Top-5 – die achtundsechzigste

Es ist Wochenende und Zeit für meine Top-5 der Woche. Auch in dieser Woche habe ich wieder einige Songs im Radio gehört und vieles interessantes und lustiges gehört. Denn am Montag hatte mein Heimatsender Wunschsong-Tag und da kam dann schon einiges kurioses, wenn man die Jahreszeit bedenkt, zusammen: Rolf Zuckowskis Weihnachtsbäckerei und dann auch noch Wham mit Last Christmas! Seufz, bitte alles zu seiner Zeit. :-) Es wird daher eine Top-5 ohne weihnachtliche Lieder geben, dafür aber mit Cranberries, T’Pau, I blame Coco, Eurythmics und Birdy.

  1. Cranberries – Linger  [youtube=https://www.youtube.com/watch?v=k7WI7FWuFCw]
  2. Birdy – Shelter  [youtube=https://www.youtube.com/watch?v=QXwPUYU8rTI&feature=relmfu]
  3. I blame Coco – In spirit golden [youtube=https://www.youtube.com/watch?v=bQPlCsZLsKo]
  4. T’Pau – China in your hand [youtube=https://www.youtube.com/watch?v=PSh6SQd8UrI]
  5. Eurythmics – There must be an angel [youtube=https://www.youtube.com/watch?v=LvNpvM2Nf28]
Loading Likes...

Freitags-Füller No. 116

Klickt auf das Bild und ihr kommt zu Barbara.

1. Wenn man Tee und Fruchtsaft mischt, bekommt man einen tollen Durstlöscher.

2. Bücher bestellen oder sollte ich es besser lassen?

3. Meine Füße werden mit Lavendelcreme gepflegt.

4.  Ein gutes Buch oder gute Musik hilft mir beim Abschalten.

5. Als ich hörte, dass bald ein neues Simple Plan Album kommt, habe ich mich sehr gefreut.

6. Liebe(r) Paketausliefer, ich möchte dir sagen, dass man bei uns auch klingeln kann.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein gutes Buch, morgen habe ich noch nichts konkretes geplant und Sonntag möchte ich den Tag genießen!

Loading Likes...

RuB-Zuwachs XVII/2011

Bei meinem gestrigen Einkauf bei einem großem Discounter A. entdeckte ich ein paar Bücher für mich zu einem unheimlich günstigen Preis. Hardcover und dann auch noch für 2,99 €. Da konnte ich doch nicht nein sagen. So sind drei neue Bücher zu mir kommen. Darunter ein Thriller, Krimi und eine Erzählung. Bin schon mal gespannt, wie diese Sommerlektüre sein wird. Denn gelesen habe ich von allen drei Autoren noch nichts. Allerdings hat sich bei den drei Büchern der Klappentext gut angehört und auch die Autoren sind keine Unbekannten. Hier sind sie nun:

Loading Likes...

Louise Jacobs – Café Heimat


Klappentext:
Café Heimat – das ist die Erforschung der eigenen Familie, vom Rampenlicht der legendären Kaffeerösterei Jacobs bis ins Schattenreich von Verfolgung und Emigration. Auf der Suche nach ihren eigenen Wurzeln unternimmt Louise Jacobs eine bewegende Zeitreise durch das 20. Jahrhundert.

Erste Meinung:
Das Buch steht ja schon etwas länger bei mir im Regal und immer wieder hatte ich es in der Hand. Heute hatte ich dann richtig Lust darauf dieses Buch zu beginnen und bis jetzt fesselt mich die Geschichte der Kaffeefamilie Jacobs. Allein schon der Prolog in dem Louise, die Enkelin von Walther Jacobs, ihre Beweggründe zur Recherche schildert und einen ersten Einblick auf ihre Gefühle und auch ihre Familie gibt, finde ich gut gelungen. Derzeit bin ich in Walthers Kindheit unterwegs, ich habe bereits seinen Vater und seinen Onkel kennen gelernt und befinde mich im Jahr 1916. Die Auswirkungen des Ersten Weltkriegs, der länger andauert als erwartet, setzt der jungen Kaffeerösterei Jacobs schwer zu.

Erster Satz: “Ich bin 22.”

Loading Likes...

