#LeseWE by booktasy – Der Samstag

Lesewochenende LogoZweiter Tag des Lesewochenendes von Katrin von Booktasy und sicher hat sie heute auch wieder tolle Fragen und Aufgaben für uns. Vorgenommen für heute habe ich mir folgendes Buch:

Draussen wartet die Welt von Nancy GrossmanKlappentext von der Verlagsseite:

Ihre Welt ist eine andere – ein Mädchen auf der Suche nach sich selbst

Kein Handy, kein Kino, kein Make-up … Was für jedes andere Mädchen unvorstellbar klingt, ist für die 16-jährige Eliza die einzige Welt, die sie kennt. Eliza gehört zur Gemeinde der Amish und lebt mit ihrer Familie ein frommes, abgeschiedenes Leben wie vor Hunderten Jahren. Doch diesen einen Sommer darf sie in der Welt draußen verbringen, mit all den Verheißungen und Versuchungen, die diese birgt. Der erste Film, der erste Song, der erste Kuss. Dort lernt Eliza auch Joshua kennen. Sie weiß, sie wird am Ende eine Entscheidung treffen müssen … und diese wird endgültig sein.

13h Frage: 
Wie lautet der erste Satz deiner aktuellen Seite?

Ich bin noch mit dem Buch “Draußen wartet die Welt” von Nancy Grossman beschäftigt und bin nun auf der Seite 163. Mein erster Satz lautet:

Eines der Geschäfte verkaufte nur Unterwäsche, ein anderes nur Handtaschen.

15h Frage: 
Bei welchem Buch musstest du am meisten weinen? Oder ist dir das noch nie passiert?

Ich musste schon öfters bei Büchern weinen, vor allem, wenn sie traurig geschrieben sind. Das letzte Mal richtig geweint und nicht nur ein paar Tränen verdrückt habe ich bei “Ein ganzes halbes Jahr” von Jojo Moyes.

15h Aufgabe:  Update#1

Setze dir nun ein persönliches Leseziel: Wie viele Seiten möchtest dubis Sonntag 21h lesen? Teile uns bitte auch mit, ob du dein Ziel für Update #1(Sa,15h)erreicht hast, oder nicht.

Mein Ziel war es ja: “Draußen wartet die Welt” von Nancy Grossman bis heute Nachmittag ausgelesen zu haben. Davon bin ich allerdings noch weit entfernt. Daher ist mein Ziel bis morgen 21 h “Draußen wartet die Welt” zu beenden und mit viel Glück noch ein weiteres zu beginnen.

17h Frage: 

Hat dich ein Buch schon einmal extrem wütend gemacht? Wenn  ja, welches und warum? Hast du es fertig gelesen?

Ja, allerdings und zwar “Final Cut” von Veit Etzold. Es war einfach furchtbar zu lesen und unnötige Wiederholungen und Gewalt haben es mir verleidet. Allerdings habe ich mich bis zum Ende durch gekämpft.

18h Aufgabe: 
Buchburger-Tag! :)

Meinen Buchburger habe ich aus Büchern von Mella Ertl zusammengestellt. Wir haben ja doch einige Bücher gemeinsam. Es hat mir viel Spaß gemacht.

Brötchen (Boden): Gesa Schwartz – Grim. Das Siegel des Feuers
Patty: S.L. Watson – Ich darf nicht schlafen
Käse:  Cecelia Ahern – P. S. Ich liebe dich
Salat: Gesa Schwartz – Grim. Das Erbe des Lichts
Tomate: Lauren Weisgerber – Der Teufel trägt Prada
Sauce: Ally Condie – Die Auswahl
Brötchen (Deckel): Johan Theorin – Öland

19h

Lieblingsbösewichte

Ich habe keinen Lieblingsbösewicht. Severus Snape von den Harry Potter Bänden fand ich genial, aber richtig böse war er ja nicht.

21h Frage: 
Gibt es ein Buchcover, das du dir anders gewünscht hättest und wie stehst du zu dem Cover deines aktuellen Buchs?

Ich achte beim Kauf sehr auf die Cover und oft habe ich mir die Bücher nur nach dem Cover gekauft ohne auf den Klappentext zu achten. Klar gibt es ab und an Cover, die nicht so gelungen sind oder man meint, dass sie daneben sind, aber wenn man dann die Handlung kennt, stimmt in den meisten Fällen das Cover. Daher nein.
Das Cover von meinem jetzigen Buch gefällt mir sehr sehr gut, auch wenn man vom Cover aus nicht auf die Handlung schließen kann.

21h Aufgabe:
Poste den Buch- oder Film-Trailer deines Buches und/oder schreibe kurz was dir an deinem Buch und/oder dem Trailer wie er dir gefällt.

Leider gibt es zu meinem Buch keinen Trailer. Allerdings gefällt mir das Buch sehr gut und es ist immer wieder schön zu erkennen, wie Eliza unsere Welt aufnimmt und sie sieht.

Loading Likes...

Top-5 – die zweihundertzehnte

In dieser Woche habe ich wieder verstärkt deutsche Musik gehört, daher ist bis auf ein Lied alles Musik von deutschsprachigen Künstlern. Den Beginn macht mein absolutes Lieblingslied “Lieder” von Adel Tawil – das Lyrikvideo gehört immer noch zu meinen Lieblingen. Auch “Atemlos” von Luxuslärm habe ich in dieser Woche wieder oft gehört und auch das komplette Album “Carousel”. Nach zwei deutschsprachigen Liedern stelle ich euch nun das einzige englischsprachige der Woche vor. Es stammt von Rosanne Cash und ist “Land of Dreams”. Gehört habe ich es das erste Mal in der USA Werbung “Discover America” und es gefällt mir so gut, dass ich es in die Top-5 der Woche aufnehmen musste. Nach diesem kurzen Ausflug geht es direkt weiter mit Schandmauls “Sonnenstrahl” und Oonaghs “Gäa”. Beide Lieder haben mich in dieser Woche sehr berührt.
Das waren die Top-5 für diese Woche: ich wünsche Euch viel Spaß mit den Top-5  und frage euch:

Was waren Eure Lieder der Woche?

Adel Tawil – Lieder[youtube=”https://www.youtube.com/watch?v=kiMG_JV2gbo”]
Luxuslärm – Atemlos [youtube=”https://www.youtube.com/watch?v=xt3FWob0oRE”]
Rosanne Cash – Land of Dreams[youtube=”https://www.youtube.com/watch?v=WWUA1CXIku8″]
Schandmaul – Sonnenstrahl[youtube=”https://www.youtube.com/watch?v=xFVomTTGFN0″]
Oonagh – Gäa[youtube=”https://www.youtube.com/watch?v=C_pGRMlCM3U”]

Loading Likes...