Anti-Age dem SuB – Dezember 2012

Wieder ist ein Monat von  Kermits Challenge vorbei und wie auch in den vergangenen Monaten habe ich den Monat erfolgreich abgeschlossen. Neben meinem Zufallsgenerator-Buch von Jodi Picoult “Beim Leben meiner Schwester”, welches ich hier besprochen habe, habe ich noch zwei weitere SuB-Leichen von ihrem tristen Dasein in meinem Regal befreit. Und natürlich habe ich heute auch schon ausgelost und das Schicksal ergab:

Zufallszahl_Dezember

Es wurde das Buch mit der Nummer 201 auf der Liste. Und es ist – darauf freue ich mich richtig:

mädchenfänger

Klappentext von der Verlagsseite:
Die dreizehnjährige Lainey kann es kaum fassen: Der gutaussehende Zach, den sie beim Chatten kennengelernt hat, steht auf sie. Und er will sie treffen! Sie verabreden ein Date.

Als Lainey von der Schule nicht heimkehrt, zieht man einen Spezialisten zurate: FBI-Agent Bobby Dees. Alle Spuren führen ins Nichts. Bis ein Gemälde auftaucht. Es zeigt eine gefesselte junge Frau – und das, was ihr bevorsteht.

Die Zeit wird knapp. Und Bobby kommt ein furchtbarer Verdacht: Was, wenn der Mörder mehrere Opfer in seiner Gewalt hat? Mädchen, die keiner mehr vermisst?

Loading Likes...

Freitags-Füller No. 192

Klickt auf das Bild und ihr kommt zu Barbara

1. Ach ich bin so müde.

2. Lila Kerzen sind auf meinem Adventskranz.

3. Dieses Wetter ist nicht das wahre.

4. Graue Wolken habe ich genug gesehen.

5. In den nächsten Wochen ist erst einmal Adventszeit und dann Weihnachten.

6. “Nichts wird so heiß gegessen, wie es  gekocht wird”, sagte meine Oma immer.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen ruhigen Abend, morgen habe ich den ersten Weihnachtsmarkt geplant und Sonntag möchte ich den Tag genießen!

Loading Likes...

Mein Kindle hat ….

nun endlich auch eine Hülle bekommen und dann auch noch in meiner Lieblingsfarbe. Sie ist von Swees und in der Farbe lila. Ein echt schönes Stück.

Mein Kindle ist gut geschützt und ich komme auch sehr gut an alle benötigten Tasten ran. Ein magnetischer Verschluss verschließt meinen Kindle sicher und komfortabel. So sieht es von innen aus:

Und so von der Seite:

Merken

Loading Likes...

Find the Cover 2013 – Challenge

Martina von Bookaholic hat – so finde ich jedenfalls – eine tolle Challenge ins Leben gerufen und ich bin mit dabei.

© martinabookaholic.wordpress.com

Regeln:
* Für jeden der Buchstaben des Wortes „2013“ sollte ein Gegenstand auf einem Cover gefunden werden. Bücher können von jedem Genre gelesen werden.
* Jedoch kann nur 1 Cover für 1 Buchstaben verwendet werden.
(Bücher, die für andere Challenges gelesen werden, können natürlich auch verwendet werden.)
* Zeitraum: 01.01.2013 – 31.12.2013
* Das sind insgesamt: 19 Bücher
* Eure Lesereihenfolge ist optional
* Ihr solltet mir bitte alle 3 Monate, sowie Ende 2013 über euren Fortschritt Bescheid geben! Danke

Z W E I T A U S E N D D R E I Z E H N

Ein Beispiel dafür welche Möglichkeiten es gibt, hat Martina bei ihrem Post aufgezeigt.

Loading Likes...

Jodi Picoult – Beim Leben meiner Schwester

Klappentext von der Verlagsseite:
Ohne ihre Schwester Anna kann Kate Fitzgerald nicht leben: Sie hat Leukämie. Doch eines Tages weigert sich die 13-jährige Anna, weiterhin Knochenmark für ihre todkranke Schwester zu spenden … Jodi Picoults so brisanter wie aufrüttelnder Roman über den Wert des Menschen wird niemanden kaltlassen.