Viveca Sten – Tödlicher Mittsommer

Klappentext:
Am Strand von Sandhamn, einer kleinen Insel im Schärengarten vor Stockholm, wird an einem heißen Julitag die Leiche eines Mannes angespült. Thomas Andreasson übernimmt den Fall und trifft auf Sandhamn seine Jugendfreundin Nora wieder, die auf der beliebten Urlaubsinsel Ferien macht. Als eine Woche später ein weiterer Mord begangen wird, gerät die Idylle vollends in Gefahr…

Inhalt:
Auf Sandhamn, einer beliebten Urlaubsinsel im schwedischen Schärengarten, wird eine männliche Leiche gefunden – eingewickelt in einem Fischernetz. Was hat dieser Mann auf der Insel gemacht und wie kam er in das Fischernetz? Fragen, die sich Thomas Andreasson, Kommissar bei der schwedischen Polizei in Nacka stellt, als er den Mordfall auf die Akte des Toten auf den Tisch bekommt. Er macht sich auf nach Sandhamn und trifft dort seine Jugendfreundin Nora Linde, Juristin bei einer Bank, mit ihrer Familie an.
Nach kurzer Zeit wird der Tote als Krister Berggren identifiziert und man vermutet einen Unfall oder Selbstmord. Als aber kurze Zeit später auch seine Cousine Kiki ermordet aufgefunden wird, ist Thomas Andreassen klar, dass es einen Zusammenhang geben muss. Die Ermittlungen gestalten sich als schwierig, denn Andreassen muss auch in die Vergangenheit recherchieren und langsam löst sich das Gespinst an undurchsichtigen Fäden auf…

Meinung:
“Tödlicher Mittsommer” ist der erste Kriminalroman um den schwedischen Kommissar Thomas Andreasson und seiner sympathischen Jugendfreundin Nora Linde. Angesiedelt in dem schwedischen Schärengarten ist es mal etwas anderes als die Großstadt-Krimis aus Götebörg, Stockholm oder Ystadt. Auch wenn die Kulisse beschaulich ist und ein Urlaubsparadies ist, ist es dort nicht ganz so, denn Viveca Sten schildert dem Leser einen gut durchdachten Krimi mit einigen Spannungsbögen und Wendungen. Dabei gelingt es ihr auch die Lebensgeschichten von Thomas Andreasson, dessen Ehe nach dem Tod seiner kleinen Tochter zerbrochen ist, sowie die von Nora Linde, die eine schwierige Ehe führt, gut darzustellen. Gerade dies macht die Charaktere lebendiger und man fühlt mit ihnen mit. Aber auch wird dadurch nicht die eigentliche Krimihandlung und die Aufklärung der Mordfälle außer acht gelassen, viel mehr unterstützen gerade diese privaten Geschichten, die Aufklärung des Falls.
Ein schöner erster Krimi von Viveca Sten, der einem Lust auf weitere Krimis mit Thomas Andreasson und Nora Linde macht. Vor allem da der Leser immer wieder merkt, dass die beiden Charaktere noch viel Potenzial haben und ihre Geschichte noch nicht zu Ende erzählt ist, sei es ihre jeweils einzelne oder auch vielleicht ihre gemeinsame man weiß es nicht.
Im Frühjahr 2011 kam bereits der zweite Kriminalroman mit Thomas Andreassen und Nora Linde heraus: Tod im Schärengarten.

Buchinfo:
Viveca Sten: Tödlicher Mittsommer (I de lugnaste vatten)
Broschiert 378 Seiten
Kiepenheuer&Witsch 2010
ISBN-13: 978-3462040739
Preis: 14,95 €

Bewertung:

Loading Likes...

Sarah Harvey – Kann ich den umtauschen


Klappentext:
Wenn man Männer doch umtauschen könnte…
Alice Cooper ist verwirrt. War ihr Freund Nathan schon immer so unachtsam? Oder hat sie nur nicht gemerkt, wie er sich im Laufe der Zeit veränderte? Während Alice noch darüber nachdenkt, tut er etwas (fast) Unverzeihliches. Er schenkt ihr zu Weihnachten einen Bürokalender und ein Wörterbuch – beides hat er noch schnell von seinem Schreibtisch mitgenommen. Unglaublich! Wütend schnappt sich Alice den Kalender und verfasst ihr ganz persönliches Wörterbuch: eine Abrechnung mit ihrem Horrorfreund von A-rmleuchter bis Z-eugungsverweigerer…

Erste Meinung:
Vor dem Buch stand ich schon eine ganze Weile und all die guten Meinungen, und mein Verlangen etwas lustiges und romantisches zu lesen, hat mich dazu bewogen das Buch heute zu kaufen. Der Klappentext spricht mich schon mal sehr und auch die tolle Gestaltung des Covers mit dem Frosch gefällt mir sehr gut. Wenn es sich jetzt noch gut lesen lässt, wovon ich schon ausgehe, dann habe ich eine schöne Lektüre für mein Pfingstwochenende.  Vor allem bin ich auf ihr eigenes Wörterbuch gespannt. :-)

Erster Satz: Liebes Tagebuch, pass auf, was du dir wünschst – es könnte in Erfüllung gehen!

Loading Likes...

