Marianne Fredriksson – Inge und Mira


Klappentext:
“Inge und Mira” erzählt die Geschichte zweier Frauen im Schweden der 90er Jahre, die nicht unterschiedlicher sein könnten und sich zugleich doch so vertraut sind. Marianne Fredriksson hat ein ergreifendes und sehr persönliches Buch über die Freundschaft und die Macht der Erinnerung geschrieben.

Inhalt:
Inge und Mira lernen sich in einer Gärtnerei kennen. Sie waren beide verheiratet, sind Mütter und haben in ihrem Leben schon so einiges mit gemacht. Zwischen der Schwedin Inga, die Lehrerin ist, und der Chilenin Mira, die nach dem blutigen Militärputsch Pinochets mit ihrer Familie aus Chile floh, entwickelt sich eine Freundschaft. Je enger diese wird und je vertrauter sich Inge und Mira werden, desto mehr wagen sie sich in die Vergangenheit und hinterfragen sie gemeinsam. Sie erkennen, dass sie trotz ihrer unterschiedlichen Lebenswege, ähnliche Empfindungen und Erfahrungen gesammelt haben.

Meinung:
Nach Hannas Töchter war ich so begeistert von der Autorin, dass ich mir noch ein weiteres Buch von ihr kaufen musste. Es wurde “Inge und Mira”. Wieder die Geschichte von Frauen, dieses Mal, aber aus zwei unterschiedlichen Kulturkreisen und man glaubt unterschiedlichen Lebenswegen. Marianne Fredriksson gelingt es vortrefflich dem Leser deutlich zu machen, dass unterschiedliche Kulturkreise nicht dazuzuführen müssen, dass die Lebenswege der Menschen verschieden sind. Eine tolles Buch zum Thema Freundschaft. Einfach nur empfehlenswert.

Buchinfo:
Marianne Fredriksson: Inge und Mira Flytfaglar
Taschenbuch 236 Seiten
Fischer 2002
ISBN-13:978-3596152360

Loading Likes...

Freitags-Füller No. 52

Barbara feiert mit diesem Freitags-Füller ein Jubiläum – nun schon seit einem Jahr. Gratuliere. Dann möchte ich mal den 52. Freitags-Füller beantworten.

1. Anonyme Büchersüchtlinge.

2. Mein SuB-Abbau ist ein sehr schwieriges Unterfangen .

3. Immer dieses Elend mit der Technik.

4. Auf ein paar schöne Sonnenstunden, darauf freue ich mich jetzt im Frühling besonders.

5. Wer braucht Therapie, wenn er Menschen zum zu hören hat.

6. Ein Schokoladenhase aus ZartbitterschokoladeMUSS ins Osterkörbchen !

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf vergnügliche Lesestunden, morgen habe ich noch nichts geplant und Sonntag möchte ich ausschlafen, da die Uhr umgestellt wird und ich damit so meine Probleme habe !

Loading Likes...

Top-5 die Dritte

Eine Woche  ist wiederum und wie sollte es anders sein, ist es nun wieder Zeit für meine persönlichen  Top-5 der Woche. Und es hat sich etwas getan in der Liste. Einige neue Songs sind in der Liste. Neu heißt dabei nicht unbedingt aus diesem Jahr, sie können auch älter sein. Einfach Songs, die mir persönlich in dieser Woche viel Freude gemacht haben oder mich zum Nachdenken angeregt haben. Auch wie in der vergangenen Woche ist es eine bunte Mischung geworden. Dann wollen wir mal:

  1. HIM – Scared to death
  2. Pink – I don’t believe you
  3. Amy MacDonald – Don’t tell me that it’s over
  4. Nickelback – Photograph
  5. Mando Diao – Amsterdam
Loading Likes...

Drei am Donnerstag No. 11

Es ist mal wieder Donnerstag und damit Zeit fürs Steinchen von Kirstin.

1 . Zensierst du deine Blogeinträge oder schreibst du frei nach Schnauze drauf los?
Dank an Lieschen für diese Frage ♥

Ich schreibe einfach drauf los. Allerdings lese ich meine Beiträge immer noch mal Korrektur, denn Rechtschreibfehler sind einfach zu blöd. Und ich schreib manches Private einfach nicht in den Blog, wenn das mit Zensur gemeint ist, dann zensiere ich meine Beiträge. Aber ansonsten ist es immer meine eigene Meinung.

2. Welchem Menschen würdest du jetzt gerne was Gutes tun und warum?
Dank an Beate für diese Frage ♥

Meiner Mutter weil sie zur Zeit heftig mit einer Erkältung und dem aufkommenden Heuschnupfen zu kämpfen hat und einfach schachmatt ist.

3. Welche drei Geräusche machen Dich besonders glücklich? Warum?

Das Rauschen der Meeresbrandung, dies kann ich immer wieder haben und bekommen nie genug davon. :-D

Das Schnurren meiner Katze. Es beruhigt einen und hört sich gut an.

