtig ist nur: Es sollte aus einem unabhängigen/kleinen/Indie-Verlag stammen.
Danach postet Ihr ein Foto des Covers, des Buches, oder Euch mit dem Buch (oder wie Ihr möchtet) in einem sozialen Netzwerk (Facebook, Twitter, Instagram, Snapchat) oder einem Blog Eurer Wahl mit “#indiebookday”. Wenn Ihr die Aktion gut findet, erzählt davon.
Schon der erste Indiebookday 2013 bekam in den deutschsprachigen Ländern große Aufmerksamkeit. 2014-2016 kamen dann auch Teilnehmer in UK, Italien, den Niederlanden und Portugal dazu. 2017 geht es weiter!
Facebook-Event zum Indiebookday 2017 (D):
www.facebook.com/events/819394734865556
Hashtag bei Twitter & Instagram:
#indiebookday

In den letzten Tagen habe ich mir einige Verlage in dieser Liste angeschaut und  habe mich dann spontan dank des World Wide Web für den Leda-Verlag entschieden.
Den Leda-Verlag gibt es seit siebzehn Jahren, gegründet wurde der Verlag im Jahr 2000 in Leer und verlegte zunächst nur anspruchsvolle Kriminalromane. Mittlerweile hat sich die Genre-Breite weiter entwickelt und es gibt auch historische Romane und Kinderbücher. Alle Genre haben aber etwas gemeinsam, die Liebe zur friesischen Halbinsel und den ostfriesischen Inseln, mit dem Schwerpunkt Niedersachsen und Schleswig-Holstein. Hinzu kommen Anthologien, Küstenkrimis und auch Inselkrimis. Der Leda-Verlag versteht sich als ein Krimi-Verlag, bei dem die Krimis durch intelligente Plots und mehr “Hirn als Blut” auf sich aufmerksam machen. Außerdem sind sie immer ein Spiegelbild der Gesellschaft und nicht immer bitterernst. Im Laufe der siebzehn Jahre sind 250 Bücher und E-Books erschienen.
Und nun wollt ihr sicher auch wissen, welches Buch es geworden ist!
Okay, ich mache es nicht so spannend:
 
Klappentext von der Verlagsseite:
Eine versunkene Stadt in der Emsmündung zwischen Emden und Borkum ?
Viele halten jene, die nach Gordum suchen, für esoterische Spinner.
Andere, wie Harm Claasen, glauben fest an die Existenz der sagenhaften Stadt, deren Reichtümer sich mit denen von Vineta oder Rungholt messen können.
Wurde der Späthippie deshalb auf seinem Kutter in Greetsiel ermordet ?
Sorgt eine Geheimloge der Stadt Emden seit 600 Jahren dafür, dass niemand dem Geheimnis von Gordum auf die Spur kommt ?
Hauptkommissar Greven ist davon überzeugt, und das liegt nicht nur an seinem mordfühligen Knie.
Auf der Jagd nach dem Mörder seines alten Schulfreundes wird er nachdrücklich an die Warnung erinnert:
“Wenn du dich für Gordum interessierst, sag´s keinem. Dann lebst du länger !”
Bibliografische Angaben:
Autor: Flessner, Bernd Übersetzer: Titel: Die Gordum-Verschwörung Originaltitel: Reihe: Greven #1  Seiten: 190 ISBN: 978-3934927872 Preis: 8,90 € (Taschenbuch) Erschienen: 01.10.2006 bei Leda-Verlag

Loading Likes...