Autoreninfo:
Jodi Picoult, geboren 1967 auf Long Island, lebt mit ihrer Familie in Hanover, New Hampshire, und gehört zu den beliebtesten amerikanischen Erzählerinnen weltweit. Ihr Roman »Beim Leben meiner Schwester« wurde erfolgreich mit Cameron Diaz verfilmt. Zuletzt erschien von ihr auf Deutsch der Roman »In den Augen der anderen.«

Erster Satz:

“In meiner frühesten Erinnerung bin ich drei Jahre alt und versuche meine Schwester umzubringen.”

Inhalt:
Kate, Sara und Brian Fitzgeralds Tochter, ist an Leukämie erkrankt. Eine Behandlung ist scheint nahezu unmöglich. Aber ein Arzt weiß Rat und empfiehlt Sara und Brian eine genetisch identische Retortentochter, diese könnte dann als Knochenmarkspender für Kate fungieren. Da es für Sara und Brian als die einzige Möglichkeit erscheint, wenn sie ihre Tochter Kate nicht verlieren wollen, stimmen sie zu und neun Monate später kommt Anna auf die Welt. Schon von klein auf fungiert Anna als Knochenmarkspenderin für Kate. Die Behandlung ist jedes Mal sehr schmerzhaft und obwohl ihre Eltern die Schmerzen ihrer jüngsten Tochter merken, muss Anna immer wieder als Spenderin zur Verfügung stehen.
Als Anna dreizehn Jahre alt ist, versagen Kates Nieren und Anna soll wieder als Spender herhalten. Aber sie will nicht mehr und sucht sich einen Anwalt, der sie in dieser Sache vertritt. Sie will einfach selbst über ihren Körper entscheiden und nicht mehr  ungefragt als Ersatzteillager für ihre Schwester dienen. Ihre Eltern sind enttäuscht und es kommt zum Prozess.

Meinung:
“Beim Leben meiner Schwester” ist bereits mein drittes Buch von Jodi Picoult und ich war sehr gespannt wie sie das schwierige Thema über den “Wert des Menschen”, Organspende und Retortenbaby. Vor allem im Prozess wird die ethische Frage sehr stark beleuchtet und man erkennt, dass es keine konkretes ja oder nein geben kann.
Gerade das sie nicht moralisch bewertet macht das Buch so gut, aber etwas hat mich dennoch gestört und zwar das typische Picoult-Ende.

Buchinfo:
Jodi Picoult – Beim Leben meiner Schwester (My Sister’s Keeper)
Taschenbuch 480 Seiten
Piper 2006
ISBN-13: 978-3492247962
Preis: 9,99 €

Bewertung:

Loading Likes...

Buchtitel-Lesechallenge

D-Rache von Literary Walk startet im nächsten Jahr eine tolle Challenge, an der ich unbedingt teilnehmen muss: Die Buchtitel-Lesechallenge.

Regeln:
Lies mind. 26 Bücher deren Titel mit den Buchstaben des Alphabets beginnen und schreibe dazu jeweils eine Rezension. Für die Buchstaben Q, X und Y wird jeder Titel akzeptiert, der diese Buchstaben enthält. Beginnt ein Titel mit einem Artikel, so zählt der Anfangsbuchstabe des ersten darauf folgenden Wortes.

Laufzeit: 01.01.2013 – 31.12.2013

Alle, die durchgehalten haben, wandern in den Lostopf und haben am Ende die Möglichkeit auf einen tollen Buchgewinn. Was genau es für Bücher zu gewinnen gibt, das verrate ich noch nicht :)

Ihr könnt eure Losanzahl auch noch erhöhen. Für folgende Punkte gibt es Extra-Lose:

– Bücher, die auf der Liste der 1001 Books you must read before you die stehen (1-10 Bücher 1 Extralos, mehr als 10 Bücher 2 Extralose)
– lest ihr mindestens ein Buch von einem Nobelpreisträger verdient ihr ebenso ein Extralos
– lest ihr mindestens ein Buch, das auf die Shortlist für den dt Buchpreis 2013 kommt, bekommt ihr ebenfalls ein Extralos

Loading Likes...