Vogelgezwitscher und andere Naturgeräusche, wie Regen der auf Scheiben tropft, das Rauschen der Blätter…

Loading Likes...

Neu auf dem RuB

Es gab schon lange nichts mehr neues für den RuB, da ich ja Bücher abbauen wollte. Aber irgendwie funktioniert dies nicht zu richtig, denn es droht eine Leseflaute zu kommen. Dem wollte ich natürlich direkt Abhilfe schaffen und so habe ich mir schon letzte Woche ein Buch ausgesucht, dass ich haben wollte. Es sollte eigentlich erst gekauft werden, wenn der RuB auf 310 geschrumpft ist. Aber im Moment hat das Buch eindeutig Vorrang. Denn ich brauche etwas lustiges und so wurde heute in der Buchhandlung meines Vertrauens folgendes gekauft :-D :

Klappentext:
Sie leben im hohen Norden. Sie gehen ständig in die Sauna. Haben Millionen Handys und leben mit Milliarden von Mücken. Die Finnen sind ein eigenwilliges und lustiges Völkchen. Wolfram Eilenberger liebt sie. Ganz besonders eine.
Deswegen zieht er mit ihr für ein halbes Jahr nach Finnland, um Land, Leute und insbesondere ihre Familie zu erkunden. Das ist 14 Jahre her…
Mittlerweile hat er festgestellt: Sie sind wunderbar, aber irgendwie spinnen sie auch, die Finnen.
Ihre Sprache kennt fünfzehn Fälle und kein Geschlecht, dafür unterscheidet sie sieben Arten von Schneeregen. Die Finnen sprechen wenig und nur nach langen Denkpausen. Sie sagen niemals “Ich liebe dich”, zeugen aber die intelligentesten Kinder der Welt. Eine finnische Küche gibt es nicht, dafür jede Menge Wodka und traurigen Tango. Sie haben nur fünf Tage Sommer im Jahr, trotzdem besitzt jede finnische Familie mindestens ein Mökki (Sommerhäuschen) am See.
Willkommen in Suomi, dem Land der eiskalten Widersprüche!

Der Klappentext hat sich so gut angehört, da musste es heute einfach gekauft werden. Nebenbei gefällt mir das Cover auch noch gut und der Titel brachte mich heute schon desöfteren zum Schmunzeln. Dann werde ich mich mal ans Lesen machen. :-D

Loading Likes...

Mitch Albom – Dienstags bei Morrie


Klappentext:
Als er erfährt, dass sein ehemaliger Professor Morrie Schwartz schwer erkrankt ist und bald sterben wird, beginnt der Journalist Mitch Albom seinen Lehrer jede Woche zu besuchen. Und er meinte, dem Sterbenden Kraft und Trost spenden zu müssen, lernt statt dessen dienstags bei Morrie das Leben neu zu betrachten und zu verstehen.

Inhalt:
Nach sechzehn Jahren besucht der erfolgreiche Sportjournalist Mitch Albom, seinen alten kranken Professor Morrie Schwartz wieder. Obwohl Morrie schwer krank ist und bald sterben wird, hat er nicht seinen Humor und seine Würde verloren. Er beginnt mit Albom, der mit seinem Leben unzufrieden ist, einen Diskurs über den Sinn des Lebens und dies vierzehn Wochen lang. Durch Morries Art mit seinem baldigen Ableben umzugehen, erkennt Albom was wichtig im Leben ist und auch dass er selber nicht wirklich danach gelebt hat.

Meinung:
Am Anfang hatte ich die Befürchtung, dass das Buch mich traurig machen würde, da es um das Sterben geht. Auch wenn es einen traurigen Hintergrund hat, so spürt man doch in den humorvollen Dialogen von Morrie und Mitch Albom die Zuversicht und Hoffnung. Es ist ein sehr fein geschriebenes Buch, welches mir sehr gut gefallen hat. “Dienstags bei Morrie” ist eines meiner Lieblingsbücher und ich kann es jeden nur empfehlen zu lesen.

Buchinfo:
Mitch Albom: Dienstags bei Morrie Tuesdays with Morrie
Taschenbuch 224 Seiten
Goldmann 2002
ISBN-13: 978-3442451753

Loading Likes...

Eva Berberich – Das Glück ist eine Katze

Klappentext:
»Eine anständige Katze ignoriert grundsätzlich alles, was auch nur entfernt nach einem Befehl klingt.« Die Erzählerin weiß, wovon sie spricht, ist doch die Katze, die ihr da in einer Schachtel vor die Haustür gelegt wurde, nicht ihre erste. Ein rotgetigertes, grünäugiges Etwas blickt ihr erwartungsvoll entgegen und übernimmt sofort den Befehl über das Haus, seine Bewohner und den Rest der Welt. Und »Schlumpel« ist glücklich, solange Konrad nicht in der Nähe ist. Doch ausgerechnet dieser Mann, der mit Katzen so gar nichts am Hut hat, taucht immer häufiger auf. Es bedarf vieler  Erziehungsmaßnahmen und »tiefgründelnder Gespräche«, bis der Saulus zum Paulus bekehrt ist.

