#Indiebookday 2016 – Und dieses Buch wurde es…

Header_ibd_2016_rgbHeute ist es wieder soweit der #Indiebookday 2106 ist gekommen – der Tag für Bücher aus unabhängigen Verlagen jährt sich dieses Jahr zum vierten Mal und ich bin zum zweiten Mal mit dabei.  Was ist nun der Indiebookday genau:

Ihr liebt schöne Bücher.

Am Indiebookday könnt Ihr das allen zeigen. Es geht ganz einfach:

Geht am 26.03.2016 in einen Buchladen Eurer Wahl und kauft Euch ein Buch. Irgendeines, das Ihr sowieso gerade haben möchtet. Wichtig ist nur: Es sollte aus einem unabhängigen/kleinen/Indie-Verlag stammen.

Danach postet Ihr ein Foto des Covers, des Buches, oder Euch mit dem Buch (oder wie Ihr möchtet) in einem sozialen Netzwerk (Facebook, Twitter, Google+) oder einem Blog Eurer Wahl mit “#Indiebookday”. Wenn Ihr die Aktion gut findet, erzählt davon.

Schon der erste Indiebookday 2013 bekam in den deutschsprachigen Ländern große Aufmerksamkeit. 2014 und 2015 kamen dann auch Teilnehmer in UK, Italien, den Niederlanden und Portugal dazu. 2016 geht es weiter!

Facebook-Event zum Indiebookday:
https://www.facebook.com/events/1003943572982170/

Hashtag bei Twitter: #indiebookday

 

In den letzten Tagen habe ich mir einige Verlage in dieser Liste angeschaut und bin dann beim Dryas Verlag hängen geblieben als ich mir ihre Bücher angeschaut habe. Gegründet wurde der Verlag 2007 mit Sitz in Mannheim und ist heute nun in Frankfurt am Main ansässig. Die Grundausrichtung des Verlags ist die Romantik und das 19. Jahrhundert. Daher ist der Verlag auch genau mein Ding, vor allem deshalb, da er auch noch Großbritannien und Krimis. Ebenso ist Romance Fantasy sowie Reisebücher anzutreffen. Brit Crime gibt es bei Goldfinch und Reisebücher bei Edition Reiseratte. Den Verlag werde ich auch nach dem Indiebookday genauer im Auge behalten, da sie sich heute auch an die Gegenwart wagen.
Alle Bücher gibt es auch als E-Book und DRM-frei. Wenn das mal nichts ist.

Und nun wollt ihr sicher auch wissen, welches Buch es geworden ist! Könnt ihr es euch denken? Na, ich warte…..

Okay, ich mache es nicht so spannend:

Indiebookday_buch

Klappentext von der Verlagsseite:

Ein Cornwall-Krimi

Mabel Clarence ist sich sicher: Noch vor ein paar Minuten lag in der Bibliothek des Herrenhauses eine kostümierte tote Frau – erdrosselt mit einem Strick. Doch nun ist sie verschwunden, ohne jede Spur. Und wo keine Leiche, da keine Ermittlungen.
Glauben schenkt der älteren Besucherin aus London nur ein kauziger Tierarzt. Also stellt Mabel in bester Miss-Marple-Manier eigene Nachforschungen an und versinkt immer tiefer im undurchsichtigen Sumpf der Vergangenheit – bis sie selbst in die Schusslinie des Mörders gerät.

Wer übrigens auf Mabels Spuren durch Cornwall reisen will, findet auf dem Portal “Guidewriters” Mabels Reiseführer durch Cornwall als kostenlose App fürs Handy.

Taschenbuch, 356 Seiten; ISBN: 978-3-940258-14-4
12,95 € [D], 13,40 € [A]
E-Book, ISBN 978-3-940258-12-0, 7,99 €

Loading Likes...

[Bücher und mehr] SuB am Samstag #6

Logo_SuB_am_Samstag

“SUB am Samstag” ist eine Aktion von Frau Hauptsachebunt. Dabei sollen jeden Samstag drei Bücher vorgestellt werden, die man auf dem SUB hat. Bis jetzt habe ich mir jeden Samstag die Aktion angeschaut und gedacht, da kannst du mal mitmachen und immer wieder vergessen. Aber nun bin ich mit dabei und das hoffe ich auch regelmäßig, denn meine Privatbibliothek bietet ja genug Lesestoff.

Finnek-Unter der Asche_U1.inddHistorische Romane und London, dass passt einfach bei mir und so kam auch Tom Finneks “Unter der Asche” zu mir.

Klappentext von der Verlagsseite:

Ein faszinierender Roman rund um das große Feuer von London

London 1666 – vier Tage lang verschlingt ein Feuer die Stadt. Im Armenviertel Southwark lebt der Straßenjunge Geoff, der mehr schlecht als recht versucht, seine Familie durchzubringen. Seine Schwester Jezebel, die sich in einer verruchten Spelunke als Schankmagd verdingt, birgt ein Geheimnis – und verschwindet eines Tages spurlos. Auf der Suche nach ihr stößt Geoff auf ein Netz aus Intrigen, Schuld und ungesühnter Rache – ein Gemisch, das schließlich den größten Brand der Geschichte entfachen sollte …

♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣

solangedieweltnochschläftIch <3 die Romane von Petra Durst-Benning und vor allem dann, wenn starke toughe Frauen im historischen Kontext mit spielen. Und 19. Jahrhundert geht immer.

Klappentext von der Verlagsseite:

Drei junge Frauen. Freundinnen. Alle drei haben einen Traum. Nur eine wird ihn sich erfüllen.

