Anti-Age dem SuB reloaded – Juli 2014

bannerfans_7839324

Der letzte Monat der Challenge Anti-Age dem SuB reloaded proudly presents by Kermit von Seitenteich ist angebrochen und ich bin traurig darüber, dass die Challenge damit zu Ende geht. Aber es geht ja weiter und zwar schon im August mit Anti-Age dem SuB 3.0 You can [re]do ebenfalls by Kermit von Seitenteich. Ich bin natürlich wieder mit dabei.

Aber nun erst einmal zum Monat Juni der Challenge und ta da ta da tatta tatta da, ich war fast so erfolgreich wie im Mai. Aber nur fast, denn der Ur-Opa und die vermaledeite Neu-SuB minus Alt-SuB-Aufgabe ging auch wieder schief. Aber egal, denn es wurde das Zufallsgenerator-Buch “Schwesternmord” von Tess Gerritsen und auch die Zusatzaufgabe mit “Jung, blond, tot” von Andreas Franz erfüllt. “Jung, blond, tot” hat tatsächlich 23 Punkte beim Sommer-Scrabble erbracht. Hurra!
Beide Bücher haben mir sehr gefallen, wobei das Wiedersehen mit Rizzoli und Isle noch ein Ticken besser war, als die Bekanntschaft mit Julia Durant. Beide Reihen möchte ich auf jeden Fall weiter verfolgen.

Jetzt bin ich gespannt, was mir der neue Monat bescheren wird. Einen Krimi, Liebesroman, Thriller, Erzählung oder doch Fantasy oder Jugendbuch? Die Lostrommel wird angeschmissen und heraus kommt:

Juli_502_AadS

Die  Nummer 502 auf der Liste beschert mir folgendes:

978-3-499-24875-7_nur15sekunden

 

Klappentext von der Verlagsseite:

Er weiß, wo du wohnst. Er kennt deine Familie. Er will dich ganz für sich allein.

Zwei Jahre nach dem Unfalltod ihres Mannes hat Darcy als Reporterin in New York Fuß gefasst. Als sie einer brisanten Mafia-Story auf die Spur kommt, ahnt sie: Das könnte der große Durchbruch werden. Doch dann wird Darcy selbst zur Verfolgten. Mit Anrufen, Mails und Nachstellungen macht ein Stalker ihr und ihrem Sohn das Leben zur Hölle. Als der Verfolger Darcys Treffen mit einem geheimen Informanten filmt und den Clip ins Netz stellt, wird die latente Bedrohung zur tödlichen Gefahr.

Ob die Glücksfee mir mit “Nur 15 Sekunden” ein gutes Los beschert hat, kannihc noch nicht mal sagen. Ich mag Thriller, aber bisher habe ich von Kate Pepper noch nie etwas gelesen. Daher lass ich mich überraschen.

Zusatzaufgabe:

“Endspurt-Zuckerbrot: Ein extra Los für jedes Buch vom (Ur-)Alt-SuB, das zusätzlich zur Glücksfee gelesen wird!”


Loading Likes...

Montagsfrage – Habt ihr aktuell vorbestellte Bücher?

montagsfrage_banner_neu Habt ihr aktuell vorbestellte Bücher?

Bei mir sind gerade drei vorbestellt. Zum einen “Einen Tod musst du sterben” von Susanne Mischke, “Kleine Tierkunde Ostafrikas” von Nicholas Drayson und “1913. Der Sommer des Jahrhunderts” von Florian Illies.
Ersteres muss ich unbedingt direkt in der broschierten Ausgabe haben, da es es die Fortsetzung der Bodo Völxen/Hannover Krimi-Reihe ist. Bei den anderen beiden warte ich auf die Taschenbuchausgabe. Mehr sind es zur Zeit nicht. Hörbücher bei Audible bestelle ich mir nicht vor, da entscheide ich dann nach Lust und Laune, was mich gerade interessiert.

———-

Die Montagsfrage ist eine Aktion von Nina von Libromanie.

Loading Likes...

#wklm2014 – Fazit einer schönen Lesewoche

#wklm2014
Der #wklm2014 ist vorbei und er hat mir sehr viel Spaß mit Euch. Gestern spät Abend habe ich noch “Wir in drei Worten” von Mhairi McFarlane beendet und es hat mir sehr sehr gut gefallen. Ein wunderschönes Buch!
Aber noch mehr gefallen hat mir die rege Teilnahme von Euch sowohl über eure Blogs als auch über den hashtag #wklm2014 bei Twitter und den Kommentaren. So habe ich es mir vorgestellt und das macht mir auch Lust entweder noch in diesem Jahr oder auf jedem Fall im kommenden Jahr wieder einen #wklm zu initiieren.
Gelesen haben wir 17 auch richtig viel. Ich habe jetzt nicht die Seiten von uns allen zusammengezählt, sondern die Bücher: Insgesamt 36 beendete Bücher, 2 Kurzgeschichten und 10 angefangene Bücher. Das ist doch eine ganze Menge.
Wie bei Euch auch sind mir einige Bücher auf die Wunschliste gesprungen: Darunter “Schattenleben” vorgestellt von Franziska und “Das Haus am Bosporus” vorgestellt von Phelmas. Letzteres wurde schon bei Arvelle bestellt und nun warte ich noch darauf, dass es bei mir ankommt.
Durch diese Aktion habe ich aber nicht nur neue Bücher für mich entdeckt, sondern auch teilweise auch neue Blogs und liebe Blogger kennen gelernt. Ich hoffe Euch ging es genauso und hattet ebenso viel Spaß an dem Lesemarathon wie meiner einer. Ich hoffe wir lesen uns!

