SuB Abbau-Extrem 2013 – Aufgabe Januar

SubAbbau2013_pink_groß

Morgen beginnt sie: Die SuB Abbau-Extrem 2013 Challenge von Tascha und Crini​. Und irgendwie muss ich bei meinem Hang zum Bücher kaufen, schon etwas verrückt sein da mitzumachen, aber irgendwas hat mich doch dazu getrieben. Ach ja, mein SuB. Somit stehe ich nicht nur auf der Teilnehmer-Liste der Challenge, sondern habe mich auch noch mit vier Büchern pro Monat für den SuB-Abbau eingetragen. Etwas Ansporn muss ja nun einmal auch sein. Nicht wahr?
Heute flatterte dann auch die Aufgabe für den Januar ins Haus:

Januar Aufgabe:

​Käufe, die uns immer wieder besonders den SUB Abbau verderben, sind ja oft die Spontan-Käufe. Bücher, bei denen man ohne groß nachzudenken mal eben schnell zuschlägt, vielleicht weil sie gerade billig sein, vielleicht weil sie in diesem Moment super interessant klingen. Und dann landen sie doch erst mal auf dem Sub, weil es keine Bücher waren, die zur Sorte ‘muss ich unbedingt haben und lese ich auch direkt’ gehören.

Daher ist die Aufgabe für Januar, sich über jeden Kauf ganz gezielt erst einmal Gedanken zu machen:

Für jedes Buch das ihr im Januar gekauft habt (oder auf anderem Wege zugelegt), müsst ihr eine anständige Begründung aufbringen, wieso ihr das Buch unbedingt gerade jetzt haben musstet. (so etwas wie ‘Es war gerade super billig’ zählt dabei natürlich nicht!)

Um das ganze etwas witziger und interessanter zu machen, wäre es natürlich toll​, wenn ihr dies irgendwo festhaltet.

Ihr könnt das auf einer Seite eures Blogs tun, ihr könnt Zettelchen schreiben und später von allen ein Foto machen, auf Google Docs ein Dokument führen,einfach später gesammelt eine Mail schreiben… sucht/denkt euch was aus, damit ihr am Ende des Monats eine Möglichkeit habt, eure Erklärungen für jeden Buchzuwachs mit den anderen Teilnehmern zu teilen.​

Ich werde vermutlich am Ende des Monats einen Post erstellen mit den unter Umständen (habe ich dies jetzt wirklich geschrieben?) gekauften Bücher und werde auch jeweils eine Begründung anführen. Die muss mich mir natürlich gut überlegen.

Loading Likes...

Anti-Age dem SuB – Januar 2013

Fünf Monate sind nun bei Kermits Challenge vorbei und wie auch in den vergangenen Monaten habe ich den Monat erfolgreich abgeschlossen. Allerdings habe ich dieses Mal nur mein Zufallsgenerator-Buch von Jilliane Hoffman “Mädchenfänger” welches ich hier besprochen habe,von meinem Uralt-SuB befreien können. Und natürlich habe ich heute auch schon ausgelost und das Schicksal ergab:

Zufalls-Generator_Dezember

Es wurde das Buch mit der Nummer 305 auf der Liste. Tja, und dies wäre ein Folgeband einer Reihe, von der ich den Vorgänger noch nicht gelesen habe und daher habe ich mich dazu entschlossen – nicht noch einmal den Generator entscheiden zu lassen – sondern ganz einfach mit dem fehlenden Folgeband Nr. 303 zu lesen. Die Reihenfolge zur Buchreihe findet ihr übrigens hier. Und hier ist es nun mein Buch für den Januar:

diestundedeshenkers

Klappentext:

In ihrem fünften Fall mischt Anastasija den Geheimdienst auf. Und kommt dabei beinahe unter die Räder. Eine ungewohnte Situation für Anastasija: Sei soll den geheimnisumwitterten Pavel Sauljak, einstiger Mitarbeiter eines verstorbenen hohen Geheimdienst-Offiziers, aus Samara nach Moskau bringen. Anastasija meistert diese unlösbar scheinende Aufgabe mit Bravour, doch danach fangen die Schwierigkeiten erst richtig an.