Berlin, um 1890. Eine Gesellschaft, in der Männer die Zukunft bestimmen und Frauen gefälligst die Pedale einer Nähmaschine und nicht die eines Fahrrads zu treten haben. Doch der Jahrhundertwind fegt durch die Straßen und flüstert verheißungsvoll von Aufbruch und Abenteuer. Drei Freundinnen, die unterschiedlicher nicht sein können: Josefine, die Tochter eines Hufschmieds bricht in die Männerdomäne des Radfahrens ein und wird bitter dafür bestraft. Die brave Apothekertochter Clara will endlich frei sein von der Tyrannei ihrer Eltern. Und die Fabrikantentochter Isabelle sehnt sich nach der großen Liebe. Die Konventionen der Kaiserzeit, Standesdünkel und Vorurteile machen den jungen Frauen das Leben schwer. Doch der Wunsch nach Selbstbestimmung und Freiheit ist unbezähmbar. Mutig macht sich das Freundinnentrio auf seinen Weg in eine neue, bessere Zukunft.

♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣
Shotgun Lovesongs von Nickolas ButlerDas Cover und der Klappentext haben mich angesprochen und dennoch habe ich es noch nicht gelesen, aber nicht mehr lange zu der nächsten Motto-Challenge-Aufgabe passt es sehr gut.

Klappentext von der Verlagsseite:

Ein warmherziger, mitreißender Roman

Fünf Freunde aus einer Kleinstadt im Norden der USA. Durchs Schicksal auseinandergetrieben, lebt in allen die Sehnsucht nach der Nähe, die sie einst verband. Ein sentimentaler, kraftvoller Roman, der vielstimmig von den großen Themen Freundschaft, Heimat und Liebe erzählt.

 

 

Loading Likes...

#Osterlesen_2016 – Tag 3

Logo_Osterlesen

Bildquelle:  I-vista  / pixelio.de

Der dritte Tag des #Osterlesen_2016 hat bereits heute Morgen begonnen, aber bis vor zehn Minuten habe ich noch nichts gelesen.  Nun habe ich wieder mein Hörbuch “Wenn die Nacht verstummt” eingeschaltet und bin nun bei 3,5 Stunden von 10 Stunden. Es liegt also noch einiges vor mir.

wenndienachtverstummtKlappentext von der Verlagsseite:

Abgeschlachtete Tiere auf der Weide, ein Farmer, der an sein umgekipptes Fuhrwerk gefesselt fast erfriert: In Painters Mill häufen sich die Verbrechen gegen die Amischen. Dann werden auf der Farm der Familie Slabaugh drei Leichen in der Güllegrube gefunden: Vater, Mutter und ein Onkel. Alle drei weisen schwere Kopfverletzungen auf. Ist auch dies ein Verbrechen aus Hass gegen die Glaubensgemeinschaft? Polizeichefin Kate Burkholder, die bis zu ihrem 18. Lebensjahr selbst eine Amische war, kennt die Menschen dort nur zu gut. Mit ihrem Freund John Tomasetti ermittelt sie in dem Fall, der sie bald auch mit den dunklen Kapiteln ihrer eigenen Vergangenheit konfrontiert.

Immer mehr Amische werden bedroht, aber sie schweigen, teilweise auch Angst und weil sie mit den Englischen und vor allen Dingen mit ihrer Polizei nichts zu tun haben wollen. Da hilft es auch nicht das Kate Burkholder selber mal eine Amische war bevor sie aus der Gemeinschaft ausgeschlossen wurde. Damit hat sie noch einen schweren Stand, als nur als weiblicher Chief of Police.
Im Privatleben spielt Tomasetti immer noch eine Rolle und er ist jetzt nach Cleveland versetzt worden und somit näher bei Kate. Ich bin schon gespannt, wie ihre Beziehung weiter geht bisher haben die beiden so viele privaten Probleme, dass sie es locker angehen lassen.

21.49 Uhr

Leichenraub von Tess GerritsenKlappentext von der Verlagsseite:

Julia Hamill ist schockiert. Die menschlichen Gebeine, die sie im Garten gefunden hat, stammen von einer jungen Frau. Eine pathologische Untersuchung ergibt, dass sie ermordet wurde – und zwar vor zweihundert Jahren. Wer ist die Tote, wer hat sie heimlich verscharrt? Julias Neugier führt sie in die Vergangenheit Bostons, zur medizinischen Fakultät der Universität und zu dem Medizinstudenten Norris Marshall, der hofft, einen gefährlichen Frauenmörder zu stellen – und seine einzige Zeugin in höchste Gefahr bringt …

 

Nun geht es weiter mit “Leichenraub” und mit Norris. Ich freue mich schon drauf, auch wenn es um Rose Schwester nicht so gut aussieht. Jedenfalls ahne ich schon, wie der Prolog nun mit dem Rest zusammenhängt. Ein guter Einstieg.

22.37 Uhr

Oh, ich könnte gerade Mrs. Poole an den Hals springen. Sie mag ja recht haben, dass das Kind eine Amme braucht und war ja auch zu dieser Zeit üblich, aber ihr Verhalten ist einfach unmöglich. Rose hält ihre kleine Nicht Meggie auf den Arm und das Biest, will sie ihr einfach wegnehmen. Dabei ist Roses Schwester noch nicht gestorben, aber mit Sicherheit wird sie bei dem Blutverlust nicht mehr lange leben. Was für eine Zeit und man bin ich froh, dass ich in der Gegenwart lebe und nun auch diese wieder buchtechnisch reise. Denn nun geht es wieder zu Julia und ihren Haus in Boston.

 

Loading Likes...