Bisher gelesen:
Montag:
Kjetil Johnsen – Zu Erde sollst du werden [Dark Village 05] 178 Seiten
Dienstag:
Kjetil Johnsen – Zu Erde sollst du werden [Dark Village 05] 125 Seiten
Christiane Lind – Endlich Schnurrlaub 82 Seiten
Mittwoch:
Christiane Lind – Endlich Schnurrlaub 102 Seiten
Sabine Heinrich – Sehnsucht ist ein Notfall 172 Seiten
Donnerstag:
Sabine Heinrich – Sehnsucht ist ein Notfall  116 Seiten
Siobhan Vivian – Nur eine Liste 140 Seiten
Freitag:
Siobhan Vivian – Nur eine Liste 274 Seiten
Mhairi McFarlane – Wir in drei Worten 53 Seiten
Samstag:
Mhairi McFarlane – Wir in drei Worten 180 Seiten
Sonntag:
Mhairi McFarlane – Wir in drei Worten 263 Seiten

Gelesene Bücher:

  1. Kjetil Johnsen – Zu Erde sollst du werden [Dark Village 05] 303 Seiten
  2. Christiane Lind – Endlich Schnurrlaub 184 von 224 Seiten
  3. Sabine Heinrich – Sehnsucht ist ein Notfall 288 Seiten
  4. Siobhan Vivian – Nur eine Liste 414 Seiten
  5. Mhairi McFarlane – Wir in drei Worten 496 Seiten

Frühere Beiträge:
#wklm2014 – Tag 7 – Finale
#wklm2014 – Tag 6 – so schnell schon
#wklm2014 – Tag 5 – auf in die zweite Halbzeit
#wklm2014 – Tag 4 – die goldene Mitte
#wklm2014 – Tag 3 – auf in eine neue Runde
#wklm2014 – Tag 2 – Das Lesen geht weiter!
#wklm2014 – Tag 1 – Es geht los!
#wklm2014 – Die Leseliste
Erinnerung – Wörterkatzes Lesemarathon 2014
Ankündigung – Wörterkatzes Lesemarathon 2014

Loading Likes...

#wklm2014 – Tag 7 – Finale

#wklm2014
Nun ist es passiert der letzte finale Tag von #wklm2014 hat begonnen und obwohl es mir viel Spaß gemacht hat, bin ich traurig, dass die Woche so schnell vorbei gegangen ist. Aber mit einem bin ich mir schon mal sicher, es wird nicht mein letzter #wklm gewesen sein. Entweder gibt es dieses Jahr noch eine Auflage oder im nächsten Jahr der #wklm2015. Letzteres halte ich fast für wahrscheinlicher, aber man kann ja nie wissen. Ich werde euch jedenfalls rechtzeitig informieren. Morgen werde ich dann noch ein Fazit zum Lesemarathon schreiben und nun wünsche ich euch noch viel Spaß beim Lesen und Kommentieren. Die Teilnehmerliste findet ihr wie immer hier.
Gestern Nacht habe ich das Buch bei Seite 233 beendet und habe damit 180 Seiten doch noch gelesen, bin schon gespannt wie viele es heute werden oder ob ich das Buch noch beenden kann. Aber egal wie es kommt, es ist ein tolles Buch.

wirindreiwortenKlappentext von der Verlagsseite:

Zu Unizeiten waren sie unzertrennlich.
Beste Kumpels waren sie. Die Welt konnte ihnen nichts anhaben. Doch in der Nacht vor der Abschlussfeier ist etwas passiert. Seitdem haben sie sich nicht mehr gesehen. Zehn Jahre und 781 erfolglose Google-Suchen später stehen sie sich unerwartet gegenüber.

Mhairi McFarlane wurde 1976 in Schottland geboren. Ihre geographischen Lebensdaten in Kurzform lauten Falkirk – Afrika – Milton Keynes – Nottingham und entsprechen in etwa dem Weg, den ein Designerkleidungsstück zurücklegt, bevor es in einem Laden zur Ruhe kommt. Mhairis Ruhepol ist in Nottingham, wo sie mit einem Mann und einer Katze lebt. Bevor sie sich dort niederließ und als Journalistin arbeitete, studierte sie an der Universität Manchester. Mhairi kennt den Ort, an dem Rachel und Ben sich kennenlernen, also wie ihre Westentasche. Und wie ihre Figuren liebt sie es, ein Glas Wein zu trinken und bei gutem Essen mit Freunden zusammenzusitzen. „Wir in drei Worten“ ist ihr erster Roman.

16.58 Uhr 31 Seiten..

bisher sind nicht gerade viel, aber das Buch unterhält mich sehr. Vor allem Bens Reaktion auf das Date von Rachel mit einem anderen, war zu göttlich und auch die Angetraute scheint etwas zu ahnen. Hmmh, wo das wohl noch hinführen mag. Ich muss weiter lesen.

20.17 Uhr Habe ich…

es doch geahnt und nun ist es Wirklichkeit geworden. Ah, ich hätte mir gewünscht, wenn es nicht so gewesen wäre, aber dann hätte dem Buch was gefehlt. Von wem ich rede, Zoe. Aber mehr verrate ich nun nicht mehr. Mir tut Rachel Leid und hoffentlich wendet sich noch alles zum Guten. Im Moment bin ich auf Seite 340 und damit sind es noch 156 Seiten, das sollte ich heute noch schaffen. Bis später dann!

Bisher gelesen:

Montag:
Kjetil Johnsen – Zu Erde sollst du werden [Dark Village 05] 178 Seiten
Dienstag:
Kjetil Johnsen – Zu Erde sollst du werden [Dark Village 05] 125 Seiten
Christiane Lind – Endlich Schnurrlaub 82 Seiten
Mittwoch:
Christiane Lind – Endlich Schnurrlaub 102 Seiten
Sabine Heinrich – Sehnsucht ist ein Notfall 172 Seiten
Donnerstag:
Sabine Heinrich – Sehnsucht ist ein Notfall  116 Seiten
Siobhan Vivian – Nur eine Liste 140 Seiten
Freitag:
Siobhan Vivian – Nur eine Liste 274 Seiten
Mhairi McFarlane – Wir in drei Worten 53 Seiten
Samstag:
Mhairi McFarlane – Wir in drei Worten 180 Seiten
Sonntag:
Mhairi McFarlane – Wir in drei Worten

Gelesene Bücher:

  1. Kjetil Johnsen – Zu Erde sollst du werden [Dark Village 05] 303 Seiten
  2. Christiane Lind – Endlich Schnurrlaub 184 von 224 Seiten
  3. Sabine Heinrich – Sehnsucht ist ein Notfall 288 Seiten
  4. Siobhan Vivian – Nur eine Liste 414 Seiten

Frühere Beiträge:
#wklm2014 – Tag 6 – so schnell schon
#wklm2014 – Tag 5 – auf in die zweite Halbzeit
#wklm2014 – Tag 4 – die goldene Mitte
#wklm2014 – Tag 3 – auf in eine neue Runde
#wklm2014 – Tag 2 – Das Lesen geht weiter!
#wklm2014 – Tag 1 – Es geht los!
#wklm2014 – Die Leseliste
Erinnerung – Wörterkatzes Lesemarathon 2014
Ankündigung – Wörterkatzes Lesemarathon 2014

Loading Likes...