Loading Likes...

Top-5 – die einhundertachtundvierzigste

Das Jahr 2012 neigt sich dem Ende entgegen und es sind auch die letzten Top-5 für dieses Jahr. Schön war das Musikjahr mit vielen Künstlern die gute Musik gemacht haben und auch neue Künstler sind in Erscheinung getreten. Grund genug auf ein Jahr zurückzublicken mit den Top-5 des Jahres aus meiner Sicht. Die Toten Hosen lieferten mit “Tage wie diese” für mich den Hit des Jahres. Aber auch der Siegersong des diesjährigen Eurovision Song Contest in Baku von der Schwedin Loreen “Euphoria” ist für mich ein Jahreshighlight. Mit “Runawas” haben The Killers einen sehr tollen Nachfolger zu “Human” hingelegt und somit sind auch sie hier mit dabei. Weiterhin hat mich “Call me maybe” von Carly Rae Jepsen in diesem Jahr überzeugt, ebenso wie Of Monsters and Men mit ihrem “Little talks”. Ich bin schon gespannt auf 2013 und welche Lieder dann zu meinen Jahreshighlights gehören werden.

Die Toten Hosen – Tage wie diese [youtube=”https://www.youtube.com/watch?v=j09hpp3AxIE”]
Loreen – Euphoria [youtube=”https://www.youtube.com/watch?v=Z4PMQB5zmAU”]
The Killers – Runaways[youtube=”https://www.youtube.com/watch?v=2LOeImx0kW4″]
Carly Rae Jepsen – Call me maybe[youtube=”https://www.youtube.com/watch?v=jDjRZdNf3Cg”]
Of Monsters and Men – Little talks [youtube=”https://www.youtube.com/watch?v=GZ-kXZsUa_w”]

Loading Likes...

Jilliane Hoffman – Mädchenfänger

mädchenfänger

Klappentext von der Verlagsseite:
Die dreizehnjährige Lainey kann es kaum fassen: Der gutaussehende Zach, den sie beim Chatten kennengelernt hat, steht auf sie. Und er will sie treffen! Sie verabreden ein Date.

Als Lainey von der Schule nicht heimkehrt, zieht man einen Spezialisten zurate: FBI-Agent Bobby Dees. Alle Spuren führen ins Nichts. Bis ein Gemälde auftaucht. Es zeigt eine gefesselte junge Frau – und das, was ihr bevorsteht.

Die Zeit wird knapp. Und Bobby kommt ein furchtbarer Verdacht: Was, wenn der Mörder mehrere Opfer in seiner Gewalt hat? Mädchen, die keiner mehr vermisst?

Autoreninfo von der Verlagsseite:
Jilliane Hoffman war Staatsanwältin in Florida und unterrichtete jahrelang im Auftrag des Bundesstaates die Spezialeinheiten der Polizei – von Drogenfahndern bis zur Abteilung für Organisiertes Verbrechen – in allen juristischen Belangen. Mit ihren Romanen “Cupido”, Morpheus” und “Vater unser”, gelang ihr auf Anhieb der Durchbruch an die Spitze der internationalen Bestsellerlisten.

Erster Satz:
Der kleine stämmige Mann im weißen Anzug, mit dunkelroten Hemd und Lacklederslippern, lief auf der Bühne hin und her, das Mikrophon in der Hand, und beugte sich immer wieder vor, um wahllos einige der verschwitzten Hände zu berühren, die sich ihm in der Unity Tree of Everlasting Evangelical Life-Kirche zu Hunderten entgegenstreckten.

Meinung:
Nach den beiden Bänden um Cupido habe ich mir nun Jilliane Hoffmans Mädchenfänger vorgenommen und wieder ist die Spannung da wie im ersten Band von Cupido. Sie schafft es immer wieder bei mir einen leichten Grusel zu erzeugen und dies meistens schon mit den ersten paar Seiten. Auch dieses Mal war sie auch dahin gehend wieder erfolgreich.

