Rezensionsexemplar von dtv

Klappentext von der Verlagsseite:

Der vierte Fall für das Sonderdezernat Q

Eine Reihe vermisster Personen aus dem Jahr 1987, die durch eine Person und deren entsetzliches Schicksal verbunden sind: Nete Hermansen. Eine junge Frau ohne jede Chance auf ein selbstbestimmtes Leben, von Menschen grausam misshandelt, wird zwangssterilisiert durch einen fanatischen Arzt und verbannt nach Sprogø, der Insel für ausgestoßene Frauen. Sie nimmt grausam Rache …

Nun ist er da der vierte Teil um das Sonderdezernat Q mit Carl Morck, Assad und Rose und ich bin sehr gespannt auf die Entwicklung der Charaktere und des Falls.

Meinen Dank für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars geht an den

Loading Likes...

Rezensionsexemplar von BOD

Gestern flatterte bei mir “Shorty to go. Mord in zwei Sätzen” von Susanne Henke mit der Tagespost bei mir rein.

Klappentext:
“Sie meditierte um das Nichts zu finden. Er zeigte ihr die Abkürzung.”
222 Mordshäppchen von der beschleunigten Suche nach dem Sinn des Lebens und anderen Abkürzungen zum Ableben.
“Makaber, böse und tiefschwarz”
Petra Weber, Krimikiosk

Für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars bedanke ich mich herzlich bei

Loading Likes...