#wklm2014 – Tag 6 – so schnell schon

#wklm2014
Bereits der vorletzte Tag von #wklm2014. Wie schnell die Zeit vergangen ist, ich hoffe ihr hattet alle bisher Spaß mit euren Büchern und genießt nun das Wochenende. Bei mir wird es heute etwas weniger Posts geben, da ich heute trotz Wochenende noch so manches erledigen muss. Daher gibt es nun mal einen kurzen Einstiegspost und später dann eine Blogrunde bei Euch.  Die Teilnehmerliste findet ihr wie immer hier.

wirindreiwortenKlappentext von der Verlagsseite:

Zu Unizeiten waren sie unzertrennlich.
Beste Kumpels waren sie. Die Welt konnte ihnen nichts anhaben. Doch in der Nacht vor der Abschlussfeier ist etwas passiert. Seitdem haben sie sich nicht mehr gesehen. Zehn Jahre und 781 erfolglose Google-Suchen später stehen sie sich unerwartet gegenüber.

Mhairi McFarlane wurde 1976 in Schottland geboren. Ihre geographischen Lebensdaten in Kurzform lauten Falkirk – Afrika – Milton Keynes – Nottingham und entsprechen in etwa dem Weg, den ein Designerkleidungsstück zurücklegt, bevor es in einem Laden zur Ruhe kommt. Mhairis Ruhepol ist in Nottingham, wo sie mit einem Mann und einer Katze lebt. Bevor sie sich dort niederließ und als Journalistin arbeitete, studierte sie an der Universität Manchester. Mhairi kennt den Ort, an dem Rachel und Ben sich kennenlernen, also wie ihre Westentasche. Und wie ihre Figuren liebt sie es, ein Glas Wein zu trinken und bei gutem Essen mit Freunden zusammenzusitzen. „Wir in drei Worten“ ist ihr erster Roman.

Gestern Abend habe ich nach meinem aktuellen Post nichts mehr im Buch gelesen, aber ich hoffe, dass ich heute noch mal dazu kommen werde. Spätestens heute Abend.

11.39 Uhr Ben…

ist endlich aufgetaucht und er hat Rachel auch nicht vergessen. Auf ihr Gespräch beim Kaffee bin ich gespannt. :-)
Jetzt mache ich mir aber erst einmal etwas zu Essen und dann bis später.

19.07 Uhr Wieder zu Hause…

und neben dem Essen habe ich auch noch etwas im Buch gelesen. Es ist wirklich schön und Rachel und ihre Freunde habe ich ins Herz geschlossen. Vor allem die Inderin Mindy, eine leichte Chaotin mit großem Herzen.
Rachel verarbeitet gerade ihre Trennung und hat Ben wieder gesehen, aber ob sie so zufrieden ist, kann ich mir nicht vorstellen. Ich hoffe, da kommt noch etwas.

21.11 Uhr Was für ein…

Fußballkrimi. Direkt das erste Achtelfinale mit einem Elfmeterschießen. Gratulation Brasilien!
Trotz des spannenden Spiels habe ich weiter gelesen und Rachel hat auch das Arbeitsgespräch mit Ben und seinem Freund überstanden. Allerdings frage ich mich, ob Zoe, die neue Kollegin etwas im Schilde führt. Den anderen Gerichtsreporter hat sie ja schon auflaufen lassen. Hmmh, wir werden sehen.

Bisher gelesen:

Montag:
Kjetil Johnsen – Zu Erde sollst du werden [Dark Village 05] 178 Seiten
Dienstag:
Kjetil Johnsen – Zu Erde sollst du werden [Dark Village 05] 125 Seiten
Christiane Lind – Endlich Schnurrlaub 82 Seiten
Mittwoch:
Christiane Lind – Endlich Schnurrlaub 102 Seiten
Sabine Heinrich – Sehnsucht ist ein Notfall 172 Seiten
Donnerstag:
Sabine Heinrich – Sehnsucht ist ein Notfall  116 Seiten
Siobhan Vivian – Nur eine Liste 140 Seiten
Freitag:
Siobhan Vivian – Nur eine Liste 274 Seiten
Mhairi McFarlane – Wir in drei Worten 53 Seiten
Samstag:
Mhairi McFarlane – Wir in drei Worten 180 Seiten

Gelesene Bücher:

  1. Kjetil Johnsen – Zu Erde sollst du werden [Dark Village 05] 303 Seiten
  2. Christiane Lind – Endlich Schnurrlaub 184 von 224 Seiten
  3. Sabine Heinrich – Sehnsucht ist ein Notfall 288 Seiten
  4. Siobhan Vivian – Nur eine Liste 414 Seiten

Frühere Beiträge:
#wklm2014 – Tag 5 – auf in die zweite Halbzeit
#wklm2014 – Tag 4 – die goldene Mitte
#wklm2014 – Tag 3 – auf in eine neue Runde
#wklm2014 – Tag 2 – Das Lesen geht weiter!
#wklm2014 – Tag 1 – Es geht los!
#wklm2014 – Die Leseliste
Erinnerung – Wörterkatzes Lesemarathon 2014
Ankündigung – Wörterkatzes Lesemarathon 2014

Loading Likes...

[Challenge] Anti-Age dem SuB 3.0 You can [re]do

Schon lange habe ich darauf gehofft und auch gewünscht, dass Kermit von Seitenteich ihre geniale Challenge Anti-Age dem SuB weiter macht und ja sie tut es und zwar:

bannerfans_12214985

Ich habe bei den ersten beiden Ausgaben mitgemacht und daher ist ja wohl klar, dass ich auch an 3.0 teilnehmen werde. Die Formalien sind wieder denkbar einfach:

Die Formalitäten: 


Dauer: 01.08.2014 – 31.07.2015
Wer?: jeder mit Alt-SuB>12 und einer Möglichkeit den Challenge-Verlauf im WWW zu listen
Alt-SuB?!: beinhaltet alle Bücher, die ihr vor dem 01.08.2013 geangelt habt
Ur-Alt-SuB?!: beinhaltet die 12 (gefühlt, so genau nehme ich das nicht) ältesten Alt-SuB-Bücher
Anheuern: bis 31.07.2014 mit Namen und Link zum Challengeverlauf (Ur-Alt-SuB, monatliche Lose)
Und dann?:

Haltet Ausschau nach monatlichen Extraaufgaben! Schickt mir bitte außerdem jeden Monat eine Flaschenpost (Kommentar, Mail, Brieftaube…) und sagt mir Bescheid, welche Lose ihr gesammelt habt.