SuB-Abbau 2012 – Update 3

Lange habe ich kein Update mehr zum SuB-Abbau 2012 geschrieben. Es wird also mal wieder Zeit dazu. Durch ein paar Neuzugänge ist die Abbau-Liste bis auf 69 Bücher angewachsen. Dennoch kann ich eine Woche vor Schluss meiner Aktion SuB-Abbau 2012 einiges an gelesenen Büchern von der Liste streichen. Mittlerweile sind es 30 von 69. Schon einmal eine gute Quote und es sind auch einiges SuB-Leichen der vergangenen Jahre gelesen worden. Einige waren zwar nicht so gut, aber andere haben mich wiederum positiv überrascht.
Mal sehen, wie viel ich noch in der verbleibenden Woche bis zum Nikolaus gelesen bekomme, dann gibt es noch mein abschließendes Fazit. Meine Liste findet ihr wie immer hier.

Loading Likes...

Büchertreff-Wichteln…

Wie jedes Jahr war auch in diesem Jahr wieder großes Büchertreff-Wichteln angesagt und ich musste wie immer mitmachen. Mein Wichtelpaket hat mittlerweile auch sein Ziel erreicht und hat auch dem Wichtelkind sehr gut gefallen. Nun möchte ich Euch noch das Wichtelpaket von meiner Wichtelmama vorstellen. Es kam am Montag an und hier ist nun der Montagsbericht:

Heute Mittag klingelte es an der Tür und es war unser lieber DHL-Bote. “Ich hab’ hier ein Paket für Dich und darüber wirst Du dich sicher freuen!”
Ein Blick auf den Absender. Da musste ich grinsen und habe es strahlend in die Küche getragen. Meine Lieben saßen am Tisch und ich “Mein Wichtelpaket ist da!”.
Erst einmal habe ich es mir gründlich von außen betrachtet: Tolles Paket mit Elchen drauf und an der Seite klebte ein Umschlag beklebt mit Eulen.
“Man”, dachte ich, ” da hat sich meine Wichtelmama was einfallen lassen.”

Vorsichtig den Briefumschlag befreien und öffnen. Heraus kam eine Karte mit Bärchen und den dezenten Hinweis vom Paket, dass ich es öffnen dürfte.
Und dies wurde natürlich getan.

Wow, wow! Ich war sprachlos. Auf den Päckchen lag dann noch ein Umschlag. Erst einmal aufmachen und ah, hier ist ein Hinweis versteckt, irgendwo im Päckchen. Dann
lass ich mich mal überraschen. Erst alles einmal vorsichtig ausräumen.

Ich wurde immer sprachloser, so viele schöne Päckchen. Danke liebe Wichtelmama :friends: !

Nun ging es ans Auspacken:

:rendeer: ein großer Organzabeutel mit verschiedenen Teesorten:montag: :love:
:rendeer: ein großer und ein kleiner Milka Nikolaus :love: :love:
:rendeer: ein Kinderminimix (ich liebe dies) :love:
:rendeer: eine Tafel Weihnachtsschokolade :drunken:
:rendeer: für meine immer kalten Hände ein Taschenwärmer (ein sehr tolles Geschenk) :cheers:
:rendeer: einen Dekoelch :rendeer:
:rendeer: eine Schneekugel mit Schneemann :thumleft:
:rendeer: ein Geschenkhäuschen (schnell mal aufmachen!)
:rendeer: ein Glas mit Eulen drauf :dance: :bounce:
:rendeer: ein Wichtelchen :dwarf:
:rendeer: ein Lolli :mrgreen:
:rendeer: eine Geschenktasche mit Kätzchen drauf: Mal schauen was drinnen ist
:cat: ein Spielzeug fürs Tigerchen :loool: und
:cat: Leckerlis fürs Tigerchen :loool:
:rendeer: ein Magnetlesezeichen mit einer Eule :applause: :love:

Was für tolle Beilagen und an das Tigerchen hat meine Wichtelmama auch gedacht! Allein, dass meine Wichtelmama so oft an mein Faible für Eulen gedacht hat, traumhaft. Ich bin hin und weg! :friends:

Dann waren da noch zwei Päckchen. Und es sind Bücher:

Von der Wuli :study: Claire Bouvier “Das Lied der weißen Wölfin” und :study: Daniel Glattauer “Der Weihnachtshund”. Beide Bücher wollte ich schon seit langem mein Eigen nennen und meine liebe Wichtelmama hat sie mir nun geschenkt! :bounce: :tanzensolo: :cheers: .