Inhalt:
Schlumpel, die Tochter von Kater Stoffele, wird vor die Tür der Erzählerin gelegt und mit ihrem Einzug kommt ein Wirbelwind ins Haus. War ihr Vater schon eigen so ist Schlumpel, die Schmuddelkatze, es erst recht.  Schlumpel ist neugierig, möchte immer alles wissen, stellt Kinderfragen und belehrt auch sein neues “Frauchen”, denn sie kann sich mit Schlumpel unterhalten.

Meinung:
Die Fortsetzung von “Alles für den Kater” ist genauso amüsant geschrieben. Ich habe oft  lachen müssen. Schlumpels Katzenweisheiten sind in wunderbare und interessante Dialoge verpackt. Es ist ein Buch für Katzenliebhaber, die sich manchmal fragen, was sich ihre Katze dabei wieder gedacht haben mag. Ein kurzweiliges lustiges Buch.

Buchinfo:
Eva Berberich: Das Glück ist eine Katze
Taschenbuch 272 Seiten
dtv 2005
ISBN-13: 978-3423252324

Loading Likes...

Marianne Fredriksson – Hannas Töchter

Klappentext:
Anna, Hanna und Johanna – drei Frauen, drei Generationen, eine Familie. “Hannas Töchter” ist die sensibel und zugleich kraftvoll erzählte Lebensgeschichte von drei Frauen, die die Entwicklung der schwedischen Gesellschaft über zwei Jahrhunderte atemberaubend und einfühlsam nachvollziehen lässt. Marianne Fredriksson hat ein warmherziges und außergewöhnliches Buch über die Liebe in Zeiten des Umbruchs geschrieben.

Inhalt:
Als Anna ihre fast 90jährige Mutter Johanna im Pflegeheim besucht, ist sie nicht mehr ansprechbar. Anna ist wütend und traurig zugleich, denn sie hätte noch so viele Fragen zu stellen über das Leben von ihr und ihrer Großmutter Johanna. Vor allem, wie das Leben vor hundert Jahren war, als Johanna mit ihrem Sohn Ragnar den Müller Broman heiratete und wie ihre Mutter (Johanna) sich gefühlt hat als der Vater starb. Aber auch wieso sie sich nie gegen ihr Hausfrauendasein auflehnte? Anna begibt sich auf eine Reise in die Vergangenheit ihrer Familie. Durch Aufzeichnungen erkennt sie das beschwerliche Leben ihrer Ahninnen und auch ihre Schwierigkeiten. Sie hinterfragt, ihr eigenes Verhältnis zu Männern und auch die Mutter-Tochter-Beziehung.

Meinung:
Ich habe das Buch vor einiger Zeit gelesen, als ich mich für den Wandel der Frauenrolle interessierte. Marianne Fredriksson gelingt es die drei Lebenslinien von Hanna, Johanna und Anna darzustellen. Jeweils eine andere Zeit, andere Hintergründe, Werte und Normen. Ein sehr schönes Buch, dass mich mal betroffen, wütend und traurig gemacht hat. Besonders gelungen fand ich, dass es nicht chronologisch aufgebaut ist, sondern immer von Anna aus einen Rückblick auf Hanna und Johanna gibt. Die Mutter-Tochter-Beziehung ist auch heute noch aktuell, denn wie oft wundern sich Mütter bzw. Töchter über die Einstellung der anderen.

Buchinfo:
Marianne Fredriksson: Hannas Töchter
Taschenbuch 381 Seiten
Fischer 1999
ISBN-13: 978-3596144860

Loading Likes...

Die Top-5 No. 2

Die Top-5 gehen in die zweite Woche. Es hat sich auch etwas in der Liste getan, denn ich habe diese Woche einige neue Lieder für mich entdeckt, die  mir sehr gut gefallen haben. Wenn es sich diese Woche vielleicht etwas ruhig anhört bzw. nachdenklich, macht euch keine Gedanken, die Songs haben mir einfach nur gefallen. Und ab und zu braucht man auch solche Lieder. Nun nach langer Vorrede, kommen nun meine Top-5 für diese Woche. Wie immer völlig subjektiv…

  1. Amy MacDonald – Don’t tell me that it’s over
  2. HIM – Heartkiller
  3. Unheilig – Geboren um zu leben
  4. Jason Mraz – Mr. Curiosity
  5. Black Sabbath – Paranoid
Loading Likes...