Sonntagsleserin #KW9

Die SonntagsleserinDie Bücherphilosophin hat mit der Sonntagsleserin eine wundervolle Idee gehabt, an die ich sehr gerne teilnehme und mit euch teilen will.
Nach dem großen Büchershopping der vergangenen Woche ist nun im Hause Wörterkatze etwas ruhiger an neuen Büchern, dafür wurde aber auch einiges gelesen.
Auch in dieser Woche gab es wieder tolle Buchbesprechungen, interessante Artikel zum Thema Buch und Literatur und noch so einig anderes aus der Welt der Blogger.
Vielleicht findet ihr ja so noch den ein oder anderen weiteren schönen Blog, den ihr dann weiterhin besucht. Und nun geht es auch los. “Sonntagsleserin #KW9” weiterlesen

Loading Likes...

Mein Challenge-Monat Februar 2014

Jeden Monat werde ich euch eine Übersicht über meine Challenge-Erfolge geben und dafür einen Extra-Post erstellen.

bannerfans_7839324

Zwei Bücher habe ich für Kermits Challenge geschafft. Zum einen die Buchauswahl des Zufallsgenerators “Ausgerechnet den?” von Susan Elizabeth Phillips und dann noch “Sie belieben wohl zu scherzen, Mr. Feynman” von demselben.  Beide Bücher waren richtig gute Leseerlebnisse. Bei “Ausgerechnet den?” hat mir nicht alles gefallen, manche Begriffe bzw. Übersetzungen fand ich weniger gelungen. Hingegen hat mich Feynmans Buch sowohl sprachlich als auch vom Inhalt her überzeugt. Ich musste sehr oft lachen bei Feynmans Anekdoten. Mittlerweile habe ich meinen Alt-Sub um 16 Bücher abgebaut, aber es liegen immer noch genug Bücher auf demselben.

dielieblingsbücher_challengeIst in diesem Monat irgendwie hinten rüber gefallen. Kein Buch habe ich für die Challenge der Bücherphilosophin gelesen, daher stehe ich immer noch bei 3 von 12 Büchern und einem rezensierten.

serienkillerchallenge2014Eine weitere Buchreihe habe ich in diesem Monat beendet, allerdings muss ich den zweiten Teil noch rezensieren. Jedenfalls habe ich die Reihe “Nicht mein Märchen” von E.M. Tippetts beendet. “Prinzessin in Not” hat mir nicht mehr so gut gefallen, wie der erste Teil. Beendet habe ich nun 2 Buchreihen und vier Bücher aus Buchreihen gelesen.

nobelchallengeAuch hier muss ich in diesem Monat passen. Alice Munro lag zwar auf den Mini-SuB für den Februar aber es schaffte es leider nicht in den Lesesessel. Im März wird es noch einmal probiert. Bisher also 1 von 10.

logo_großAllerdings war ich für Winterkatzes Challenge sehr erfolgreich. Insgesamt habe ich vier Bücher für ihre Challenge gelesen, allerdings muss ich sie noch alle besprechen. Gelesen wurden bisher: Im Januar “Finnischen Fundstücke” von Helge Sobik sowie “Bulu. Der afrikanische Wunderhund” von Dick Houston und dann im Februar “Tilly. Die Katze, die niemand haben wollte” von Celia Haddon und “Sie belieben wohl zu scherzen, Mr. Feynman”” von Mr. Feynman. Stand Februar: 4 von 10 Bücher.

1P12_IBEdbTe-L9h1J5oWxDAEJXnFBAv6bbxQRgHier kann ich direkt den Text von Januar zitieren: “Und nun komme ich zu einer grandios gescheiterten Challenge. Einen Abbau von zwei Büchern habe ich nicht geschafft, sondern dagegen meinen RuB kräftig erhöht. Neuer Monat, neues Glück.” Bezüglich der Zusatzaufgabe bin ich noch indifferent: Schnäppchen sind verboten! Damit ist jegliche Art des Buch-Erwerbs gemeint, bei dem man irgendwie Geld sparen kann und deshalb so gerne in Massen zuschlägt.

hoerbuch_challenge_2014Bei Arianas Challenge habe ich einen riesigen Fortschritt gemacht. Sowohl “Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert” von Joel Dicker als auch “Das Rosie-Projekt” von Graeme Simsion habe ich gehört. Dickers Buch wurde von Torben Kessler gelesen und Robert Stadlobers Stimme begleitete mich in der vergangenen Woche durch “Das Rosie-Projekt”. Beide Sprecher haben mir sehr gut gefallen und ich werde sicherlich noch Hörbücher von ihnen hören.  2 von 10 Hörbücher bisher.

mira-challenge
Nach dem ich im Januar fünf Bücher für die Challenge gelesen habe, ist mir im Februar kein Mira Taschenbuch in den Lesesessel gefolgt. Sowohl das Lesen als auch das Besprechen muss im März besser werden.  Hier sind es nun 5 von 15 Bücher gelesen, aber null besprochen.

Loading Likes...

Wochenrückblick 9/2014

Der 9. Wochenrückblick.

|Gesehen|Fastnacht im Fernsehen und auf der Straße
|Gelesen|Celia Haddon – Tilly. Die Katze, die niemand haben wollte.; Deborah Crombie – Und ruhe in Frieden; Richard P. Feynman – Sie belieben wohl zu scherzen, Mr. Feynman!; Graeme Simsion – Das Rosie-Projekt
|Gehört| Faun – Von den Elben
|Getan| gearbeitet, gelesen, gesportelt
|Gekocht| Chicorée-Omelette
|Gekauft|außer Lebensmittel nichts
|Gewünscht|Mehr Lesezeit
|Geplant| Sport.
|Gesagt| “Hier können Sie nicht parken.”
|Gedacht|“Spinnen, die denn!”
|Gefreut| über Sport machen
|Geärgert|über unfähige Verkehrsteilnehmer
|Geklickt| Youtube

Loading Likes...