Der Kurs: jeden Monat Lose sammeln!

♠ Glücksfee: zufälliges Alt-SuB-Buch lesen (3 Lose)

Am Monatsanfang ein Buch vom Alt-SuB LOSEN (z.B. Zufallsgenerator *klick mich*) und innerhalb des Monats lesen. Neu gelost werden darf NUR, falls ein Reihenbuch gezogen wurde, zu dem noch Vorgänger fehlen.

Plus-Minus (Bonus): Anzahl Neuzugänge minus Anzahl Alt-SuB Abgänge < 0  (1 Los)
Uropa adé (Bonus): ein Buch vom Ur-Alt-SuB gelesen (1 Los)
Bonus: monatliche Extra-Aufgaben, haltet Ausschau! (1 Los FALLS Glücksfee geschafft)

Also wer mitmachen will bitte hier anmelden.

Meine Ur-Opa-Liste habe ich bereits erstellt und auch die Alt-SuB-Liste beide könnten sich bis zum Start von Anti-Age dem SuB 3.0 You can [re] do noch etwas verändern, denn es gibt ja noch einen Monat im Anti-Age dem SuB reloaded. Dennoch kann ich die neue Challenge kaum erwarten, denn hier spricht mich mein Alt-SuB doch etwas mehr an als im vergangenem Jahr. ;-)
Meine Challenge-Seite zur neuen Challenge findet ihr übrigens hier.

Loading Likes...

#wklm2014 – Tag 5 – auf in die zweite Halbzeit

#wklm2014
Der fünfte Tag von #wklm2014 ist angebrochen und wir sind in der zweiten Hälfte des Lesemarathons! Weiter geht es gleich mit “Nur eine Liste”‘ von Siobhan Vivian. Bei Seite 140 habe ich gestern Nacht aufgehört.:cheers:Obwohl es mir sehr gefällt, aber geschlafen werden, musste ja auch mal.  Die Teilnehmerliste findet ihr wie immer hier.Im Laufe des Tages drehe ich dann mal eine Blogrunde bei Euch.

nureineliste Klappentext von der Verlagsseite:

Jedes Jahr, kurz vor dem Schulball, hängt überall an der Schule die Liste. Darauf: jeweils zwei Mädchen aus jeder Jahrgangsstufe, die Hübscheste – und die Hässlichste. Der Platz auf der Liste erweist …
Jedes Jahr wird an der Mount Washington Highschool eine Liste veröffentlicht, die acht Mädchen zu den hübschesten oder hässlichsten ihres Jahrgangs kürt. Aber nicht nur für die vermeintlich hässlichsten Mädchen ist die Nominierung eine schwere Bürde. Alle Mädchen müssen plötzlich Häme oder Neid ertragen. Fast scheint es so, als habe die Liste die ganze Schule vergiftet. Doch vor allem im Leben der acht Auserwählten entfaltet sie ihre zerstörerische Kraft. Wer ist ihr Verfasser?

10.23 Uhr Die Wäsche…

ist in der Waschmaschine. Hausarbeit habe ich gestern erledigt, da steht dem heutigen Lesevergnügen nichts mehr im Weg. Daher geht es nach noch einen weiteren Blogpost nichts mehr im Weg.

14.12 Uhr Weiter geht es..

mit “Nur eine Liste” von Siobhan Vivian, denn die Wäsche ist gemacht. Nach dem ich heute Morgen noch 40 Seiten gelesen habe, bin ich schon etwas erstaunt über die Teenager. Ist es Ignoranz, Kaltschnäuzigkeit oder was geht in deren Köpfen vor? Denken die überhaupt nach? Ich glaube nicht. Allerdings sind interessante Charaktere dabei: Jennifer, Danielle und auch Sarah. Alle drei stehen auf der Liste und jede geht anders damit um.

15.56 Uhr Viel hinein gepackt…

hat die gute Siobhan Vivian in ihr Jugendbuch. Neben Liebe, Mobbing, Zusammenhalt, Geschwisterrivalität, Erfolg, Beliebtheit auch Magersucht. Alles Themen der heutigen Zeit und auch die Jugendliche bewegen. Stark gemacht! Im Grunde genommen geht es ums auffallen um jeden Preis, sei es durch immer dünner werden, blöde Sprüche von sich geben oder sich selber ein Bein stellen wie Sarah es tut.
Zwei Tage liegen nun noch vor mir und ich bin gelinde gesagt gespannt wie es ausgeht. Bisher hat sich die Direktorin nicht gerade Mühe gegeben den Listenschreiber zu finden und irgendwie habe ich die Vermutung, dass dies auch nicht geschehen wird.

18.17 Uhr Beendet…

und wow, mit dieser Person hätte ich nicht gerechnet und auch das Motiv dahinter. Sie hat ihre Rolle wirklich gut gespielt. Alles hat sich aufgeklärt und zwischen den Protagonistinnen sind auch einige Sachen geklärt worden. Die einzige, die mir wirklich Leid tut, ist Lauren. Wieso weshalb verrate ich hier nicht, denn das Buch sollte man selber gelesen haben.

Und jetzt brauche ich etwas romantisches, daher geht es mit folgendem weiter:

wirindreiwortenKlappentext von der Verlagsseite:

Zu Unizeiten waren sie unzertrennlich.
Beste Kumpels waren sie. Die Welt konnte ihnen nichts anhaben. Doch in der Nacht vor der Abschlussfeier ist etwas passiert. Seitdem haben sie sich nicht mehr gesehen. Zehn Jahre und 781 erfolglose Google-Suchen später stehen sie sich unerwartet gegenüber.

Mhairi McFarlane wurde 1976 in Schottland geboren. Ihre geographischen Lebensdaten in Kurzform lauten Falkirk – Afrika – Milton Keynes – Nottingham und entsprechen in etwa dem Weg, den ein Designerkleidungsstück zurücklegt, bevor es in einem Laden zur Ruhe kommt. Mhairis Ruhepol ist in Nottingham, wo sie mit einem Mann und einer Katze lebt. Bevor sie sich dort niederließ und als Journalistin arbeitete, studierte sie an der Universität Manchester. Mhairi kennt den Ort, an dem Rachel und Ben sich kennenlernen, also wie ihre Westentasche. Und wie ihre Figuren liebt sie es, ein Glas Wein zu trinken und bei gutem Essen mit Freunden zusammenzusitzen. „Wir in drei Worten“ ist ihr erster Roman.

