[Challenge] Auswertung Weltenbummler-Challenge Juli 2019

Hallo ihr Lieben,

es ist soweit, die Auswertung für den Juli ist da. Schneller als gedacht und ich freue mich so, dass ihr immer noch so toll mit macht.
Nun möchte ich Euch nicht mehr länger auf die Folter spannen und es geht zur vierten Auswertung des Jahres.
Natürlich bleibe ich dabei, dass es für beide Sieger/innen einen Buchpreis gibt.
„[Challenge] Auswertung Weltenbummler-Challenge Juli 2019“ weiterlesen

Loading Likes...

[Kurz notiert] Zwei Bücher – Zwei Meinungen Dystopie/Science Fiction

Hallo ihr Lieben,

es gibt immer wieder Bücher, zu denen ich nicht so viel schreiben kann, dennoch sollten sie hier auf dem Blog nicht unerwähnt bleiben. Für solche Bücher habe ich mir Kurz notiert überlegt. Ich werde hier immer zwei Bücher zu einem Thema kurz besprechen.

Heute gibt es zwei Kurzbesprechungen zu zwei gelesenen Dystopien, die unterschiedlicher nicht sein konnten. Dystopien lese ich sehr gerne und so war ich zweimal überrascht nach dem Lesen.  Wenn ihr wissen möchtet, um welche beiden es sich handelt, müsst ihr weiter lesen.

„[Kurz notiert] Zwei Bücher – Zwei Meinungen Dystopie/Science Fiction“ weiterlesen

Loading Likes...

[#Zurückgeschaut] #zurückgeschaut im Juli 2019

Hallo ihr Lieben,

es ist mal wieder Ende des Monats und damit Zeit für #zurückgeschaut. Grundlage ist die Idee von Janna und Kerstin von KeJas-Blogbuch.

Ich lese aktuell:

Dicke Bücher für Nordbrezes #dickebüchercamp. Wie auch im letzten Jahr habe ich Schwierigkeiten mit den dicken Büchern,  aber tschakka, ich kämpfe mich durch.
“Ein wenig Leben” von Hanya Yanagihara fasziniert mich total, ich liebe dieses Buch und allein der Schreibstil ist ein Genuss. Hingegen ist “GRM” von Sibylle Berg vom Schreibstil her genau das Gegenteil. Was für eine – mit Verlaub – beschissene Sprache. Vulgär und negativ, aber es passt leider verdammt gut zum Buch.

„[#Zurückgeschaut] #zurückgeschaut im Juli 2019“ weiterlesen

Loading Likes...

[Klönstunde] #24in48readathon powered by 24in48.com 20.-21.07.2019

Hallo ihr Lieben,

es ist mal wieder soweit. Am Samstag startet wieder der #24in48readathon und ich bin mit dabei. Es ist bereits mein drittes Mal und ich hoffe, dass ich einiges gelesen bekomme und natürlich auch soviel Zeit wie möglich mit den Büchern verbringe.

Was ist denn nun der #24in48readathon? Das und auch was ich lese und Vorhabe erfahrt ihr, wenn ihr weiterliest.

„[Klönstunde] #24in48readathon powered by 24in48.com 20.-21.07.2019“ weiterlesen

Loading Likes...

[Challenge] Auswertung Weltenbummler-Challenge März bis Juni 2019

Hallo ihr Lieben,

es ist soweit, die Auswertung für die Monate März bis Juni ist geschafft. Entschuldigt das es so lange gedauert hat, aber das Leben kam dazwischen.
Nun möchte ich Euch nicht mehr länger auf die Folter spannen und es geht zur dritten Auswertung des Jahres.
Natürlich bleibe ich dabei, dass es für beide Sieger/innen einen Buchpreis gibt.
„[Challenge] Auswertung Weltenbummler-Challenge März bis Juni 2019“ weiterlesen

Loading Likes...

[#Zurückgeschaut] #zurückgeschaut im Juni 2019

Hallo ihr Lieben,

es ist mal wieder Ende des Monats und damit Zeit für #zurückgeschaut. Grundlage ist die Idee von Janna und Kerstin von KeJas-Blogbuch.

Ich lese aktuell:

Kreuz und Quer. Nicht nur verschiedene Genres, sondern auch noch parallel. Also nichts Neues und wie immer. Obwohl ich mich wohl bald mal nach Skandinavien aufmachen, da tummelt sich so einiges in meiner Privatbibliothek.

„[#Zurückgeschaut] #zurückgeschaut im Juni 2019“ weiterlesen

Loading Likes...

[Buchbesprechung] Joël Dicker – Das Verschwinden der Stephanie Mailer

Hallo ihr Lieben,

ich liebe die Bücher von Joël Dicker. “Harry Quebert” derzeit laufend auf TVNow habe ich verschlungen als Hörbuch, “Die Geschichte der Baltimores” in einem Rutsch gelesen und nun kam endlich nach längerer Zeit wieder ein Dicker-Roman auf dem Markt war ja klar, dass ich den haben musste. Dank Vorablesen und dem Piper Verlag konnte ich ihn bereits früher in der Hand halten, dennoch musstet ihr sehr lange auf die Besprechung warten, das hatte seine Gründe. Zum einen an meiner mangelnden Zeit und zum anderen, ich muss es leider gestehen, lag es am Buch. Wie es mir nun gefallen hat, erfahrt ihr, wenn ihr weiter liest.

„[Buchbesprechung] Joël Dicker – Das Verschwinden der Stephanie Mailer“ weiterlesen

Loading Likes...