Top-5 – die siebenundsechzigste

Am vergangenen Wochenende war Rock am Ring. Ich selber war nicht da, aber habe mir einige Konzerte auf EinsPlus angeschaut. War sehr unterhaltsam, besonders das Konzert von Coldplay hat mir sehr gut gefallen. Gut fand ich auch Interpol und Madsen neben meinen besonderen Lieblingen: Mando Diao und Simple Plan. Dementsprechend stand der Beginn der Woche noch im Zeichen des Rock am Ring und der Rest der Woche sind mir zwei Lieder ins Ohr gegangen, die ich euch auch nicht vorenthalten möchte: Jupiter Jones und Frida Gold. Beides sehr schöne Lieder neben den anderen drei Top-5 Songs der Woche.

  1. Coldplay – Every teardrop is a waterfall [youtube=https://www.youtube.com/watch?v=B4ULKOj2EjY]
  2. Interpol – Summer Well [youtube=https://www.youtube.com/watch?v=NpYJH5MPnDI]
  3. Madsen – Geschichte schreiben [youtube=https://www.youtube.com/watch?v=o8NaiQCEMPs]
  4. Frida Gold – Von was sollen wir träumen [youtube=https://www.youtube.com/watch?v=ZbsqG_R3ySE]
  5. Jupiter Jones – Still [youtube=https://www.youtube.com/watch?v=KOMYXgh9e44]
Loading Likes...

Freitags-Füller No. 115

Klickt auf das Bild und ihr kommt zu Barbara.

1. Als ich klein war dachte ich , dass die Zeit nie vergeht.

2. Lesen und Musik hören ist eine gute Ablenkung.

3. In meinem idealen chinesischen Glückskeks sollte stehen: Jeder Tag ist ein Neuanfang.

4.  Sonnenbrand bekomme ich leicht in der Sonne.

5. Ich würde gerne weit weg wohnende Freunde mal wieder treffen .

6. Laut RKI ist Salat wieder essbar.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf lesen, morgen habe ich einkaufen geplant und Sonntag möchte ich das lange Pfingstwochenende genießen!

Loading Likes...

Wenn die Wörterkatze liest…

sind es öfters mal mehrere Bücher parallel. Daher ist es auch gut immer  Bücher aus den verschiedenen Genres auf dem RuB zu haben. Denn auch eine Wörterkatze braucht Abwechslung, vielleicht auch ein Grund für die RuB-Höhe ;-) Da man wohl nie genug Bücher haben kann. :-)

Die Zahl meiner ungelesenen Bücher kenne ich ja genau, aber aus welchem Genre die meisten sind, war mir bisher noch nicht so klar. Gut, ich weiß, dass ich gerne Thriller, Krimis und auch Erzählungen lese, aber gehören da auch die meisten ungelesenen zu? Um dies herauszufinden, habe ich meinen heißgeliebten RuB mal nach Genre sortiert und werde nun in diesem Post, mal die aktuelle RuB-Zahl für jedes Genre angeben.
Bücher, die ich keinem Genre direkt zuordne, kommen in die Kategorie allgemein, darunter fallen Weihnachtsgeschichten, Märchen und Erzählsammlungen, die lese ich sowieso nicht an einem Stück.
Darstellen möchte ich es wie folgt RuB/Gesamt

Allgemein: 11 (RuB) / 19 (Gesamt)
Thriller: 49/105
Krimi: 126 /354
Erzählung: 137/325
Klassiker: 19/77
Fantasy: 23/40
Kinder-Jugendbuch: 8/55
Romantik/Ladythriller: 55/136
Historisch: 22/63
Humor: 3/37
Biographie: 17/39
Politik/Sachbuch: 4/34
Englisch: 9/26

Das sieht ja gut aus. Und wie ich es erwartet habe viele Bücher aus meinen Lieblingsgenres noch auf dem RuB. Aber auch viele Biographien, vielleicht sollte ich um die, in den Buchhandlungen erst einmal einen Bogen machen. Fantasy lese ich zur Zeit eh sehr viel und auch historisches kommt bei mir mindestens einmal im Monat vor.

Loading Likes...

Maggie Stiefvater – Shiver

Klappentext:
the cold
Grace has spent years watching the wolves in the woods behind her house. One yellow-eyed wolf – her wolf – watches back. He feels deeply familiar to her, but she doesn’t know why.
the heat
Sam hast two lives. As a wolf, he kepps the silent company of the girl he loves. And then, for a short time each year, he is human, never daring to talk to Grace … until now.
the shiver
For Grace and Sam, love has always been kept at a distance. But once it’s spoken, it cannot be denied. Sam must fight to stay human – and Grace must fight to keep him – even if it means taking on the scars of the past, the fragility of the presendt, and the impossibility of the future.

Erste Meinung:
Nach dem ich in den vergangenen beiden Tagen auf Facebook und auch hier im Blog gefragt habe, welches englischsprachige Buch ich lesen soll, ist die Entscheidung mit 5:2:1 Stimme auf Maggie Stiefvaters Shiver gefallen.
Dann mache ich mich nun mal auf die Welt von Grace und Sam.

Erster Satz: I remember lying in the snow, a small red spot of warm going cold, surrounded by wolves.

Loading Likes...