Liebe Wichtelmama, vielen vielen Dank für das großartige Wichtelpaket.

Loading Likes...

Top-5 – die einhundertdreiundvierzigste

Eine musikalisch durchwachsene Woche findet nun mit den Top-5 der Woche ihr Ende. Diese Lieder haben mich diese Woche sehr erfreut: Ville Valo feat. Natalia Avelon “Summerwine” ist immer noch einer meiner Lieblingslieder, dann geht “Friday I’m in love” von The Cure immer noch ins Ohr, ebenso ist Jack Johnsons Stimme bei “Upside Down” einfach genial. “All cried out” von Alison Moyet habe ich diese Woche seit längerem mal wieder gehört und genauso geht es mir mit Suzie Quattro und Chris Normans “Stumblin’ in”.

Ville Valo feat. Natalia Avalon – Summer Wine [youtube=”https://www.youtube.com/watch?v=gOaMva1OpWk”]
The Cure – Friday I’m in love [youtube=”https://www.youtube.com/watch?v=kFfMPIulF6Q”]
Jack Johnson – Upside down [youtube=”https://www.youtube.com/watch?v=ixzxV8zx20U”]
Suzi Quattro & Chris Norman – Stumblin’ in[youtube=”https://www.youtube.com/watch?v=jP7ogt7Oltg”]
Alison Moyet – All cried out [youtube=”https://www.youtube.com/watch?v=Y-onEIsH7tE”]

Loading Likes...

Freitags-Füller No. 191

Klickt auf das Bild und ihr kommt zu Barbara

1. Eine Welt in der kein Kind mehr hungern muss, wäre sehr schön.

2. Beim Wichteln im Lieblingsforum muss ich einfach mitmachen.

3. Ich bin dankbar für meine Familie.

4. Linsen ist mein Lieblingseintopf

5. Es ist doch egal, ob nun ein oder zwei Bücher in den Einkaufskorb landen.

6.  Fenster putzen habe ich wieder nicht geschafft.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen Leseabend, morgen habe ich den Einkauf geplant und Sonntag möchte ich mit meinen Lieben den Tag genießen!

Loading Likes...

Eva-Maria Bast – Vergissmichnicht


Klappentext:
Schatten der Vergangenheit
Die Journalistin Alexandra Tuleit stößt auf einen mysteriösen Mordfall, der sich 1980 in Überlingen ereignet hat. Der Täter wurde nie gefasst. Wenig später wird ihre Informantiin tot aufgefunden. Zur gleichen Zeit  verschwindet in Südfrankreich eine Frau – und die Spuren führen nach Überlingen und Konstanz. Gemeinsam mit Kommissar Ole Strobehn arbeitet Alexandra Tuleit an der Aufklärung des Falls…

Autoreninfo:
Eva-Maria Bast, Jahrgang 1978, ist Journalistin, Autorin und Leiterin des Journalistenbüros “Büro Bast & Thissen”.
Ihre Schwerpunkte sind Geschichten über Menschen in besonderen Lebenssituationen, Themen mit historischem Bezug, Politik und Brennpunktberichterstattung.
Sie initiierte und schrieb die Buchreihe „Geheimnisse der Heimat“, die 2011 in der edition SÜDKURIER startete und rasch zu einem regionalen Bestseller wurde.
Die Reihe wird seither laufend erweitert. Zeitgleich begann sie ihr Studium der Geschichte.
Eva-Maria Bast hat drei Kinder und lebt mit ihrer Familie in Überlingen am Bodensee. „Vergissmichnicht“ ist ihr erster Krimi.

Erster Satz:

“Alexandra Tuleit beobachtet verblüfft, wie sich der Ausdruck im Gesicht der alten Dame binnen Sekunden komplett veränderte.”