22.46 Uhr Wieso…

lag dieses Buch seit Anfang des Jahres auf meinem SuB. Ich kann es mir echt nicht mehr erklären. Gerade mal 53 Seiten gelesen und ich bin gefangen von Mindy, Ivor, Caroline und Rachel. Ben ist bisher nur erwähnt worden und in einem kurzen Rückblick aufgetaucht. Aber die Charaktere machen Lust auf mehr.
Bisher gelesen:

Montag:
Kjetil Johnsen – Zu Erde sollst du werden [Dark Village 05] 178 Seiten
Dienstag:
Kjetil Johnsen – Zu Erde sollst du werden [Dark Village 05] 125 Seiten
Christiane Lind – Endlich Schnurrlaub 82 Seiten
Mittwoch:
Christiane Lind – Endlich Schnurrlaub 102 Seiten
Sabine Heinrich – Sehnsucht ist ein Notfall 172 Seiten
Donnerstag:
Sabine Heinrich – Sehnsucht ist ein Notfall  116 Seiten
Siobhan Vivian – Nur eine Liste 140 Seiten
Freitag:
Siobhan Vivian – Nur eine Liste 274 Seiten
Mhairi McFarlane – Wir in drei Worten

Gelesene Bücher:

  1. Kjetil Johnsen – Zu Erde sollst du werden [Dark Village 05] 303 Seiten
  2. Christiane Lind – Endlich Schnurrlaub 184 von 224 Seiten
  3. Sabine Heinrich – Sehnsucht ist ein Notfall 288 Seiten
  4. Siobhan Vivian – Nur eine Liste 414 Seiten

Frühere Beiträge:
#wklm2014 – Tag 4 – die goldene Mitte
#wklm2014 – Tag 3 – auf in eine neue Runde
#wklm2014 – Tag 2 – Das Lesen geht weiter!
#wklm2014 – Tag 1 – Es geht los!
#wklm2014 – Die Leseliste
Erinnerung – Wörterkatzes Lesemarathon 2014
Ankündigung – Wörterkatzes Lesemarathon 2014

Loading Likes...

Freitags-Füller No. 274

Klickt auf das Bild und ihr kommt zu Barbara

1.  Meine Füße  sind dank den Sandalen nur an den Zehen und am Mittelfuß braun gebrannt.

2.  Zu den Fußballspielen der deutschen Elf gehören Kartoffelchips und zwar scharfe, entweder Pepperoni oder Chakalaka.

3.  Ich lernte lesen zunächst durch meine Mama.

4.   Ihre Flashplayer-Aktualisierung wurde gerade aktiviert.

5.   Es ist wirklich traurig, dass das Reh schon wieder unseren Brombeerstrauch abgefressen hat.

6.   Ein paar Museen möchte ich unbedingt in diesem Jahr noch besuchen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen hoffentlich schönen Balkonabend, morgen habe ich einen Besuch geplant und Sonntag möchte ich den Tag genießen!

 

 

 

Loading Likes...

#wklm2014 – Tag 4 – die goldene Mitte

#wklm2014
Der vierte Tag von #wklm2014 ist erreicht und damit sind wir in der Mitte der sieben Tage angekommen. Zeit für ein erstes Fazit? Es wurde bisher viel gelesen, getwittert, gebloggt und kommentiert, so gefällt es mir. Außerdem hoffe ich, dass ihr noch genauso viel Spaß an dem Lesemarathon habt wie ich. :cheers:Im Laufe des Tages drehe ich dann mal eine Blogrunde bei Euch.

9783462046212_sehnsuchtisteinnotfallKlappentext von der Verlagsseite:

»An einem sonnigen Tag im Januar gingen wir ins Meer und schrien vor Glück.«

Am Tag vor Silvester bekommt Eva einen Anruf von ihrer Oma: Sie macht mit Opa Schluss und verlässt ihn. Nach sechzig Jahren Ehe. Und Eva? Liebt ihren Freund. Es ist gut, wie es ist. Aber reicht »gut« in einer Beziehung aus? Kann es anders besser sein?
Eva und Johannes sind beide über dreißig und leben seit ein paar Jahren zusammen. Johannes liebt seinen Job als Lehrer und Eva ihren als Physiotherapeutin. Eva will vielleicht ein Kind, Johannes nicht. Darüber reden sie nicht, denn eigentlich ist die Sache entschieden. Aber dann stolpert Eva Hals über Kopf in eine Affäre mit Tobias, dem jungen Vater eines ihrer kleinen Patienten. Eigentlich ist es nur eine Nacht – aber passiert das, wenn man glücklich ist?
Als ihre Oma anruft und erzählt, dass sie es zu Hause nicht mehr aushält, beschließen die beiden: Wir hauen ab! Nach Italien, ans Meer. Familie und Freunde sind in Aufruhr, Johannes und Tobias schicken eine SMS nach der anderen. Aber es geht ums Eingemachte: Kann man immer wieder neu anfangen? Wie viele Kompromisse verträgt eine Beziehung? Wird man glücklich ohne Kinder? Und vor allem: Wie wird man Sophia Loren?
Sabine Heinrichs Debüt ist ein ganz besonderer Generationenroman: eine turbulente Road Novel über zwei Frauen vor einer großen Entscheidung, eine komisch-melancholische Fahrt durch Italien im Januar und eine hinreißend leicht erzählte Geschichte über das Verlangen nach Verlangen.

10.34 Uhr Bei Seite…

172 habe ich gestern Nacht aufgehört und nachdem nun das wichtigste fürs erste erledigt ist, begebe ich mich mit meinem Buch wieder in meine Leseecke auf dem Balkon. Bis später dann ihr Lieben! :winken:

17.23 Uhr Wieder daheim….

und nun können auch noch die restlichen 50 Seiten gelesen werden in “Sehnsucht ist ein Notfall”. Eva steht vor einem echten Dilemma, was soll sie nur tun gehen oder bleiben. Einen Rat kann ihr niemand geben nicht die Oma, die Freundin Anne und auch nicht ihre Mailänder Urlaubsvermieterin Bella. Die Entscheidung muss sie alleine treffen und ich bin nun gespannt, wie sie sich entscheidet, daher wieder zurück ans Buch bevor das Fußballspiel um 18 Uhr anfängt.

