Top-5 – die zweihundertzwölfte

Diese Woche ist meine Top-5 der Woche wieder etwas nostalgischer. Schuld daran ist ein Buch, dass ich in der Miniversion der 7 days – 7 books Aktion gelesen habe. Aber auch im Vorfeld dieser Aktion liefen schon ältere Lieder. Den Anfang macht Pink Floyd mit der Unplugged-Version von “Wish you were here”. Ich :love: dieses Lied. Weiter geht es mit “Piece of my heart” von der grandiosen Janis Joplin, ehe “Free Bird” von Lynyrd Skynyrd uns schweben lässt. Die Stones dürfen in so einer Woche natürlich auch nicht fehlen. Von ihnen ist “Start me up” dabei und zu guter Letzt The Doors mit “When the music’s over”.
Das waren die Top-5 für diese Woche: ich wünsche Euch viel Spaß mit den Top-5  und frage euch:

Was waren Eure Lieder der Woche?

Pink Floyd – Wish you were here[youtube=”https://www.youtube.com/watch?v=3j8mr-gcgoI”]
Janis Joplin – Piece of my heart [youtube=”https://www.youtube.com/watch?v=lpUbIjZBODE”]
Lynyrd Skynyrd – Free Bird[youtube=”https://www.youtube.com/watch?v=np0solnL1XY”]
The Rolling Stones – Start me up[youtube=”https://www.youtube.com/watch?v=-Bv6KfnuepA”]
The Doors – When the music’s over[youtube=”https://www.youtube.com/watch?v=TOTEGeYHjEk”]

Loading Likes...

[7 days – 7 books Miniversion] Tag 3 – Auf neuen Wegen

Banner mini neuTag 3 derMiniversion der 7 days – 7 books Aktion von Mandy und Melli ist nun angebrochen und mein Buch “Ich würde dich so gerne küssen” habe ich gestern Nacht beendet. Es war nicht so mein Fall, dennoch mache ich es mir nun mit dem zweiten Band in meinem Lesesessel gemütlich:

Der eine Kuss von dir von Patrycja SpychalskiKlappentext von der Verlagsseite:

Ein Road-Trip durch die Wirren einer Sommerliebe

Frieda hat ihre Eltern ewig bekniet und endlich ist es so weit: Sie darf die Band BlackBirds auf ihrer Sommertour als Kamerafrau begleiten, um die schönsten, wildesten Momente dieser Reise festzuhalten. Milo, der charismatische, undurchsichtige Sänger, hat sie dazu eingeladen. Frieda ist nach Jeffers Verschwinden nicht bereit, sich neu zu verlieben, doch sie spürt auch diese heftige Spannung zwischen ihnen. Als sie sich auf Milo einlässt, weiß sie nicht, ob es die richtige Entscheidung war – denn da ist auch noch Linda, bald schon so etwas wie eine Freundin, aber auch Milos größtes Geheimnis …

Update 1: 14.42 Uhr

Nach dem mir ja nun der erste Band nicht so gut gefallen hat und er für mich nur Durchschnitt war habe ich mir heute Mittag – nach dem alles im Haushalt erledigt war – den zweiten Band geschnappt. Neben Frieda ist auch Edgar wieder mit dabei und er war für mich im ersten Band ein Lichtblick und hoffentlich bleibt er dies auch. Jedenfalls Frieda geht mit den BlackBirds auf Tournee und sie soll ein Videotagebuch drehen. Gelinde gesagt ihre Eltern finde ich sehr tolerant und auch sehr offen, nach allem was sich Frieda im ersten Band erlaubt hat, hätte ich nicht damit gerechnet, dass ihre Eltern da zustimmen würden. Aber naja, sei es drum. Mit den BlackBirds reist auch ihr wohl größter Fan, und nein dieses Mal ist es nicht ein Groupie, sondern Dan. Auch etwas durchgeknallt und scheinbar gibt es auch hier im zweiten Band wieder solche Typen. Ich lasse mich mal überraschen, wohin mich die Geschichte treiben wird. Zur Zeit jedenfalls in einen Ort namens Wittstock. Bis nachher dann…

Update 2: 16.10 Uhr

Nach dem Trinken von Chai Latte und einem Stück Nuss-Sahne-Torte habe ich gerade mal wieder eine Blogrunde gedreht und schon bei Winterkatze wieder ein Buch für die Wunschliste, ach ne, gleich zwei gefunden: “Kleine Vogelkunde Ost-Afrikas” und “Kleine Tierkunde Ost-Afrikas”. Lesen tue ich dann gleich wieder und fiebere nebenbei beim Fußball meiner beiden Lieblingsvereine mit.

Update 3: 20.29 Uhr

Fußball war nur halb erfreulich heute, aber wie sollte es auch anders sein. Mit meinem Buch bin ich weiter gekommen und obwohl es bisher besser ist als der erste Band, taucht nun wieder eine nervende Person auf. Milo ist von seiner Art nicht viel anders als Jeffer und ist auch so eine Drama Queen. Gibt es männliche Drama Queens überhaupt? Scheint jedenfalls hier auch mal wieder der Fall zu sein. Hoffentlich ist Frieda etwas erwachsener geworden und weiß sich gegen seine blöde Art zu wehren.

Gelesene Bücher:
Patrycja Spychalski – Ich würde dich so gerne küssen (272 Seiten)

Frühere Beiträge:
[7 days – 7 books Miniversion] – Tag 2 – Das Lesen geht weiter
[7 days – 7 books Miniversion] – Tag 1 – Das Lesen beginnt
7 days – 7 books Miniversion – Die Leseliste
Ankündigung – 7 days – 7 books Miniversion

Loading Likes...