Neben der Spannung lebt dieser Thriller auch durch sein Thema Internet und die Gefahren der sozialen Netzwerke. Es ist nicht der erste Krimi, Thriller oder Jugendbuch, das sich damit beschäftigt, aber Jilliane Hoffman verbindet die Gefahr der sozialen Netzwerke und der vielen Kontakte eines Jugendlichen sehr gekonnt mit der Welt des Psychopathen, der junge Ausreißerinnen in seine Gewalt bringt.

Mit Bobby, den alle nur Shep nennen, weil er schon viele verschwundene Kinder zurück zu ihren Familien gebracht hat, hat Jilliane Hoffman einen wirklichen Sympathieträger geschaffen. Er lebt für seine Arbeit und kann leider nicht abschalten. Erst recht nicht mehr seit dem auch seine Tochter vor einem Jahr verschwunden ist. Seit dem hängt ihr Bild neben vielen anderen jungen Mädchen auf seiner Pinnwand im Büro. Er und auch seine Frau LouAnn, eine toughe Frau, die sich nichts versucht anmerken zu lassen, leiden sehr unter dem Verschwinden der Tochter und machen sich Vorwürfe, dass sie nicht anders gehandelt haben.
Bobby ist sehr konsequent und zieht sein Ding durch. Sehr zum Leidwesen seines neuen Bosses, der ihn lieber aufs Abstellgleis schieben würde. Aber Bobby macht weiter und bekommt es mit dem Fernsehjournalisten Felding zu tun. Dieser geht Bobby zunehmend auf die Nerven mit seiner Berichterstattung über die vermissten und toten Mädchen. Mit ihm hat Jilliane Hoffman auch einen sehr guten Kontrapunkt gesetzt.

Wie auch in Cupido sind die Taten wieder unterschwellig dargestellt. Sie werden beschrieben, aber nicht in allen Einzelheiten, dennoch spürt man ein leichtes gruseln. Gerade die unterschwellige Spannung und die guten Charaktere machen das Buch zu einem Thrillerhighlight.

Buchinfo:
Jilliane Hoffman – Mädchenfänger (Pretty little things)
Taschenbuch 464 Seiten
rororo 2011ISBN-13: 978-3-499-25388-1
Preis: 9,99 €

Bewertung:

Loading Likes...

Freitags-Füller No. 196

Klickt auf das Bild und ihr kommt zu Barbara

1. Weihnachten war sehr gemütlich mit der Familie.

2.  Ein warmes Bad mit schönen Duft ist Entspannung pur.

3.  Dieses Jahr muss ich noch nichts großes mehr erledigen.

4.  Ungerechtigkeit regt mich auf.

5.  Mit einem leisen Plopp öffnet sich die Sektflasche.

6.  Handeln und reden.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen ruhigen Abend, morgen habe ich Bookcook aktualisieren geplant und Sonntag möchte ich den Tag genießen!

Loading Likes...

Weihnachtszeit – Bücherzeit…

bücher und so kam es auch an diesen Weihnachten. Jede Menge Bücher für mich von der Verwandtschaft gab es die fehlenden Inspektor Jury Bände, von der Oma die fehlenden Bände von Susanne Mischke, sowie die Fortsetzung von der Seniorentreff-Reihe und die Fortsetzung von Dora Gudmonsdottir-Reihe der Autorin Yrsa Sigurdardottir. Von meinen Eltern gab es “Flammenkinder” von Lars Kepler. Und vom Freundeskreis die fehlenden Bände von Andreas Föhr, Rita Falk und Alan Bradley.  Viele Krimis, aber auch Erzählungen, Jugendbücher und es sind viele Reihen vervollständigt worden. Aber nun mal zur kompletten Liste:

1. Grimes, Martha: Blinder Eifer
2. Grimes, Martha: Fremde Federn
3. Grimes, Martha: Gewagtes Spiel
4. Grimes, Martha: Die Frau im Pelzmantel
5. Grimes, Martha: Die Trauer trägt schwarz
6. Grimes, Martha: Inspektor Jury kommt auf den Hund
7. Grimes, Martha: Auferstanden von den Toten
8. Grimes, Martha: Karneval der Toten
9. Grimes, Martha: Inspektor Jury lässt die Puppen tanzen
10. Grimes, Martha: All die schönen Toten
11. Mischke, Susanne: Tod an der Leine
12. Mischke, Susanne: Todesspur
13. Mischke, Susanne: Totenfeuer
14. Ironside, Virginia: Nein! Ich will nicht zum Seniorentreff
15. Sigurdardottir, Yrsa: Todesschiff
16. Kepler, Lars: Flammenkinder
17. Voosen, Roman; Danielsson, Kerstin Signe: Später Frost
18. Joyce, Rachel: Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry
19. Elsberg, Mark: Blackout
20. Coelho, Paulo: Der Alchimist
21. Franklin, Ariana: Der König und die Totenleserin
22. Thomas, Charlotte: Die Lagune des Löwen
23. Singh, Nalini: Ruf der Vergangenheit
24. Ruge, Eugen: In Zeiten des abnehmenden Lichts
25. Nicholls, David: Zwei an einem Tag
26. Förg, Nicola: Hundsleben
27. Föhr, Andreas: Schwarze Piste
28. Falk, Rita: Grießnockerlaffäre
29. Bradley, Alan: Flavia de Luce. Halunken, Tod und Teufel
30. Aaronovitch, Ben: Die Flüsse von London
31. Bradley, Alan: Flavia de Luce. Mord ist kein Kinderspiel
32. Falk, Rita: Schweinskopf al dente )
33. Föhr, Andreas: Schafkopf
34. Föhr, Andreas: Karwoche

Loading Likes...

Top-5 – die einhundertsiebenundvierzigste

In zwei Tagen ist schon Weihnachten und daher wird es nun auch bei den Top-5 von Wörterkatze Zeit meine liebsten Weihnachtslieder aus diesem Jahr vorzustellen. Ein Lied was mich schon die ganze Adventszeit begleitet ist “Hallelujah” von Leonard Cohen. Seit Jahren begleiten mich John Lennon mit “Happy Christmas (war is over)” und Band Aid mit “Do they know it’s christmas time”. In diesem Jahr kommen aber nun zwei neue Künstler hinzu: Zum einen Michael Bublé mit “Winter Wonderland” und zum anderen Katie Melua “Have yourself a merry little christmas”. Ich wünsche Euch allen einen schönen vierten Advent und ruhige Weihnachtstage.

Leonard Cohen – Hallelujah [youtube=”https://www.youtube.com/watch?v=EidJV2mb9h8″]
John Lennon – Happy christmas (war is over) [youtube=”https://www.youtube.com/watch?v=z8Vfp48laS8″]
Band Aid – Do they know it’s christmas [youtube=”https://www.youtube.com/watch?v=to652Gy9blI”]
Michael Bublé – Winter Wonderland[youtube=”https://www.youtube.com/watch?v=J5daQbThsDU”]
Katie Melua – Have yourself a merry little christmas [youtube=”https://www.youtube.com/watch?v=x55fCkqutjU”]

Loading Likes...

Freitags-Füller No. 195

Klickt auf das Bild und ihr kommt zu Barbara

1. Draussen ist es neblig und regnerisch.

2. Geschenke kommen unter dem Tannenbaum.

3. In letzter Minute kommt nun auch eine Erkältung hinzu.

4. Laut Maya-Kalender kommt heute das Ende der Welt.

5. Mein Blog gibt es schon ein paar Jahre.

6. Heute Nacht war es  ganz ruhig.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen gemütlichen Abend, morgen habe ich Weihnachtsbaum schmücken geplant und Sonntag möchte ich die letzten Geschenke einpacken!

Loading Likes...