20.08 Mit Tränen…

in den Augen, und dies nicht durch das Fußballspiel, sondern wegen dem Ende von “Sehnsucht ist ein Notfall” schreibe ich dieses Update. Auch wenn ich es seit den letzten 50 Seiten vermutet habe, hat es mich überrascht und kalt erwischt. Nicht das Ende was ich mir gewünscht hätte, aber ich kann es auch nachvollziehen. Hut ab, Sabine Heinrich, für diese Entscheidung!
Als nächstes habe ich vor folgendes zu lesen:

nureineliste Klappentext von der Verlagsseite:

Jedes Jahr, kurz vor dem Schulball, hängt überall an der Schule die Liste. Darauf: jeweils zwei Mädchen aus jeder Jahrgangsstufe, die Hübscheste – und die Hässlichste. Der Platz auf der Liste erweist …
Jedes Jahr wird an der Mount Washington Highschool eine Liste veröffentlicht, die acht Mädchen zu den hübschesten oder hässlichsten ihres Jahrgangs kürt. Aber nicht nur für die vermeintlich hässlichsten Mädchen ist die Nominierung eine schwere Bürde. Alle Mädchen müssen plötzlich Häme oder Neid ertragen. Fast scheint es so, als habe die Liste die ganze Schule vergiftet. Doch vor allem im Leben der acht Auserwählten entfaltet sie ihre zerstörerische Kraft. Wer ist ihr Verfasser?

Bisher habe ich noch nichts von Siobhan Vivian gelesen und bin daher gespannt, wie sie die Themen Beliebtheit und Mobbing umgesetzt hat.

22.58 Uhr Was für..

ein Wahnsinn. Eine Liste mit den Hässlichen und Schönen wird jedes Jahr in der Woche des Homecoming-Balls aufgehangen und die Mädchen sind entweder geschockt oder überglücklich. Einfach irre. Was soll das frage ich mich nur, diese Oberflächlichkeit, vor allem es sind Teenager gerade mal 14 bis 17 Jahre. Gut man schaut da auf sein Äußeres und was die anderen von einem denken, aber so sollte es doch nicht sein. Eine vierzehnjährige ist völlig konsterniert das sie den Hässlichen zugeordnet wurde, dabei ist sie Sportlerin; eine andere wird zur Hässlichen, weil sie ein Biest ist; eine andere wird zur Schönheit, nach dem sie sich runtergehungert hat und wieder eine andere steht zum vierten Male im Folge auf der Liste.
Einzig allein, die neue Direktorin versucht dem ganzen einen Riegel vorzuschieben, denkt man aber, dass die Jugendlichen von der Liste sie unterstützen würden: Fehlanzeige. Noch nicht mal das junge Mädchen, dass zum vierten Mal auf der Liste steht. Gruppendruck? Gruppenzwang? Ignoranz? Ich weiß es nicht. Ich frage mich auch, ob sie wirklich nicht wissen, der Schreiberling dieser Liste ist.
Allerdings hoffe ich es noch herauszufinden, denn nach 122 Seiten habe ich gerade das Gefühl nur eine Einführung hinter mir zu haben. Aber es ist interessant geschrieben und es passt in unsere heutige Zeit.

Bisher gelesen:

Montag:
Kjetil Johnsen – Zu Erde sollst du werden [Dark Village 05] 178 Seiten
Dienstag:
Kjetil Johnsen – Zu Erde sollst du werden [Dark Village 05] 125 Seiten
Christiane Lind – Endlich Schnurrlaub 82 Seiten
Mittwoch:
Christiane Lind – Endlich Schnurrlaub 102 Seiten
Sabine Heinrich – Sehnsucht ist ein Notfall 172 Seiten
Donnerstag:
Sabine Heinrich – Sehnsucht ist ein Notfall  116 Seiten
Siobhan Vivian – Nur eine Liste

Gelesene Bücher:

  1. Kjetil Johnsen – Zu Erde sollst du werden [Dark Village 05] 303 Seiten
  2. Christiane Lind – Endlich Schnurrlaub 184 von 224 Seiten
  3. Sabine Heinrich – Sehnsucht ist ein Notfall 288 Seiten

Frühere Beiträge:
#wklm2014 – Tag 3 – auf in eine neue Runde
#wklm2014 – Tag 2 – Das Lesen geht weiter!
#wklm2014 – Tag 1 – Es geht los!
#wklm2014 – Die Leseliste
Erinnerung – Wörterkatzes Lesemarathon 2014
Ankündigung – Wörterkatzes Lesemarathon 2014

Loading Likes...

#wklm2014 – Tag 3 – auf in eine neue Runde

#wklm2014
Der dritte Tag von #wklm2014 hat begonnen und ich warte auf dem Handwerker, mal sehen wie pünktlich er sein wird. :-k:roll: Daher werde ich heute morgen wohl auch noch etwas zum Lesen kommen.  Vielleicht kann ich ja “Schnurrlaub” noch abschließen. Die Teilnehmerliste findet ihr wie immer hier. Über einen Austausch zwischen uns Bloggern würde ich mich auch heute sehr freuen, aber auch dies sei jedem selbst überlassen. Im Laufe des Tages drehe ich dann mal eine Blogrunde bei Euch.

978-3-499-26833-5_endlichschnurrlaub Klappentext von der Verlagsseite:

Auf Samtpfoten durch die Welt!

Manchmal muss eine Katze das Schicksal in die eigenen Pfoten nehmen: Als Kater Lucky, mit Haut und Fell Berliner, im Tierheim in Niedersachsen landet, steht für ihn fest: Ein echter Straßenkater eignet sich nicht als Stubentiger. Und so macht Lucky sich mutig auf die Reise in die ferne Hauptstadt. Auch Hope treibt das Heimweh nach Hause. Auf dem Weg einmal quer durch Australien trifft das schüchterne Kätzchen auf nachdenkliche Dromedare, listige Dingos und ein skeptisches Wombatpärchen und muss mehr als einmal beweisen, dass auch sie Krallen hat. Stadtkatze Mimi hingegen ist wenig begeistert von den Ferienplänen ihres Frauchens, denn das bedeutet für sie: Zwangsurlaub auf dem Bauernhof!
Abenteuerliche, heitere und erstaunliche Geschichten über unsere schnurrenden Freunde auf Reisen.

07.48 Uhr Gelesen…

habe ich gestern noch 110 Seiten. Neben dem berlinerten Kater gab es danach die Geschichte von Struppi auf Madeira, die ein neues Zuhause gefunden hat in Deutschland, dann noch die abenteuerliche Geschichte des Schiffskaters Trim, der seine große Liebe auf Mauritius fand und die Geschichte von Linus Langnase. Letztere erinnert mich stark an meine eigene Katze, die auch immer überall ihre Nase hineinstecken muss und vieles entdecken will.
Nun geht es weiter mit dem Kater eine Diva. Ich bin schon gespannt, wie er sich verhalten wird und wie es mit Elisa, seiner Betreuerin weiter geht.