Inhalt:
Alexandra Tuleit, Journalistin beim Südkurier, stößt bei ihren Recherchen zu ihrem Buch “Geheimnisse der Heimat” auf den mysteriösen Tod von Carlo Bader zu Beginn der achtziger Jahre. Als sie ihre Informantin, die womöglich den entscheidenden Hinweis für den Tod liefern kann, treffen will, findet sie diese Tod auf einer Parkbank. Bei der anschließenden Ermittlung lernt sie auch Ole Strobehn, den ermittelnden Kommissar kennen.
Gerade aus Hamburg nach Überlingen versetzt, muss er sich noch mit seiner Kollegin Monja Grundel herumschlagen, die es ihm zu Beginn seiner Arbeit nicht leicht macht.
Jedenfalls fängt er an zu ermitteln und auch Alexandra Tuleit vertieft sich weiter in die Recherche. Plötzlich verschwindet in Frankreich eine Frau und auch die deutsche Polizei wird in die Ermittlung mit reingezogen, denn die verschwundene Frau stammt aus der Nähe von Überlingen. Gehört dies irgendwie zusammen?

Meinung:
Eva-Maria Bast ist mit “Vergissmichnicht” ein sehr gut geschriebener Krimi gelungen. Bereits mit dem ersten Satz ist der Lesen schon im Geschehen und man fragt sich direkt,
was die Frau so überrascht hat. Das “Was” wird schnell deutlich und man fiebert direkt mit, ob und wie Alexandra bei ihrer Recherche weiter kommt.

Neben dem direkten Erreichen des Lesers zeichnet sich das Buch auch noch durch sehr gut dargestellte Charaktere da, die nicht schwarz-weiß gezeichnet sind, sondern auch viele
Grautöne enthalten. Besonders bei den beiden Hauptprotagonisten wird dies deutlich, so haben sie beide im Privaten einiges zu verarbeiten, das sich zum Teil auch auf die
Arbeit auswirkt.

Ein weiteres Plus des Krimis sind auch die Nebencharaktere, die nicht einfach nur kurz angerissen werden, sondern auch eine eigene Geschichte haben. Sei es Monja Grundel, die Kollegin von Ole Strobehn, die so ihre Probleme mit ihrem äußeren Erscheinungsbild hat, die Frau des OB-Kandidaten, die unter ihrem rechthaberischen und cholerischen Mann zu leiden hat oder der Freund von Alexandra Tuleit, der eindeutig ein Verständnisproblem hat. All diese Charaktere runden das Geschehen ab und geben ihm die nötige Würze.

Neben guten Charakteren gehört zu einem Krimi auch die Gabe logische und dem Leser eindeutige Verknüpfungen zu geben, verschiedene Spuren zu legen und am Ende doch zu einer passenden
Auflösung zu kommen, alle drei Punkte hat Eva-Maria Bast beherzigt und es war ein Genuss das Buch zu lesen.

Fazit:
Gute Charaktere, spannende Handlung, Lokalkolorit – alles mit dabei und absolut empfehlenswert.

Buchinfo:
Eva-Maria Bast – Vergissmichnicht
Broschiert 280 Seiten
Gmeiner 2012
ISBN-13: 978-3839213384
Preis: 11,90 €

Bewertung:

Loading Likes...

Top-5 – die einhundertzweiundvierzigste

Nach dem in der vergangenen Woche die Neue Deutsche Welle in den Top-5 der Woche Einzug gehalten hat, wird es in dieser Woche wieder rockiger. Mit dabei sind Train und ihrem Hit “Marry me”. Anschließend bieten Whitesnake ihr “Here I go again” auf, ehe 10 CC “I’m not in love” darbieten. Miek & The Mechanics singen über “The living years” und zum Schluss sagt Cher “If I could turn back time”. Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende und viel Spaß mit den Top-5 der Woche.

Train – Marry me [youtube=”https://www.youtube.com/watch?v=LPThsXDOuvc”]
Whitesnake – Here I go again[youtube=”https://www.youtube.com/watch?v=mEszTzdUMcY”]
10 CC – I’m not in love [youtube=”https://www.youtube.com/watch?v=nNPlYkgPTRc”]
Mike & The Mechanics – The living years [youtube=”https://www.youtube.com/watch?v=z8mPS0-2Xq8″]
Cher – If I could turn back time [youtube=”https://www.youtube.com/watch?v=mEszTzdUMcY”]

Loading Likes...