11.07 Uhr Fertig…

sowohl der Handwerker als auch ich mit den Katzengeschichten von Christiane Lind. Alle Geschichten sind einfach nur süß und toll geschrieben. Auch die Geschichte von “Charming Prince” hat mich gut unterhalten, aber am Besten haben mir die letzten beiden gefallen.  “Ich und die Landeier” war sehr humorvoll und Mimi ist wirklich großartig und “Coming home” ist eine herrlich traurige und auch aufbauende Geschichte. Ein rundum tolles Lesevergnügen war “Endlich Schnurrlaub”. Eine Rezension dazu folgt in den nächsten Tagen.

Weiter geht es mit “Sehnsucht ist ein Notfall” von Sabine Heinrich. Um das Buch bin ich wochenlang herumgeschlichen und konnte mich nicht dazu durchringen es zu kaufen. Aber nun im Urlaub habe ich mir ein Herz gefasst und das Buch ist bei mir eingezogen. Nun bin ich gespannt, auf das was mich erwarten wird und stelle euch noch einmal den Klappentext rein:

9783462046212_sehnsuchtisteinnotfallKlappentext von der Verlagsseite:

»An einem sonnigen Tag im Januar gingen wir ins Meer und schrien vor Glück.«

Am Tag vor Silvester bekommt Eva einen Anruf von ihrer Oma: Sie macht mit Opa Schluss und verlässt ihn. Nach sechzig Jahren Ehe. Und Eva? Liebt ihren Freund. Es ist gut, wie es ist. Aber reicht »gut« in einer Beziehung aus? Kann es anders besser sein?
Eva und Johannes sind beide über dreißig und leben seit ein paar Jahren zusammen. Johannes liebt seinen Job als Lehrer und Eva ihren als Physiotherapeutin. Eva will vielleicht ein Kind, Johannes nicht. Darüber reden sie nicht, denn eigentlich ist die Sache entschieden. Aber dann stolpert Eva Hals über Kopf in eine Affäre mit Tobias, dem jungen Vater eines ihrer kleinen Patienten. Eigentlich ist es nur eine Nacht – aber passiert das, wenn man glücklich ist?
Als ihre Oma anruft und erzählt, dass sie es zu Hause nicht mehr aushält, beschließen die beiden: Wir hauen ab! Nach Italien, ans Meer. Familie und Freunde sind in Aufruhr, Johannes und Tobias schicken eine SMS nach der anderen. Aber es geht ums Eingemachte: Kann man immer wieder neu anfangen? Wie viele Kompromisse verträgt eine Beziehung? Wird man glücklich ohne Kinder? Und vor allem: Wie wird man Sophia Loren?
Sabine Heinrichs Debüt ist ein ganz besonderer Generationenroman: eine turbulente Road Novel über zwei Frauen vor einer großen Entscheidung, eine komisch-melancholische Fahrt durch Italien im Januar und eine hinreißend leicht erzählte Geschichte über das Verlangen nach Verlangen.

17.48 Uhr Was für ein …

Einstieg in das Buch. Bereits nach ein paar Seiten gefällt mir der Schreibstil von Sabine Heinrich und es ist so lustig, dass ich schon, das ein oder andere Mal lachen musste. Eine wirklich passende Sommerlektüre. Ich muss direkt weiter lesen, vermutlich habe ich hier gerade den nächsten Pageturner erwischt.

20.55 Uhr Auf dem Balkon…

sitzend und nicht nur den lauen Sommerabend genießend, sondern auch mein aktuelles Buch. 90 Seiten sind gelesen und ich mag Eva und ihr Oma. Vor allem Eva mit ihrem Chaos im Kopf und auch ihren Freund Jo, der sie so nimmt wie sie ist. Oder ist auch teilweise Desinteresse aus dem Herrn werde ich noch nicht ganz schlau. Aber das wird wohl noch kommen. Wieso bin ich so lange um das Buch herum geschlichen? :-k Keine Ahnung!
Direkt weiter lesen. Ich will wissen, wie es mit Eva und der Oma weiter geht!

23.59 Uhr Letztes Update…

für heute. Ich kann mich nur wiederholen “Sehnsucht ist ein Notfall” von Sabine Heinrich ist genial. Eva und ihre Oma sind mittlerweile in Italien angekommen und ich mag die Oma, ich habe sie schon so richtig ins Herz geschlossen. Eine tolle Frau. Jetzt geht es aber nach 172 in dem Buch ins Bett. Morgen ist ja auch noch ein Tag.

Bisher gelesen:

Montag:
Kjetil Johnsen – Zu Erde sollst du werden [Dark Village 05] 178 Seiten
Dienstag:
Kjetil Johnsen – Zu Erde sollst du werden [Dark Village 05] 125 Seiten
Christiane Lind – Endlich Schnurrlaub 82 Seiten
Mittwoch:
Christiane Lind – Endlich Schnurrlaub 102 Seiten
Sabine Heinrich – Sehnsucht ist ein Notfall 172 Seiten

Gelesene Bücher:

  1. Kjetil Johnsen – Zu Erde sollst du werden [Dark Village 05] 303 Seiten
  2. Christiane Lind – Endlich Schnurrlaub 184 von 224 Seiten

Frühere Beiträge:
#wklm2014 – Tag 2 – Das Lesen geht weiter!
#wklm2014 – Tag 1 – Es geht los!
#wklm2014 – Die Leseliste
Erinnerung – Wörterkatzes Lesemarathon 2014
Ankündigung – Wörterkatzes Lesemarathon 2014

Loading Likes...

#wklm2014 – Tag 2 – Das Lesen geht weiter

#wklm2014
Der zweite Tag von #wklm2014 ist angebrochen und hoffentlich wird mein Lesetag heute besser. Vermutlich werde ich aber wohl doch am ehesten in den Abendstunden wieder zum Lesen kommen. Ich kenne dies ja. :-k Seufz. :roll: Die Teilnehmerliste findet ihr wie immer hier. Über einen Austausch zwischen uns Bloggern würde ich mich auch heute sehr freuen, aber auch dies sei jedem selbst überlassen. Im Laufe des Tages drehe ich dann mal eine Blogrunde bei Euch.
Lesen tue ich immer noch folgendes:

darkvillage05Klappentext von der Verlagsseite:

Der Mörder von Dypdal hat viele Gesichter. Seine Fassade beginnt jedoch zu bröckeln. Schließlich begeht er den entscheidenden Fehler. Indem er alles auf eine Karte setzt, versucht er, das Blatt noch einmal zu wenden. Aber seine Zeit ist abgelaufen – endgültig. Und er reißt jeden mit sich in den Abgrund, der ihm zu nahe kommt.

Hochspannend, mitreißend, erschreckend real … Das Finale der Bestseller-Serie

 

 00.13 Uhr 178 Seiten…

sind es bisher geworden und es ist super spannend. Auf die Lösung, die sich bisher heraus kristallisiert wäre ich so nicht gekommen – Hut ab, Herr Johnsen. Mal sehen, wie sich die anderen Fäden auflösen. Ich kann nur sagen, die Reihe lohnt sich, auch wenn der erste Band etwas eigen war.
Mein nächstes Update wird es nun morgen früh geben. Ich denke, dass ich das Buch bis dahin ausgelesen haben werde. :-D

09.16 Uhr Ein neues Buch, …

denn Dark Village habe ich  gestern Nacht um halb zwei beendet. Ich kann mich nur wiederholen es ist genial. Johnsen hat alle vorher gesponnen Fäden aufgelöst und sich noch zum Schluss eine Überraschung einfallen lassen. Ein sehr guter Abschlussband der Dark Village-Reihe.

Weiter geht es nun mit “Schnurrlaub” von Christiane Lind. Ich habe richtig Lust auf die Katzengeschichten.

978-3-499-26833-5_endlichschnurrlaub Klappentext von der Verlagsseite:

Auf Samtpfoten durch die Welt!

Manchmal muss eine Katze das Schicksal in die eigenen Pfoten nehmen: Als Kater Lucky, mit Haut und Fell Berliner, im Tierheim in Niedersachsen landet, steht für ihn fest: Ein echter Straßenkater eignet sich nicht als Stubentiger. Und so macht Lucky sich mutig auf die Reise in die ferne Hauptstadt. Auch Hope treibt das Heimweh nach Hause. Auf dem Weg einmal quer durch Australien trifft das schüchterne Kätzchen auf nachdenkliche Dromedare, listige Dingos und ein skeptisches Wombatpärchen und muss mehr als einmal beweisen, dass auch sie Krallen hat. Stadtkatze Mimi hingegen ist wenig begeistert von den Ferienplänen ihres Frauchens, denn das bedeutet für sie: Zwangsurlaub auf dem Bauernhof!
Abenteuerliche, heitere und erstaunliche Geschichten über unsere schnurrenden Freunde auf Reisen.

Die erste Geschichte von “Hope” in Australien hatte ich schon vor dem Lesemarathon gelesen, nun geht es weiter mit einer kleinen Katze in Berlin.

17.21 Uhr Noch keine Zeile…

gelesen, aber die Katze hat anderweitig zu tun. Macht ja auch nichts, der Tag ist noch jung. Während des Fußballspiels werde ich wieder lesen und dann zwischen den beiden Partien erneut posten.
Allerdings habe ich schon eine Blogrunde gedreht und es sind mir wieder so einige Bücher ins Auge gesprungen. Wo soll das noch hinführen? :totlach:
Zum einen hat mir Nina von ninespo “Die Schatten des Windes” ans Herz gelegt, ja es liegt schon eine Weile auf dem SuB. :uups: Cat von der elektrische Salon hat mich an “Feuer und Stein” erinnert. Sunny von Sunnys Bücherwelt habe ich es zu Verdanken das “Korallenfeuer” auf meiner Wunschliste gelandet ist. “Das Haus am Bosporus” liest Hermia gerade von phelmas.com und auch dies interessiert mich. Franziska von Lovelymix.de hat mich auf “Schattenleben” aufmerksam gemacht.
Ich sag es ja,:pale:, keine Zeile gelesen, aber zwei Bücher in Erinnerung gebracht und drei neue auf der Wunschliste. :applause:

21.16 Eine Geschichte….

habe ich während des ersten Fußballspiels gelesen. Sie handelte von dem kleinen Kater Lucky, der sich nur in Berlin wohlfühlt, und dann aber erst einmal nach Braunschweig kommt. Außerdem erlebt er auch so allerhand. Total goldig fand ich das Lucky berlinerte.
Nun geht es weiter mit einer kleinen verwilderten Katze auf Madeira. Bin schon gespannt!

Bisher gelesen:

Montag: Kjetil Johnsen – Zu Erde sollst du werden [Dark Village 05] 178 Seiten
Dienstag: Kjetil Johnsen – Zu Erde sollst du werden [Dark Village 05] 125 Seiten

Gelesene Bücher:

  1. Kjetil Johnsen – Zu Erde sollst du werden [Dark Village 05] 303 Seiten

Frühere Beiträge:
#wklm2014 – Tag 1 – Es geht los!
#wklm2014 – Die Leseliste
Erinnerung – Wörterkatzes Lesemarathon 2014
Ankündigung – Wörterkatzes Lesemarathon 2014

Loading Likes...

Montagsfrage – Hattet ihr schon einmal eine Leseflaute?

montagsfrage_banner_neu Hattet ihr schon einmal eine Leseflaute?

Ja, leider. So etwas ist leider gar nicht schön und nervt mich dann auch. Meistens wenn ich mit meinem SuB unter Druck gesetzt habe und ihn unbedingt um eine bestimmt Anzahl von Büchern abzubauen oder wenn ich zu wenig Lesezeit habe. Das mit dem Unterdruck setzen durch den SuB-Abbau kann ich ja nun einmal selbst verhindern, in dem ich mir um meinem SuB keine Gedanken mehr mache und ihn als gegeben hinnehme. Er ist nun einmal da und gut ist es. Mit der zu knapp bemessenen Lesezeit ist es hingegen etwas anderes, die kann ich manchmal nicht einfach ausdehnen wie es mir passt und daher versuchen das Beste aus der Situation zu machen.
Eine Leseflaute ist aber aus keinem der oben genannten Gründe entstanden, sondern ganz einfach weil ich ein geniales Buch gelesen habe “Limit” von Frank Schätzing und danach so schnell nichts vergleichbares mehr gab und mir alle anderen Bücher trostlos erschienen sind. Aber zum Glück hat dies nicht so lange angehalten.

———-

Die Montagsfrage ist eine Aktion von Nina von Libromanie.

Loading Likes...